NLB - 8. Spieltag - Samstag, 9. Oktober 2004

2 : 4 (1:0, 0:4, 1:0) 

Zuschauer

595 Zuschauer (27% Auslastung)

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Stefan Eichmann; Stefan Marti, Patrick Michaud

Tore

Marco Gruber1:007:19
G. Hendry
23:451:1Leonids Tambijevs
P. Di Pietro, L. Triulzi
25:291:2Franco Collenberg
L. Laakso
32:531:3Paul Di Pietro [PP]
L. Triulzi, L. Tambijevs
34:571:4Leonids Tambijevs [SH]
P. Di Pietro
Fabian Debrunner [PP]2:453:53
G. Hendry, K. Lindemann

Strafen

Roland Gerber04:59
2 min - Hoher Stock
04:59Roger Lüdi
2 min - Haken
09:00Nicolas Bernasconi
2 min - Halten
26:19Andreas John
2 min - Beinstellen
Kim Lindemann26:36
2 min - Behinderung
René Back31:43
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 70 Sekunden
33:51Daniel Peer
2 min - Stockschlag
Simon Wanner38:59
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Mike Richard47:01
2 min - Behinderung
47:56Luca Triulzi
2 min - Stockschlag
Marc Grieder50:11
2 min - Haken
53:11Christian Wohlwend
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Effektive Dauer: 42 Sekunden
Kim Lindemann53:53
10 min - Disziplinar
Raphael Schoop59:12
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 48 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
L. Genoni                J. Müller               
P. Eggler                M. Flückiger               
Verteidiger Verteidiger
R. Back             2' N. Bernasconi             2'
E. Blum                F. Collenberg    1T         
M. Grieder             2' A. Gantenbein               
T. Jakob                J. Hardegger               
K. Lindemann       1A    12' M. Haueter               
P. Schelling                A. John             2'
D. Schnyder                L. Laakso       1A      
R. Schoop             2' C. Menghini               
P. Sidler                J. Pan               
Stürmer Stürmer
M. Bieber                R. Capaul               
S. Bruderer                G. Christen               
F. Debrunner    1T          P. Di Pietro    1T 2A      
R. Gerber             2' S. Donati               
K. Gloor                R. Lüdi             2'
L. Grauwiler                A. Pasqualino               
M. Gruber    1T          D. Peer             2'
G. Hendry       2A       L. Tambijevs    2T 1A      
S. Wanner             2' L. Triulzi       2A    2'
C. Wohlwend             2'
Weitere
M. Richard             2'

Vier Gegentore in elf Minuten

Von Hans Peter Rathgeb

Die sechste Saisonniederlage der GCK Lions war die klarste. Sie schossen zwar das erste und das letzte Tor, kassierten aber im Mittelabschnitt innert elf Minuten gleich vier Gegentreffer, eines davon sogar in Überzahl, Positiv war die Rückkehr des Kanadiers Mike Richard, der aber allein das Spiel auch nicht drehen konnte.

Der Sieg war für Chur mehr als verdient. Die Bündner spielten stark auf und hatten im Ausländer-Duo Di Pietro/Tambijevs die beiden besten Akteure auf dem Feld. Drei der vier Treffer im Mitteldrittel gingen auf ihr Konto. Das Spiel war schnell und animiert. Bei den GCK Lions fehlte erneut die Präzision im Abschluss. Vor dem Ausgleich hatten sie genügend Chancen zum zweiten Treffer. Andererseits brauchte es alle Torhüterkunst des jungen Genoni, um seine Mannschaft im Spiel zu halten.

Im zweiten Spielabschnitt wurde innert elf Minuten aus dem 1:0 ein 1:4, wobei der zweite und der vierte Treffer äusserst dumm waren für die GCK Lions. Beim 1:2 weniger als zwei Minuten nach dem Ausgleich stocherte der Churer die Scheibe von hinter dem Tor über die Linie und beim vierten Gegentreffer lief zuerst Back leer an der Bande und Genoni liess öden Weitschuss von der blauen Linie überraschen passieren.

Nach sechs verpassten Spielen kehrte Mike Richard ins Team zurück, liess einige Stabilität erkennen, konnte aber auch keine entscheidenden Impulse für ein positives Resultat geben. Die bisherigen Spiele waren alle länger offen und auf des Messers Schneide, während diesmal die Entscheidung bereits kurz nach Spielmitte gefallen war. In der Mannschaft steckt mehr Potential als es die Tabelle erkennen liesse. Es gilt nun, dieses abzurufen und die jungen Spieler weiter zu entwickeln. Dann stellen sich die Erfolge auch wieder ein.

Tabelle

1. +1 Basel 8 6-0-1 33:9 14
2. -1 Morges 8 7-0-1 31:20 14
3. Sierre 8 5-0-1 24:15 13
4. Biel 8 4-0-3 30:22 10
5. Visp 8 4-0-3 24:26 9
6. +1 Chur 8 4-0-4 21:22 8
7. +1 Chx-de-Fds 8 2-0-3 22:22 7
8. +1 Langenthal 8 3-0-4 20:27 7
9. -3 Thurgau 8 3-0-3 24:27 6
10. GCK Lions 8 1-0-5 22:26 3
11. Olten 8 1-0-5 23:39 3
12. Ajoie 8 0-0-7 10:29 2

Aktuelle Spiele

Samstag, 9. Oktober 2004

Ajoie - Langenthal

Biel - Chx-de-Fds

Morges - Basel

Sierre - Thurgau

Olten - Visp

GCK Lions - Chur

Kalender

<< Oktober 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031