NLA - 4. VF - Donnerstag, 11. März 2004

0 : 2 (0:0, 0:1, 0:1) 

Zuschauer

4274 Zuschauer (56% Auslastung)

Eisstadion, Davos

Schiedsrichter

Danny Kurmann; Sébastien Barbey, Peter Küng

Tore

26:350:1Mike Richard
J. Alston, L. Bohonos
59:540:2Mike Richard
keine Assists
ins leere Tor

Strafen

Beat Forster18:15
2 min - Stockschlag
27:16Edgar Salis
2 min - Halten
31:17Mike Richard
2 min - Crosscheck
Marc Heberlein38:27
2 min - Behinderung
41:53Sven Helfenstein
2 min - Behinderung
48:24René Back
2 min - Behinderung
Beat Forster57:33
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
J. Müller                A. Sulander       60:00   
L. Weibel       59:25    M. Schoder               
Verteidiger Verteidiger
F. Blatter                R. Back             2'
B. Forster             4' J. Horak               
M. Gianola                K. Lindemann               
M. Heberlein             2' E. Salis             2'
A. Häller                M. Seger               
M. Kress                A. Stoffel               
J. von Arx                M. Streit               
Stürmer Stürmer
A. Ambühl                J. Alston       1A      
B. Christen                L. Bohonos       1A      
T. Elik                P. Della Rossa               
P. Guggisberg                S. Helfenstein             2'
R. Guillet                C. Micheli               
J. Marha                S. Moggi               
C. Neff                R. Raffainer               
T. Paterlini                P. Tiegermann               
M. Riesen                M. Trachsler               
S. Rizzi               
F. Sutter               
R. von Arx               
Weitere Weitere
B. Winkler                M. Richard    2T       2'
R. Stirnimann               
M. Zeiter               

Lions dank Richard vor Halbfinal-Einzug

Si

Die ZSC Lions realisierten gegen Davos einen Zu-Null-Auswärts-Sieg und können nach dem 2:0 am Samstag im Hallenstadion den Halbfinal-Einzug schaffen. Mike Richard war als Doppeltorschütze der Matchwinner.

Richard führte die Entscheidung sechs Sekunden vor Spielende mit einem Schuss ins leere Tor herbei. Zuvor war er in der 27. Minute erfolgreich gewesen. Zweiter ZSC-Held war Goalie Ari Sulander, der zu seinem dritten Shutout in der laufenden Saison kam. Er parierte 34 Schüsse. Die ZSC Lions zeigten ansonsten im Kollektiv eine abgeklärte Leistung. Sie standen in der Defensive sicher. Und das Umschalten von Abwehr auf Angriff klappte vorbildlich.

Ein Hochgeschwindigkeits-Spielzug über die drei ZSC-Stürmer mit kanadischem Pass, Lonny Bohonos, Jan Alston und Richard, führte zum Siegtor des 37-jährigen Routiniers Richard. Altmeister Richard war als Vorbereiter von zwei ZSC-Toren sowie erfolgreicher Penaltytorschütze bereits der Held beim Zürcher Sieg im Spiel 4 vom Montag im Hallenstadion gewesen.

Die Zürcher profitierten vorab in den ersten beiden Dritteln von Unzulänglichkeiten der Bündner im Spielaufbau. Ein Fehlzuspiel des künftigen ZSC-Spielers Thierry Paterlini hatte den Gästen beispielsweise im Startdrittel die beste Möglichkeit durch Morris Trachsler ermöglicht. Die beste Chance zum Ausgleich für Davos besass im Finish in Unterzahl Josef Marha, der aber an Sulander scheiterte.

Davos musste ein weiteres Mal auf seinen Top-Schweden Jonas Höglund verzichten. Der NLA-Goalgetter mit der besten Tor-Pro-Spiel-Quote leidet nach wie vor an einer Adduktorenverletzung.

Sein in dieser Serie blass gebliebener Ersatz, der Krefeld-Kanadier Rob Guillet, wurde von Davos-Trainer Arno Del Curto erstmals als Sturmpartner von Todd Elik aufgestellt. Doch auch diese Massnahme verfehlte ihre Wirkung. Davos erlitt die zweite Niederlage in Folge und verlor bereits das zweite von bislang drei Heimspielen in dieser Serie.

Playoff

Viertelfinal

1LUGANO47426
8Fribourg02213
2BERN442525
7Zug115212
3Servette342124
6Ambrì221341
4Davos211330
5ZSC Lions330242

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 11. März 2004

Bern - Zug

Davos - ZSC Lions

Servette - Ambrì

Basel - Rapperswil

Kloten - SCL Tigers

Kalender

<< März 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031