NLA - 1. VF - Montag, 8. März 2004

3 : 6 (1:2, 1:1, 1:3) 

Zuschauer

4140 Zuschauer (59% Auslastung)

Patinoire St. Leonard, Fribourg

Schiedsrichter

Peter Kunz; Jürg Simmen, Adrian Sommer

Tore

Mikael Karlberg1:000:38
J. Hentunen
01:511:1Adrian Wichser
A. Hänni
15:111:2Ryan Gardner [PP]
P. Nummelin, P. Sutter
Thomas Rhodin [PP2]2:232:51
M. Karlberg, J. Hentunen
38:262:3Régis Fuchs
A. Wichser, P. Nummelin
49:382:4Mike Maneluk
S. Jeannin
Gil Montandon [PP]3:455:31
keine Assists
57:183:5Ryan Gardner
M. Maneluk
59:203:6Mike Maneluk
P. Nummelin, V. Peltonen
ins leere Tor

Strafen

06:49Mike Maneluk
2 min - Übertriebene Härte
Patrick Howald07:53
2 min - Behinderung
Alain Birbaum14:44
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 27 Sekunden
15:39Flavien Conne
2 min - Stockschlag
Valentin Wirz26:01
2 min - Halten
29:07Andy Näser
2 min - Haken
31:08Mark Astley
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 103 Sekunden
32:42Mike Maneluk
10 min - Crosscheck
32:42Mike Maneluk
2 min - Crosscheck
Thomas Rhodin45:28
2 min - Stockschlag
53:37Régis Fuchs
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 114 Sekunden
Julien Sprunger59:53
2 min - Halten
Effektive Dauer: 7 Sekunden
59:53Mark Astley
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 7 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
G. Mona       60:00    D. Bochy               
R. Rüeger       60:00   
Verteidiger Verteidiger
M. Abplanalp                M. Astley             4'
A. Birbaum             2' K. Cantoni               
L. Gerber                S. Hirschi               
T. Gianini                A. Hänni       1A      
C. Haldimann                O. Keller               
P. Marquis                P. Nummelin       3A      
T. Rhodin    1T       2' P. Sutter       1A      
Stürmer Stürmer
S. Abplanalp                F. Conne             2'
C. Berthoud                K. Fair               
J. Hentunen       2A       R. Fuchs    1T       2'
R. Hildebrand                R. Gardner    2T         
P. Howald             2' S. Jeannin       1A      
M. Karlberg    1T 1A       M. Maneluk    2T 1A    14'
R. Nilsson                A. Näser             2'
B. Plüss                D. Peer               
J. Sprunger             2' R. Sannitz               
G. Vauclair                A. Wichser    1T 1A      
V. Wirz             2'
P. Zbinden               
Weitere Weitere
S. Kohler                J. Aeschlimann               
G. Montandon    1T          N. Guyaz               
V. Peltonen       1A      

Der Meister nahm die 'Diretissima'

Von Si

Lugano wurde von Fribourg lange gefordert, erreichte dank des 6:3-Sieges die Halbfinals aber doch auf direktem Weg. Bis zur 58. Minute konnte Fribourg auf ein positives Resultat hoffen, dann sicherten Ryan Gardner und Mike Maneluk mit ihrem jeweils zweiten Tor den Erfolg des Meisters.

Luganos Trainer Larry Huras reagierte auf die bisher schwache (Playoff-)Ausbeute des ersten Sturmes mit Ville Peltonen, Mike Maneluk und Ryan Gardner und "degradierte" Center Gardner in die dritte Reihe. Dort fühlte sich der Kanada-Schweizer offenbar wohl und avancierte mit den Toren zum 2:1 und 5:3 zum Matchwinner für die Tessiner.

Eine ebenso entscheidende Rolle kam abermals der Linie mit Adrian Wichser zu; zunächst glich Wichser mit seinem dritten Tor in den Duellen gegen Fribourg die frühe Führung der Romands postwendend aus (2.), dann leistete der Internationale kurz vor Ablauf des Mitteldrittels die Vorarbeit zum wegweisenden 3:2 durch Régis Fuchs. Dieses Tor fiel just in eine kurze Druckphase der Freiburger, die nach dem in doppelter Überzahl erzielten 2:2-Ausgleich (Thomas Rhodin/33.) während einiger Minuten sogar den Führungstreffer vor Augen hatten.

Diese unangenehmen Momente, die sich in der Schlussphase nach dem 3:4-Anschlusstreffer wiederholten, hätte der Meister mit einer effizienteren Offensivleistung verhindern können. Doch die Vorentscheidung bis zur 30 Minuten verpassten Ville Peltonen, der noch immer auf das erste Playoff-Tor wartet (am Samstag hatte er lediglich im Penaltyschiessen getroffen), und Flavien Conne, als sie innert weniger Sekunden auf Fribourgs Torhüter Gianluca Mona zuliefen, aber am ehemaligen Ambri-Junior scheiterten.

Playoff

Viertelfinal

1LUGANO47426
8Fribourg02213
2Bern34252
7Zug11521
3Servette24212
6Ambrì22134
4Davos21133
5ZSC Lions23024

Aktuelle Spiele

Montag, 8. März 2004

Ambrì - Servette

Fribourg - Lugano

ZSC Lions - Davos

Zug - Bern

Kalender

<< März 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031