NLA - 1. HF - Donnerstag, 13. März 2003

5 : 3 (2:0, 0:2, 3:1) 

Zuschauer

4832 Zuschauer (59% Auslastung)

Stadio Resega, Lugano

Schiedsrichter

Stephane Rochette; Jürg Simmen, Adrian Sommer

Tore

Mike Maneluk [PP]1:014:04
P. Sutter, B. Convery
Régis Fuchs [PP]2:019:06
M. Maneluk, P. Sutter
28:032:1Raeto Raffainer
M. Seger, G. Hendry
38:572:2Derek Plante
M. Streit, J. Alston
52:452:3Michel Zeiter
C. Micheli, M. Streit
Ryan Gardner3:357:25
A. Rötheli, M. Murovic
Brandon Convery4:357:48
M. Maneluk, S. Jeannin
Brandon Convery5:359:38
J. Aeschlimann, K. Fair
ins leere Tor

Strafen

Sandro Bertaggia01:13
2 min - Stockschlag
Mark Astley02:30
10 min - Check von hinten
Mark Astley02:30
2 min - Check von hinten
05:12Jan Alston
2 min - Beinstellen
08:46Edgar Salis
2 min - Behinderung
12:57Jan Alston
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 67 Sekunden
18:20Mark Streit
2 min - Ellbogencheck
Effektive Dauer: 46 Sekunden
Flavien Conne32:59
2 min - Übertriebene Härte
39:14Peter Jaks†
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
M. Lauber†                A. Sulander       60:00   
R. Rüeger       60:00    M. Schoder               
Verteidiger Verteidiger
M. Astley             12' J. Horak               
K. Cantoni                M. Kout               
J. Fröhlicher                A. Ramholt               
O. Keller                T. Ramholt               
B. Richter                E. Salis             2'
P. Sutter       2A       M. Seger       1A      
P. Stoller               
M. Streit       2A    2'
Stürmer Stürmer
F. Conne             2' J. Alston       1A    4'
B. Convery    2T 1A       M. Baldi               
K. Fair       1A       P. Della Rossa               
R. Fuchs    1T          L. Grauwiler               
R. Gardner    1T          G. Hendry       1A      
S. Jeannin       1A       D. Hodgson               
M. Maneluk    1T 2A       P. Jaks†             2'
M. Murovic       1A       C. Matte               
A. Näser                C. Micheli       1A      
A. Wichser                D. Plante    1T         
R. Raffainer    1T         
Weitere Weitere
J. Aeschlimann       1A       M. Zeiter    1T         
S. Bertaggia             2'
N. Guyaz               
A. Rötheli       1A      

Die wundersame Wiederauferstehung der Schwarzweissen

Si

2:0, 2:3 und 5:3 lautete die Resultatfolge zwischen Lugano und den ZSC Lions in der verrückten zweiten Playoff-Partie. Dank einem Doppelschlag durch Gardner und Convery (58.) innert 25 Sekunden führt Larry Huras' Team in der Serie nun bereits 2:0.

"Auf und Ab" schien das Motto in der Resega zu heissen. Was die beiden Teams den 4832 Zuschauern boten, war während zwei Dritteln mehr oder weniger ein Schlagabtausch. Die ersten 20 Minuten hatten allerdings klar den Gastgebern gehört. Mike Maneluk hatte das Skore in der 14. Minute im dritten Powerplay eröffnet, wobei der Kanadier einen Schuss Patrick Sutters ablenkte. Das 2:0 durch Captain Régis Fuchs (20.) fiel ebenfalls in Überzahl. Es waren die Powerplay-Treffer 3 und 4 Luganos in der Halfinal-Serie, wobei Fuchs dreimal erfolgreich und Sutter jedes Mal der Initiant war.

Wieso Lugano nach dem ersten Drittel das Tempo zurücknahm, erschien rätselhaft. Zudem beging die ansonste sichere Defensive um die Patrons Sutter und Bertaggia beging unbedrängte Abspielfehler. Die Folge davon waren die beiden Gegentreffer durch Raeto Raffainer (29.), dessen vierte Sturmreihe erst fünf Minuten zuvor erstmals aufs Eis beordert worden war und viel Elan ins Spiel der Zürcher brachte, sowie Derek Plantes 2:2 (39.). Beide Male wurde Abpraller verwertet, beide Male stand das Duo Sutter/Astley auf dem Eis.

Die temporäre Baisse von Sutter/Astley erreichte bei Zeiters 3:2 (52.) ihren Tiefpunkt. ZSC-Goalie Sulander hatte seine Manschaft mit 20 teils mirakulösen Paraden (ab dem 0:2 gerechnet) vorher vor weiteren Gegentreffern bewahrt. Gekonnt stoppte er zwischen der 44. und 47. Minute die Abschlussversuche Converys (2 Mal), Näsers und Röthelis. Doch gegen die Tore von Gardner und Playoff-Topskorer Convery, der 22 Sekunden vor Schluss ins verwaiste ZSC-Gehäuse zum zweiten Mal traf, war auch der finnische Klasse-Keeper machtlos.

Playoff

Halbfinal

1ZSC Lions013
4Lugano235
2Davos253
3Bern012

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 13. März 2003

Bern - Davos

Lugano - ZSC Lions

Kalender

<< März 2003 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31