NLA - 1. HF - Dienstag, 19. März 2002

6 : 4 (2:0, 2:2, 2:2) 

Zuschauer

5045 Zuschauer (66% Auslastung)

Eisstadion, Davos

Schiedsrichter

Brent Reiber; Adrian Sommer, Jürg Simmen

Tore

Patrick Fischer [PP]1:014:11
K. Miller, J. Marha
Reto von Arx2:018:01
B. Christen, M. Gianola
Andres Ambühl3:031:07
P. Fischer, J. Marha
34:413:1Romano Lemm [PP]
O. Szczepaniec
Ralph Ott4:138:17
L. Bohonos
38:564:2Thomas Widmer
G. Thommen, A. Bielmann
40:494:3Kimmo Rintanen [PP]
M. Plüss, A. Wichser
Björn Christen5:343:15
M. Gianola, R. von Arx
Lonny Bohonos6:343:22
keine Assists
47:056:4Dario Kostovic
T. Widmer

Strafen

Andreas Camenzind08:27
2 min - Behinderung
13:07Sven Lindemann
2 min - Halten
Effektive Dauer: 64 Sekunden
23:50Sven Lindemann
2 min - Beinstellen
Lars Weibel27:08
2 min - Spielverzögerung
Andreas Camenzind33:49
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 52 Sekunden
Andres Ambühl35:38
2 min - Behinderung
Jan von Arx40:00
2 min - Halten
Effektive Dauer: 49 Sekunden
Josef Marha48:57
2 min - Haken
52:08Patrik Bärtschi
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
J. Hiller F. Lüdke
L. Weibel R. Pavoni
Verteidiger Verteidiger
A. Camenzind             4' A. Bielmann       1A      
B. Equilino                S. Blindenbacher               
B. Forster                D. Bärtschi               
M. Gianola       2A       F. Guignard               
A. Häller                M. Höhener               
M. Kress                P. Pavlas               
R. Ott    1T          O. Szczepaniec       1A      
J. von Arx             2' G. Thommen       1A      
M. Wüst               
Stürmer Stürmer
A. Ambühl    1T       2' P. Bärtschi             2'
L. Bohonos    1T 1A       A. Cellar               
B. Christen    1T 1A       D. Kostovic    1T         
J. Marha       2A    2' R. Lemm    1T         
K. Miller       1A       S. Lindemann             4'
C. Neff                F. Nilsson               
T. Paterlini                M. Plüss       1A      
M. Riesen                A. Rufener               
S. Rizzi                A. Wichser       1A      
R. von Arx    1T 1A       T. Widmer    1T 1A      
Weitere Weitere
P. Fischer    1T 1A       K. Rintanen    1T         
B. Winkler               

Doubletten führten zum Davoser Sieg

Quelle: Si

Nach etwas mehr als einer halben Stunde 3:0 geführt und doch noch etwas ins Schleudern geraten: Der HC Davos besiegte Kloten im zweiten Halbfinal-Heimspiel mit 6:4 und führt in der Serie nun mit 2:1.

Eins darf den Kloten Flyers freilich nicht unterstellt werden. Am Siegwille mangelte es dem jungen Team von Wladimir Jursinow nicht. Denn nach 32 Minuten und den Toren von Fischer (15.), dem sehr stark spielenden und disziplinierten Reto von Arx (19.) sowie Ambühls kuriosem «Buebetrickli» (32.) führte der HCD scheinbar entscheidend mit 3:0.

Obwohl: Das Resultat hätte nach dem ersten Drittel genauso gut 0:2 lauten können. Wichser, Rufener, Lindemann und Keyplayer Plüss vergaben in den ersten 13 Minuten gleich vier hochkarätige Möglichkeiten. Im Ansturm auf den guten Davoser Goalie Weibel vergassen sie aber scheinbar die Defensivarbeit.

Als Ott nach 39 Minuten auf 4:1 erhöhte, glaubten selbst die grössten Klotener Optimisten nicht mehr an den Sieg. Doch Widmer und Rintanen im Powerplay (41.) brachten die Flyers wieder auf 3:4 heran. Die ersten zwei Schüsse auf das von Reto Pavoni tadellos gehütete Klotener Tor brachten die Entscheidung. Christen und Bohonos (44.) schlossen innert nur sieben Sekunden zwei herrliche Soli ab. Schneller erzielte in dieser Saison keine Mannschaft eine Doublette.

Von Klotens Ausländern kamen im Gegensatz zu ihren Davoser Antipoden kaum Impulse. Überhaupt wirkte das ganze Flyers-Team weit von der Leistung vom letzten Samstag entfernt. Grösstes Übel -- insbesondere vom Paradesturm Wichser/Plüss/Rintanen -- war die Chancenauswertung. Zudem wurde im Abwehrbereich zu unüberlegt und risikoreich gespielt. Der Schwede Fredrik Nilsson, der wohl nach Köln in die DEL wechseln wird, und auch der tschechische Verteidiger Petr Pavlas gingen mit klaren Minusbilanzen vom Eis.

Playoff

Halbfinal

1Davos2326
6Kloten1134
2Lugano2413
5ZSC Lions1262

Aktuelle Spiele

Dienstag, 19. März 2002

Davos - Kloten

Lugano - ZSC Lions

SCL Tigers - Chur

Kalender

<< März 2002 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031