NLA - Final - Montag, 18. April 2022

2 : 3 (0:0, 2:0, 0:3) 

Zuschauer

7200 Zuschauer (ausverkauft)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Michael Tscherrig; Dominik Altmann, Thomas Wolf

Tore

Grégory Hofmann1:033:55
D. Simion, J. Kovar
Fabrice Herzog2:036:44
Y. Zehnder, D. Schlumpf
47:472:1Maxim Noreau [PP]
S. Andrighetto, D. Malgin
58:312:2Chris Baltisberger
C. Marti, J. Azevedo
59:582:3Justin Azevedo [PP]
P. Geering, S. Andrighetto

Strafen

Sven Senteler04:55
2 min - Beinstellen
11:28Sven Andrighetto
2 min - Beinstellen
Anton Lander18:43
2 min - Beinstellen
Marco Müller40:54
2 min - Hoher Stock
Jan Kovar47:28
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 19 Sekunden
(Team)58:31
2 min - Bankstrafe
Effektive Dauer: 87 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni 90,9% 60:00    #43 J. Kovar 92,0% 59:41   
#51 L. Hollenstein                #35 L. Waeber               
Verteidiger Verteidiger
#34 C. Cadonau ±0       2S    #81 M. Aeschlimann ±0            
# 5 C. Djoos ±0       4S    #24 P. Baltisberger -2            
#66 N. Gross ±0             # 4 P. Geering -1    1A 1S   
#19 N. Hansson +2             #54 C. Marti +1    1A 1S   
#44 S. Kreis -1       1S    #56 M. Noreau ±0 1T    3S   
#18 D. Schlumpf -1    1A 1S    #86 D. Trutmann ±0            
#14 L. Stadler +2       1S    # 6 Y. Weber ±0       5S   
Stürmer Stürmer
#28 D. Allenspach ±0             #10 S. Andrighetto ±0    2A 2S 2'
#10 J. Bachofner ±0             #51 J. Azevedo ±0 1T 1A 3S   
#68 F. Herzog +1 1T    3S    #14 C. Baltisberger +1 1T    1S   
#15 G. Hofmann ±0 1T    2S    #26 S. Bodenmann ±0       7S   
#43 J. Kovar ±0    1A 1S 2' #89 D. Diem -1       1S   
#91 A. Lander ±0       2S 2' #91 D. Hollenstein ±0       2S   
#61 S. Leuenberger ±0             #16 M. Krüger ±0       2S   
#22 D. Luca Andrea                #62 D. Malgin ±0    1A 2S   
#86 M. Müller ±0       1S 2' #87 M. Pedretti -1       2S   
#88 S. Senteler +1          2' #19 R. Schäppi ±0            
#59 D. Simion ±0    1A 1S    #13 J. Sigrist -1            
#26 R. Suri ±0       1S    #78 K. Sopa ±0            
#12 Y. Zehnder +1    1A 5S   
Weitere
#22 T. Kivisto               

ZSC dreht Spiel 2.2 Sekunden vor dem Ende

Von Fabian Lehner

Vor einer lauten Kulisse zeigten die beiden Teams ein starkes Spiel. Der EVZ und der ZSC hatten gute Gelegenheiten, standen aber auch defensiv solid. Es dauerte bis in das 2. Drittel, ehe das Score eröffnet wurde. Die Zuger konnten sich mit 2 Längen absetzen, welche der ZSC aber in der Schlussphase noch auszugleichen vermochten. Da die Zuger den Treffer überprüfen lassen wollten, gab es noch eine Strafe, welche der ZSC 2.2 Sekunden vor dem Ende zum Sieg nutzten. Was für ein Auftakt in die Finalserie!

Zug kam vor der finalwürdigen Kulisse besser aus den Startlöchern. 2-3 Mal kammen sie zu Beginn zu Gelegenheiten. Aber auch der ZSC kam in der Startphase mit der Andrighettolinie zu einer guten Abschlussmöglichkeit. Bis dahin zeigten sich aber Jakub Kovar und Leonardo Genoni mehr als auf der Höhe. Das erste mal brenzlig für das Heimteam wurde es in der 6. Minute als Sven Senteler die 1. Strafe nahm. Am gefährlichsten wurde es als Denis Malgin den Pfosten traf. Die 2. Powerplayformation war jedoch weniger gefährlich. Nach der Strafe entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Ein eher ungewohntes Bild inder Bossard Arena in diesen Playoffs. In der 12. Minute bekam der EVZ sein 1. Powerplay. Sven Andrighetto musste geen eines Beinstellens auf die Strafbank. Auch wenn es vor allem der 1. Powerplayformation gelang für Torgefahr zu Sorgen, hielten auch die Zürcher sich schadenfrei in der 1. Unterzahl. Es entwickelte sich nach der Strafe wieder ein ausgeglichenes Spiel. Beide Goalies bekamen ordentlich Arbeit. In der 19. Minute musste Anton Lander für ein Beinstellen auf die Strafbank und sorgte für die 2. Überzahl der Gäste. Diese blieb harmloser als das erste und so blieb es beim 0:0 im 1. Drittel.


Auch den Rest der Strafe überstanden die Gastgeber gut und das Powerhockey der beiden Teams ging weiter. In der 27. Minute gelang es dem EVZ das 1. mal den langen Wechsel auszunützen und eine Druckphase auf zubauen. Danach war der ZSC an der Reihe und kam zu seiner 1. Druckphase im 2. Drittel. In der 32. Minute kam es zur ersten 100 Prozentigen. Gregory Hofmann zog mit Jan Kovar und Christian Djos los und das erste mal war Kovar im Tor der Zürcher aus der Position. 2 Minuten später war es dann genau diese Linie welche das Skore eröffnete. Dario Simion behauptete die Scheibe im Slot und legte herrlich auf Hofmann quer und dieser erwischte Kovar unter dem Schoner. Es kam vor der Pause noch besser für den EVZ. In der 37. Minute war es Fabrice Herzog welcher auf Pass von Zehnder das 2:0 erzielte. Diesen Treffer hatte sich die 3. Linie in diesem Spiel verdient.


Im Schlussabschnitt konnte der Zsc früh mit einem Powerplay beginnen. Dieses überstanden die Zuger Schadlos. Nun war es wieder das gewohnte auf und ab der Beiden Teams. Mit der Zeit kamen die Gäste wieder mehr auf und holten sich so eine Strafe heraus. Jan Kovar musste wegen einer Behinderung raus. Die Zürcher konnten auch prompt davon profitieren. Maxim Noreau, welcher beim 2:0 noch schlecht aus sah, traf an Genoni vorbei in die Maschen und verkürzte auf 2:1. In der 51. Minute tat sich die Grosschance für den ZSC zum Ausgleich auf. Dominik Schlumpfs Stock zerbrach an bei der Schussabgabe und die Zürcher setzten zum Konter an, vertändelten die Situation aber. Nun begann die Schlussphase und der ZSC warf nochmals alles nach vorne. Die Zuger versuchten das Spiel soweit wie möglich von ihrem Tor zuhalten. Mit dem Torhüter draussen gelang dem ZSC auch der Ausgleich. Chris Baltisberger schoss den ZSC in die Verlängerung. Die Zuger nahmen eine Coaches Challange doch der Entscheid blieb bestehen. Somit konnte der ZSC die Schlussphase auch noch in Überzahl zu spielen. Die beste Gelegenheit hatte aber der EVZ in Unterzahl. Simion scheiterte frei vor Kovar. Das war eine 100 protzentige.Und die Challange rächte sich noch so richtig. 2,2 Sekunden vor dem Ende traf der ZSC zum Sieg. Azevedo würde mit diesem Treffer zum Held des Abends und liess die Zürcher feiern.


Stimmen zum Spiel:


Yannick Zehnder:


Eigentlich war es eine gute Partie von uns. Wir hatten einen soliden Start und sind verdient in Führung gegangen. Wir haben 5vs5 wenig zugelassen. Es ist immer noch ein Hockey Spiel, das auf jede Seite kippen. Wir bleiben dabei was uns stark macht. Ob man im 1. Drittel die Eier kassiert oder kurz vor Schluss, eine Niederlage ist eine Niederlage. Abhaken und nach vorne schauen.


Dan Tangnes:

Ich würde die Challange jederzeit wiedernehmen. Es war eine grau Zone und oft hat sich das Risiko ausbezahlt. Das ist jetzt ein Schlagloch das wir heute erlebten. 5vs5 waren wieder solid, wir haben heute zu viele Strafen genommen. Das war der Unterschied. Wir hatten bisher immer eine enge Serie erwartet auch gegen Lugano und Davos. Nun wird es gegen den ZSC wohl auch so. Jetzt schauen wir nach vorne und machen weiter.


Head Coach Dan Tangnes (EV Zug) und Assistant Coach Josh Holden (EV Zug) gestikulieren zum Schiedsrichter während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041802037
EVZ Public Viewing auf dem Arenaplatz während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800055
EVZ Public Viewing auf dem Arenaplatz während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800011
Mitzieher mit Fabrice Herzog #68 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800101
Der Pokal steht in der Bossard Arena während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800469
Der Pokal steht in der Bossard Arena während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800470
EVZ Fan Choreo während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800481
Schweizer Nationalhymne während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800495
Anna Nero singt die Schweizer Nationalhymne während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800436
#6 Yannick Weber (ZSC) gegen Dario Simion #59 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800441
Gregory Hofmann #15 (EV Zug) gegen #54 Christian Marti (ZSC) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800460
Check von Fabrice Herzog #68 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041800504
Yannick Zehnder #12 (EV Zug) und Fabrice Herzog #68 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801239
#56 Maxim Noreau (ZSC) kann Niklas Hansson #19 (EV Zug) auf dem Boden stoppen während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801186
Gregory Hofmann #15 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801188
Abschluss von PostFinance Top Scorer Jan Kovar #43 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801191
Head Coach Dan Tangnes (EV Zug) ruft aus während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801253
Gregory Hofmann #15 (EV Zug) und Dario Simion #59 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801259
Fabrice Herzog #68 (EV Zug), Reto Suri #26 (EV Zug) und Sven Senteler #88 (EV Zug) freuen sich nach dem ersten Zuger Treffer während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801274
Gregory Hofmann #15 (EV Zug) trifft zum 1:0 an #43 Torhüter Jakub Kovar (ZSC) vorbei während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801204
Zuger Jubel mit Livio Stadler #14 (EV Zug), Torschütze Gregory Hofmann #15 (EV Zug) und PostFinance Top Scorer Jan Kovar #43 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801208
Dario Allenspach #28 (EV Zug) und Sven Leuenberger #61 (EV Zug) freuen sich über den zweiten Zuger Treffer während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801282
#43 Torhüter Jakub Kovar (ZSC) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801225
#24 Phil Baltisberger (ZSC) und #51 Justin Azevedo (ZSC) gegen PostFinance Top Scorer Jan Kovar #43 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801231
#4 Patrick Geering (ZSC) jagt Marco Müller #86 (EV Zug) während dem National League Playoff Final Eishockeyspiel Eins zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions am 18.04.2022 in der Bossard Arena in Zug. (Bild von Philipp Hegglin/ EV Zug Official) - Bild-ID: NLPH22041801300
© Philipp Hegglin

Playoff

FINAL

1Zug02
3ZSC Lions13

Aktuelle Spiele

Montag, 18. April 2022

Zug - ZSC Lions

Kalender

<< April 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930