NLB - Dienstag, 12. Oktober 2021

3 : 1 (0:1, 2:0, 1:0) 

Zuschauer

4176 Zuschauer (55% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Franco Castelli, Adrian Unterfinger; Markus Ammann, Lars Nater

Tore

12:480:1Joël Scheidegger [PP]
G. Nunn, D. Knelsen
Marc Marchon [PP]1:135:18
S. Kindschi, R. Figren
Jorden Gähler2:136:03
D. Meyer, S. Seiler
Marc Marchon [PP]3:159:59
keine Assists

Strafen

Mischa Ramel12:24
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 24 Sekunden
Simon Kindschi17:57
2 min - Unsportliches Verhalten
Jorden Gähler19:39
2 min - Beinstellen
Marc Marchon21:45
2 min - Beinstellen
28:35Stanislav Horansky
2 min - Haken
31:30Jens Nater
2 min - Hoher Stock
34:30Simon Lüthi
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 48 Sekunden
43:22Cyril Oehen
2 min - Check gegen den Kopf
Marc Marchon46:40
2 min - Unerlaubter Körperangriff
49:58Simon Rytz
2 min - Stockschlag
58:49 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Effektive Dauer: 70 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 96,4% 60:00    #34 S. Matthys               
#39 S. Zurkirchen                #22 S. Rytz 93,9% 58:48 2'
Verteidiger Verteidiger
#81 D. Bartholet ±0       1S    #47 E. Antonietti -1       2S   
#11 F. Ganz ±0       2S    # 8 S. Lüthi ±0          2'
#45 J. Gähler +1 1T    3S 2' #27 C. Maurer ±0            
#19 S. Kellenberger ±0       2S    #17 J. Nater ±0          2'
#47 S. Kindschi ±0    1A 2S 2' #64 J. Scheidegger ±0 1T    3S   
# 5 S. Seiler +1    1A       #67 F. Schmuckli ±0       1S   
#95 N. Steiner ±0       1S   
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer +1       1S    #61 D. Forget ±0       4S   
#89 A. Dostoinov ±0       4S    #57 A. Hasani ±0       1S   
#27 E. Faille ±0       1S    #15 S. Heughebaert -1            
#28 R. Figren ±0    1A 4S    #91 S. Horansky ±0       3S 2'
#91 M. Hinterkircher ±0             #19 D. Knelsen -1    1A 1S   
#98 R. Knellwolf ±0       1S    #77 L. Lhotak -1       2S   
# 8 M. Marchon ±0 2T    2S 4' #21 J. Mosimann ±0       1S   
#90 R. Melnalksnis ±0       3S    #71 D. Muller ±0       2S   
#88 D. Meyer +1    1A 4S    #89 G. Nunn ±0    1A 3S   
#65 M. Ramel ±0          2' #10 C. Oehen -1          2'
#14 F. Randegger ±0             #97 J. Portmann ±0            
# 9 J. Simek +1       1S    #39 R. Schwab ±0            
#66 A. Spiller ±0       2S    #11 D. Weder ±0       3S   
#93 S. Wyss ±0       2S   

Kloten bezwingt Leader Olten

Von Rolf Schwarz

Eine Spitzenpartie, die ihren Namen auch verdient, endet zugunsten des EHC Kloten, welcher den Leader Olten etwas zurückzubremsen vermag.

Vor genau vier Wochen sind sich die beiden Spitzenteams der SwissLeague an selber Wirkungsstätte bereits einmal in dieser Saison gegenüber gestanden. Kloten hat die Partie in der Nachspielzeit mit 3:2 Toren gewinnen können und damit dem EHC Olten als erstes und bislang einziges Team in deren 10 Spielen dieser Saison Punkte abjagen können. Die restlichen 9 Spiele hat Olten gegen sämtliche Teams der Liga allesamt mit vollen drei Punkten zu seinen Gunsten entscheiden können und thront daher heute mit sieben Punkten mehr als Kloten, welches allerdings noch eine Partie weniger ausgetragen hat, auf Platz eins der SwissLeague.

Bei Olten sorgen im Sturm vor allem die beiden Söldner Knelsen und Nunn für die Musik, aber auf Horansky, sowie der bei Kloten auf diese Saison nicht mehr erwünschte Forget, kommen zurzeit auf stattliche 14, resp. 11 Skorerpunkte. Auf Klotener Seite sind ebenfalls die beiden Ausländer Figren und Faille ganz vorne in der Skorerliste zu finden, nebst dem aktuellen Klotener Topscorer Marc Marchon.

Die beiden Teams liefern sich von Beginn weg einen sehr ambitionierten Zweikampf mit viel Tempo und Eishockey auf hohem Niveau. Was gezeigt wird, entspricht absolut der Topklasse der SwissLeague. Lars Leuenbergers Olten scheint etwas unbeschwerter an die Sache heranzugehen. Die Dreitannenstädter können sich auch prompt den Führungstreffer sichern durch Scheidegger im ersten Überzahlspiel der Partie in der 13. Minute. Das Spiel verläuft in der Folge sehr ausgeglichen. Kloten ist mit massiver Überzahl an Schüssen aufs gegnerische Tor im zweiten Drittel auf dem Papier klar die spielbestimmende Mannschaft. Doch erst gut vier Minuten von Ablauf des Mitteldrittels vermögen die Klotener mit einem Doppelschlag innert 45 Sekunden das Spiel von 0:1 auf 2:1 zu drehen. Lange Zeit zuvor hatte man sich nicht ausmalen können, wie das Team von Tomlinson die Gäste aus Olten in Bedrängnis bringen könnten.

Als gegen Ende des Spiels die Partie noch immer auf Messers Schneide liegt mit nur einem Tor in Front fürs Heimteam, zückt Oltens Coach Leuenberger noch einmal alle Register: Doch auch ein Timeout sowie den Ersatz des Torhüters zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers bringen nichts mehr, im Gegenteil: 1 Sekunde vor Schluss markiert Marchon noch den Empty Netter und sorgt damit fürs Schlussresultat von 3:1 für Kloten.

Telegramm

EHC Kloten – EHC Olten 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)

stimo arena, Kloten - Zuschauer: 4'176 - Schiedsrichter: Castelli/Unterfinger; Ammann/Nater - Tore: 12:48 Scheidegger (Nunn, Knelsen; Ausschluss Ramel) 0:1; 35:18 Marchon (Kindschi, Figren; Ausschluss Lüthi) 1:1; 36:03 Gähler (Meyer) 2:1; 59:59 Marchon (Team-Ausschluss; Empty Net) 3:1.

Schussverhältnis: 34:28 (6:18, 20:2, 8:8)

Strafen: 5 x 2 Minuten gegen Kloten, 6 x 2 Minuten gegen Olten

PostFinance Topscorer: Marchon für Kloten, Knelsen für Olten

Kloten: Nyffeler D.; Bartholet, Kindschi (C); Gähler, Steiner; Ganz, Randegger; Seiler; Figren, Faille, Marchon (A); Meyer, Kellenberger (A), Altorfer; Dostoinov, Simek, Spiller; Knellwolf, Melnalksnis, Hinterkircher; Ramel.

Olten: Rytz; Scheidegger, Antonietti (A); Schmuckli, Lüthi; Mauer, Heughebaert; Portmann, Nater; Nunn, Knelsen (C), Horansky; Mosimann, Forget, Hasani; Lhotak, Weder, Wyss (A); Muller, Schwab, Oehen.

Bemerkungen: Kloten ohne Obrist, Stämpfli, Schreiber und Janett G. (alle verletzt), Reinbacher (krank) sowie Füglister (gesperrt); Olten ohne Fuhrer und Hüsler (beide verletzt), Weisskopf (krank), sowie Racciatti und Gurtner (beide überzählig); 58:15 bis 58:49 sowie 59:21 bis 59:59 Olten ohne Torhüter; Best Player Kloten: Nyffeler, Best Player Olten: Rytz.

12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
12.10.2021 - Swiss Hockey League - Stimo Arena, Kloten - EHC Kloten vs EHC Olten -
© Sergio Brunetti

Tabelle

1. Olten 11 9-0-1-1 42:19 28
2. Kloten 10 7-1-1-1 41:19 24
3. Chx-de-Fds 10 6-2-0-2 45:31 22
4. Visp 10 6-0-1-3 31:21 19
5. Langenthal 9 5-0-0-4 23:27 15
6. Sierre 10 3-2-2-3 31:31 15
7. Thurgau 9 4-1-0-4 25:22 14
8. GCK Lions 10 4-0-0-6 32:31 12
9. Winterthur 10 1-1-2-6 24:36 7
10. HCB Ticino 10 0-2-0-8 29:57 4
11. EVZ Academy 9 0-0-2-7 12:41 2

Aktuelle Spiele

Dienstag, 12. Oktober 2021

GCK Lions - Winterthur

Visp - EVZ Academy

Kloten - Olten

Chx-de-Fds - HCB Ticino

Kalender

<< Oktober 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
181920212324
25262728293031