NLB - Sonntag, 14. Februar 2021

7 : 0 (2:0, 2:0, 3:0) 

Stadion

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Julien Staudenmann, Franco Castelli; Christophe Pitton, Gilles Wermeille

Tore

Simon Kindschi [PP]1:012:24
R. Figren, E. Faille
Eric Faille2:019:19
D. Forget
Jorden Gähler3:033:44
R. Knellwolf, E. Faille
Dominic Forget [PP]4:037:56
E. Faille, R. Knellwolf
Dario Meyer [PP]5:051:05
A. Spiller, V. Oejdemark
Andri Spiller [PP]6:057:06
keine Assists
Eric Faille [PP]7:057:25
D. Forget, S. Kindschi

Strafen

11:56Samuele Pozzorini
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 28 Sekunden
Victor Oejdemark13:18
2 min - Behinderung
Patrick Obrist23:38
2 min - Behinderung
26:16Nico Engeler
2 min - Beinstellen
Dominic Forget34:17
2 min - Behinderung
37:29Fabian Haldimann
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 27 Sekunden
44:23Mischa Bleiker
2 min - Haken
45:29Samuele Pozzorini
2 min - Stockschlag
Nicholas Steiner48:49
2 min - Beinstellen
49:24Silvan Hess
2 min - Halten
Effektive Dauer: 101 Sekunden
Juraj Simek52:40
2 min - Stockschlag
55:39Samuel Oana
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 87 Sekunden
57:06Riley Brace
2 min - Unsportliches Verhalten
Effektive Dauer: 19 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 100,0% 60:00    #31 J. Messerli 86,8% 60:00   
#35 L. Janett                #30 J. Gianola               
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back ±0       1S    #63 L. Bachofner -1            
#81 D. Bartholet +2             #25 A. Birchler -1       1S   
#11 F. Ganz ±0       2S    #34 N. Engeler ±0          2'
#45 J. Gähler +2 1T    4S    #65 S. Pozzorini -1       1S 4'
#47 S. Kindschi ±0 1T 1A 3S    #77 M. Raggi ±0       2S   
#65 V. Oejdemark ±0    1A 2S 2' #59 J. Sigg ±0            
# 5 S. Seiler ±0       1S    #15 J. Steinauer -1            
#95 N. Steiner ±0       2S 2'
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer ±0       3S    #17 J. Allevi ±0       1S   
#27 E. Faille +2 2T 3A 7S    #36 M. Bleiker -2          2'
#28 R. Figren ±0    1A 3S    #95 K. Bozon ±0       3S   
#16 D. Forget +2 1T 2A 3S 2' #23 R. Brace -2       1S 2'
#61 J. Füglister ±0       3S    #10 T. Braus ±0       1S   
#98 R. Knellwolf +2    2A 2S    #80 N. Fuss ±0       2S   
# 8 M. Marchon ±0       1S    # 7 F. Haldimann ±0       1S 2'
#88 D. Meyer ±0 1T    4S    #97 S. Hess ±0       3S 2'
#13 P. Obrist ±0       3S 2' #67 H. Krayem ±0            
# 9 J. Simek ±0       4S 2' #73 S. Oana ±0          2'
#66 A. Spiller ±0 1T 1A 5S    #90 R. Puide ±0            
#44 A. Staiger ±0             #53 T. Wieser -2       2S   

Leader besiegt Schlusslicht klar

Von Rolf Schwarz

Keine Überraschung heute im Derby zwischen dem EHC Kloten und dem EHC Winterthur, welcher dem Heimteam klar und diskussionslos mit 0:7 Toren unterliegt.

Bei Winterthur steht erstmals Torhüter Joel Messerli, der ehemalige Goalie von Bülach in der mysports League, im Line-up. Winterthurs ehemaliger Goalie Guntern ist unterdessen zu Kloten transferiert worden, steht jedoch heute nicht zwischen den Pfosten im Schluefweg. Ein grosses Handicap für Winterthur ist die Verletzung ihres zweiten Ausländers Zack Torquato.

Trotz mehr Spielanteilen und mehr Schüssen aufs Tor können die Flughafenstädter ihre Überlegenheit nicht von Beginn weg in Torerfolge ummünzen. Die steten Angriffe der Klotener scheitern meist daran, dass sie zu durchsichtig sind und daher entweder durch die Verteidiger geblockt werden können oder Torwart Messerli zur Stelle ist. Beim ersten Powerplay dann aber kann Kindschi mit einem satten Schuss von der blauen Linie das Zuspiel von Klotens Captain und Topscorer Figren zum 1:0 Führungstreffer verwerten. Erst 41 Sekunden vor Ablauf des ersten Drittels dann der zweite Treffer fürs Heimteam: Faille haut ein Zuspiel von Forget mit einer Direktabnahme zum 2:0 ins Netz.

Zu Beginn des Mitteldrittels kommt Klotens Dominanz nun klar zum Ausdruck. Winterthur ist unter Dauerbeschuss und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis Kloten wieder zum Torerfolg kommt. Doch auch jetzt verstreicht wieder viel Zeit, bis die Klotener Angriffsbemühungen fruchten: Es ist Jorden Gähler, welcher sich durchsetzt, alleine vor Messerli auftaucht und seinen eigenen Abpraller zum 3:0 verwerten kann. Und erneut in Überzahl trifft Faille und stellt zur zweiten Pause mit seinem zweiten Treffer den Score auf 4:0 gegen die heute klar unterlegenen Eulachstädter.

Im Schlussdrittel fällt dann Winterthur doch noch auseinander und muss nochmals drei Treffer hinnehmen. Meyer, Spiller und Faille (letzterer feiert heute einen Hattrick) sorgen für die Torerfolge: allesamt fallen sie in Überzahl, wobei vor allem Spillers 6:0 bei den Winterthurern Kopfschütteln ausgelöst haben dürfte. Deren Topscorer Riley Brace patzt gewaltig in der Entstehung dieses Treffers: Statt die Scheibe in Unterzahl aus dem Drittel zu spielen, fährt er zwar zunächst aus dem Drittel heraus. Dann dreht er aber ab, wohl im Glauben, so seine Gegenspieler überraschen zu können und kehrt zurück ins eigene Drittel. Dort wird ihm die Scheibe abgeluchst und Spiller verwertet zum Tor.

Klotens Torhüter Nyffeler feiert einen Shutout, sein Gegenüber Messerli hat besser gespielt, als das Resultat vermuten lässt. Zu oft fehlt ihm heute Nachmittag aber die Unterstützung seiner Vorderleute und er trägt daher nicht die alleinige Schuld an den Klotener Treffern.

Aus Klotener Sicht hat man die Pflicht erfüllt, Winterthur hat sich während zwei Dritteln einigermassen gut gehalten; dies trotz klarer und erwarteter Unterlegenheit, was auch die Schussstatistik belegt. Im Schlussdrittel brechen die Gäste dann aber ein und müssen ihre kleine Serie mit zuletzt drei Siegen in Folge abreissen lassen.

Telegramm        

EHC Kloten – EHC Winterthur 7:0 (2:0, 2:0, 3:0)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: keine - Schiedsrichter: Staudenmann/Castelli; Pitton/Wermeille - Tore: 12:24 Kindschi (Figren, Faille; Ausschluss Pozzorini) 1:0; 19:19 Faille (Forget) 2:0; 33:44 Gähler (Knellwolf) 3:0; 37:56 Faille (Ausschluss Haldimann) 4:0; 51:05 Meyer (Spiller, Oejdemark; Ausschluss Hess) 5:0; 57:06 Spiller (Ausschluss Oana) 6:0; 57:25 Faille (Forget, Kindschi; Ausschluss Brace) 7:0.

Schussverhältnis: 56:17 (18:4, 19:6, 19:7)

Strafen: 5 x 2 Minuten gegen Kloten, 8 x 2 Minuten gegen Winterthur.

PostFinance Topscorer: Figren für Kloten, Brace für Winterthur

Kloten: Nyffeler; Bartholet, Ganz; Kindschi, Gähler; Seiler, Oejdemark; Steiner, Back; Figren (C), Marchon, Altorfer; Knellwolf, Faille, Forget; Staiger, Meyer, Spiller; Obrist, Füglister, Simek.

Winterthur: Messerli; Birchler, Steinauer; Raggi, Pozzorini; Sigg, Engeler; Bachofner; Haldimann, Hess, Bozon; Bleiker, Wieser (C), Brace; Fuss, Puide, Braus; Oana, Allevi, Krayem.

Bemerkungen: Kloten ohne Kellenberger und Truttmann (beide verletzt) sowie Kälin und Janett G. (beide überzählig); Winterthur ohne Torquato und Burkhalter (beide verletzt) sowie Hunziker und Arnold (beide abwesend).

14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's forward Noah Fuss (80)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - - ehc Kloten's defender René Back (34) receive the prize for 300 games with Kloten
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's goalie Joel Messerli (31)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's forward Silvan Hess (97)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's Head Coach Teppo Kivelä
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - ehc Kloten's forward Éric Faille (27)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's goalie Joel Messerli (31)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur EHC Kloten team jubilate defender Simon Kindschi (47) after scoring 1-0
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - ehc Kloten's forward Andri Spiller (66)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's forward Kevin Bozon (95
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - ehc Kloten's forward Dario Meyer (88)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - ehc Kloten's forward Patrick Obrist (13)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - EHC Winterthur's goalie Justin Gianola (30)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur - ehc Kloten's defender René Back (34)
14.02.2021 - Kloten - Swiss Arena, Hockey Swiss League - EHC Kloten vs EHC Winterthur
© Sergio Brunetti

Tabelle

1. Kloten 40 27-2-3-8 177:84 88
2. Ajoie 36 25-4-0-7 159:74 83
3. Langenthal 39 22-4-2-11 144:110 76
4. Sierre 37 18-4-4-11 128:118 66
5. Olten 39 15-4-2-18 111:108 55
6. Thurgau 36 14-4-4-14 94:104 54
7. Visp 37 15-2-3-17 108:120 52
8. Chx-de-Fds 37 14-2-5-16 114:123 51
9. GCK Lions 38 12-4-3-19 102:121 47
10. EVZ Academy 40 8-7-4-21 94:146 42
11. HCB Ticino 38 9-2-7-20 80:125 38
12. Winterthur 39 7-3-5-24 85:163 32

Aktuelle Spiele

Sonntag, 14. Februar 2021

Ajoie - Chx-de-Fds

Sierre - Visp

Langenthal - Olten

GCK Lions - Thurgau

EVZ Academy - HCB Ticino

Kloten - Winterthur

Kalender

<< Februar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728