EHC Basel schlägt sich wacker gegen den SC Bern

Von Roman Badertscher

Der SC Bern konnte sich mit einem 0:4-Sieg auswärts in der St. Jakob-Arena Basel in die nächste Cup-Runde spielen.

Sciaroni eröffnet das Skore nach 105 Sekunden

Wie erwartet legte der Favorit aus der Hauptstadt in Basel druckvoll los. Bereits nach 105 Sekunden konnte Gregory Sciaroni einen Abpraller bei Tim Guggisberg direkt zur 0:1-Führung verwerten. In der 17. Spielminute kam Eric Himelfarb zu einem guten Abschluss, der Philip Wüthrich allerdings nicht beirrte.

Der SCB war klar die tonangebende Mannschaft, jedoch harmonierte aus Berner Sicht noch nicht alles wie erhofft. Guggisberg liess sich bis zur ersten Pause nicht mehr bezwingen.

Jeffrey und Moser bauen die Führung aus

Im zweiten Drittel erhöhte der SCB den Druck. Jeremi Gerber legte einen schönen Pass auf Colin Gerber, der mit seinem Schuss den Sieger in Tim Guggisberg fand. Der Basler Torhüter hatte dank den vielen Chancen der Mutzen alle Hände voll zu tun.

Für den EHC befreite sich Jan Zwissler, der mit einem direkten Schuss Wüthrich prüfte. Der SCB leistete sich eine Strafe wegen zu vielen Spielern, die aufgrund eines Scheibenverlusts des EHC Basel in der Angriffszone und längerer Puckkontrolle des SCB aber ungenutzt verstrich.

Inti Pestoni und Dustin Jeffrey kombinierten sich durch die Basler Defensive. Der Kanadier suchte vor dem Tor nochmals das Zuspiel auf Pestoni. Der Basler Lars Kellenberger ging dazwischen und lenkte den Puck unglücklich ins eigene Tor ab. Der SC Bern hielt die Pace hoch. Moser fand schliesslich die Lücke zum 0:3 in Überzahl.

Zwissler mit dem Ehrentreffer auf dem Stock, Sciaroni Doppel-Torschütze

Dank einer weiteren Strafe gegen Basel brannte es vor dem Tor von Guggisberg zu Beginn des Schlussdrittels lichterloh. Die Basler hielten die Offensive der Berner in Schach und hatten sogar selbst in der 46. Minute den Ehrentreffer auf dem Stock. Bei einem Konterlauf vereitelte Wüthrich den Versuch von Zwissler mit der Stockhandseite.

Als der EHC Basel sich in einer späteren Szene im Angriffsdrittel installierte, landete ein Querpass an der blauen Linie auf der Stockschaufel von Jeffrey. Die Neuverpflichtung aus Lausanne zog los und passte in die Mitte zu Sciaroni, der zum vierten Tor nur noch seinen Stock hinhalten brauchte.

Bern versuchte weiterhin für viel Torgefahr zu sorgen, doch die Basler hielten mit guter Verteidigungsarbeit stark dagegen. Es blieb beim 0:4, der SCB ist eine Runde weiter. Ein grosses Lob geht an den EHC Basel, der sich wacker geschlagen hat.

EHC Basel – SC Bern 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)

St. Jakob-Arena, Basel. – 2‘465 Zuschauer. – SR: Salonen/Müller, Altmann/Progin.

Tore: 01:45 Sciaroni (Colin Gerber) 0:1. 31:22 Jeffrey (Pestoni) 0:2. 37:55 Moser (Jeffrey, Blum / Ausschluss Maurer) 0:3. 50:51 Sciaroni (Jeffrey) 0:4.

Strafen: 4-mal 2 Minuten und 1-mal 10 Minuten (Maurer) gegen den EHC Basel, 3-mal 2 Minuten gegen den SC Bern.

EHC Basel: Guggisberg (Ersatz: Haller); Maurer, Büsser; Schmutz, Molina; Hermkes, Hagen; Steinmann, Zahner; Zwissler, Alihodzic, Terzago; Demuth, Vogt, Schir; Sahli, Kellenberger, Kiss; Studer, Himelfarb, Schnellmann.

Head Coach: Christian Weber

SC Bern: Wüthrich (Ersatz: Karhunen); Zryd, Untersander; Blum, Thiry; Colin Gerber, Yanik Burren; Andersson; Pestoni, Jeffrey, Sciaroni; Moser, Brithén, Praplan; Scherwey, Haas, Ruefenacht; Jeremi Gerber, Neuenschwander, Berger; Sopa.

Head Coach: Don Nachbaur

Bemerkungen: 22:33 Pfostenschuss Pestoni. – 36:18 Pfostenschuss Haas.

Tim Guggisberg (83, Basel) und Captain Simon Moser (21, Bern)
Inti Pestoni (88, Bern) und Eric Himelfarb (9, Basel)
Philip Wüthrich (30, Bern)
Jeremi Gerber (71, Bern) und Timo Demuth (40, Basel)
Mathias Hagen (10, Basel), Alain Berger (11, Bern) und Stephan Hermkes (90, Basel)
Jan Neuenschwander (40, Bern) und Mathias Hagen (10, Basel)
Martin Alihodzic (28, Basel) und Jeremi Gerber (71, Bern)
Headcoach Don Nachbaur (HC, Bern)
Tim Guggisberg (83, Basel)
SCB Captain Simon Moser (21, Bern)
Timo Demuth (40, Basel)
Eric Himelfarb (9, Basel)
Jan Zwissler (64, Basel)
Tristan Scherwey (10, Bern)
© Christoph Perren

Aktuelle Spiele

Montag, 5. Oktober 2020

Chx-de-Fds - Servette
0:3 (0:0 0:2 0:1)

Basel - Bern

Kalender

<< Oktober 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031