NLB - 1. VF - Freitag, 28. Februar 2020

3 : 2 (0:1, 3:1, 0:0) 

Stadion

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Didier Massy, Erard Yann; Steve Dreyfus, François Micheli

Tore

11:540:1Kaj Suter
A. Rizzello, V. Backman
23:400:2Leonardo Fuhrer
A. Rizzello, M. Geiger
Emilijus Krakauskas1:229:19
F. Ganz, J. Füglister
Fabian Ganz [PP]2:231:40
R. Lemm, M. Truttmann
Marc Marchon3:237:19
M. Truttmann, D. Forget

Strafen

21:03Antonio Rizzello
2 min - Beinstellen
Simon Kindschi21:17
Penaltyschuss
30:53Axel Andersson
2 min - Haken
Effektive Dauer: 47 Sekunden
Fabian Ganz34:21
2 min - Übertriebene Härte
34:21Antonio Rizzello
2 min - Übertriebene Härte
Patrick Obrist37:51
2 min - Übertriebene Härte
37:51Patrick Sidler
2 min - Übertriebene Härte
44:57Yannick Brüschweiler
2 min - Crosscheck
45:09Leonardo Fuhrer
2 min - Stockschlag
45:09 (Team)
2 min - Bankstrafe
52:34Willy Riedi
2 min - Hoher Stock
54:10Ryan Hayes
2 min - Behinderung
55:18Xeno Büsser
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 92,3% 60:00    #31 R. Zumbühl               
#80 W. Zürrer 91,9% 59:04   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back -1             #29 A. Andersson -1       1S 2'
#11 F. Ganz +1 1T 1A 2S 2' #96 A. Braun -1       3S   
#71 E. Harlacher ±0             #47 G. Burger ±0            
#63 G. Janett ±0       2S    #27 X. Büsser -1          2'
#47 S. Kindschi ±0       4S    #24 M. Geiger +1    1A 3S   
#92 L. Kälin ±0             #91 N. Meier +1       2S   
#95 N. Steiner ±0       2S    #77 B. Peter +1            
#36 D. Stämpfli ±0       1S    #16 P. Sidler ±0          2'
Stürmer Stürmer
#27 E. Faille ±0       1S    #64 V. Backman +1    1A 1S   
#28 R. Figren ±0       4S    # 9 F. Berni ±0       4S   
#91 D. Forget ±0    1A 5S    #90 F. Berri ±0       1S   
#61 J. Füglister ±0    1A 2S    #88 Y. Brüschweiler ±0       1S 2'
#98 R. Knellwolf ±0             #19 N. Chiquet ±0            
#97 E. Krakauskas +1 1T    2S    #72 L. Fuhrer ±0 1T    3S 2'
#23 M. Lehmann ±0       3S    #13 D. Hardmeier ±0            
#67 R. Lemm ±0    1A 3S    #18 R. Hayes -1       1S 2'
# 8 M. Marchon ±0 1T    3S    #15 R. Puide ±0       1S   
#13 P. Obrist -1       2S 2' # 8 W. Riedi -1       1S 2'
#16 F. Sutter ±0             #17 A. Rizzello +1    2A 1S 4'
#94 M. Truttmann ±0    2A 1S    #71 K. Suter ±0 1T    3S   
Weitere
#35 L. Janett               

Kloten vom 0:2 zum 3:2 und ist im Halbfinal

Von Hanspeter Rathgeb

In einer schwachen Partie ohne Zuschauer und Emotionen gewann Kloten trotz viel Unvermögen knapp mit 3:2 und damit die Serie mit 4:1 Siegen. Die GCK Lions schieden ehrenvoll aus, hatten 2:0 geführt, einen Penalty nicht verwertet und am Schluss zu viele Strafen kassiert.

Es fühlte sich eigenartig an in einer Eishalle, wo sonst über 5000 Zuschauer für Stimmung sorgen, und diesmal alle Ränge leer blieben. Auch bei den Mannschaften schien keine Stimmung aufzukommen. Die Partie wirkte wie ein Trainingsspiel, das hin und her wogte. Nach anfänglichem Abtasten kamen die GCK Lions immer besser ins Spiel und konnten Torchancen kreieren. Eine davon verwertete etwas überraschend Kaj Suter zum 0:1. Diese Führung hielt bis zur ersten Pause.


2:0-Führung und ein Penalty

Kaum war die Partie ins zweite Drittel gestartet, fasste Captain Rizzello eine Strafe. Plötzlich zog Suter allein los, wurde von hinten gefoult. Er trat gleich selber zum fälligen Penalty an, schoss aber den Torhüter an. Dennoch folgte zweieinhalb Minuten später das 0:2. Fuhrer schloss eine schöne Kombination mit Rizzello erfolgreich ab. Bahnte sich da eine Überraschung an? Mitnichten! Kloten glich innert zweieinhalb Minuten die Partie aus. Und es kam noch besser für den Favoriten: In der 38. Minute fiel der erste Führungstreffer zum 3:2, nachdem Rizzello allein vor dem gegnerischen Tor kläglich versagt hatte. 


Viele Strafen gegen die GCK Lions

Das Schussdrittel war vor allem durch zahlreiche Strafen geprägt, womit die Schiedsrichter etwas einseitig das Spielgeschehen beeinflussten. Dreimal mussten die GCK Lions in doppelter Unterzahl agieren, insgesamt fast dreieinhalb Minuten. Grossen Unvermögen der Klotener verhinderte allerding ein klareres Ergebnis. So schieden die GCK Lions ehrenvoll aus und müssen die Saison beenden. (hpr)


EHC Kloten - GCK Lions 3:2 (0:1, 3:1, 0:0)

Swiss Arena. - Keine Zuschauer (Virus-Gefahr). – SR: Massy, Erard; Dreyfus/Micheli. – Tore: 12. Suter (Rizzello, Backman) 0:1. 24. Fuhrer (Rizzello) 0:2. 30. Krakauskas (Ganz) 1:2. 32. Ganz (Lemm, Marchon – Ausschluss Andersson) 2:2. 38. Marchon (Truttmann, Forget) 3:2. - Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Kloten, 10-mal 2 Minuten gegen GCK.


EHC Kloten: Nyffeler; Back, Steiner; Harlacher, Kindschi; Janett, Ganz; Kälin, Stämpfli; Figren, Faille, Knellwolf; Obrist, Lemm, Lehmann; Truttmann, Forget, Marchon; Füglister, Sutter, Krakauskas.


GCK Lions: Zürrer; Braun, Büsser; Peter, Sidler; Geiger, Meier; Andersson, Burger; Hayes, Fuhrer, Riedi; Berni, Suter, Rizzello; Brüschweiler, Backman, Chiquet; Berri, Hardmeier, Puide.


Bemerkungen: GCK Lions ohne Mathew, Widmer (alle überzählig). 22. Nyffeler hält Penalty von Suter. 25. Lattenschuss Lehmann. 30. Video-Konsultation nach dem 1:2. - Torschüsse: 37:26 (12:11, 16:13, 9:2). - Best Players: Gian Janett und Wolfgang Zürrer.


© Sergio Brunetti

Playoff

Viertelfinal

2KLOTEN417463
8GCK Lions142312
1AJOIE461497
7Chx-de-Fds122233
3Olten143711
5LANGENTHAL454044
4VISP441243
6Thurgau112112

Aktuelle Spiele

Freitag, 28. Februar 2020

Sierre - Winterthur

Visp - Thurgau

Kloten - GCK Lions

Olten - Langenthal

EVZ Academy - HCB Ticino

Ajoie - Chx-de-Fds

Kalender

<< Februar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829