Tschechien gewinnt 5:2 gegen Weltmeister Schweden

Von Maurizio Urech

Dank drei Treffern im Sschlussdrittel gewinnen die Tschechen das Prestigeduell mit Weltmeister Schweden.

Die Partie wurde in der zweiten Runde durch den Führungstreffer von Jakub Vrana der mit einem Weitschuss zum 1:0 traf richtig lanciert. Und der Block um Vrana-Kovar-Kubalik sorgte für viel Betrieb vor dem Tor von Lundqvist doch am Resultat änderte sich bis zur ersten Pause nichts mehr.

Das Mitteldrittel begann mit einem Paukenschlag, kaum angespielt tauchte Patric Hornqvist alleine vor Bartosak auf und traf im zweiten Anlauf nach 24 Sekunden zum 1:1 Ausgleich. Eine Minute später kassierten die Tschechen zudem noch eine Strafe und nach dem Zuspiel von Bratt hämmerte Erik Gustafsson den Puck humorlos zur erstmaligen Führung der Gäste ins Netz. In den folgenden Minuten hatten die Schweden durch E. Pettersson und Lindblom sogar die Chance zum dritten Tor, Bartosak hielt zweimal stark. Die Tschechen hatten Mühe sich Torchancen zu erspielen, doch ein genialer Querpass von Kovar auf Dominik Kubalik der mit seinem Direktschuss nach 37 Minuten zum 2:2 reichte um die Partie wieder auszugleichen.

Zweimal fiel ein frühes Tor, da konnte es natürlich im Schlussdrittel auch nicht anders sein, nach einem Backhandschuss von Voracek konnte Lundqvist die Scheibe nicht blockieren, Michael Frolik stand richtig und schoss das 3:2 nach nur 33 Sekunden. Der Treffer wurde nach Videobeweis anerkannt. Die Tschechen getragen von Ihrem Publikum verteidigten sich geschickt und nach einem Steilpass von Hronek war es der überragende Jakub Vrana der bei einer vier gegen vier Situation die Partie mit dem 4:2 entschied. Jan Kovar setzte den Schlusspunkt mit dem 5:2 ins leere Tor. Die Schweden verloren die Partie weil man es in der besten Phase verpasste den dritten Treffer zu schiessen, die Tschechen feierten einen gelungenen Einstand ins Turnier.

Bemerkungen

39'08 Time-out Tschechien

IIHF World Championship, CZE - SWE Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Mattias Ekholm #14, Patrik Bartosak #32, Mario Kempe #29, Radko Gudas #3 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Anton Lander #58, Jan Rutta #44 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Jan Kovar #43, David Sklenicka #9 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE David Sklenicka #9, Mario Kempe #29, Michal Repik #26 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Henrik Lundqvist #30, Dominik Simon #12 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Milos Riha Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Jakub Vrana #13, Oliver Ekman Larsson #23 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Henrik Lundqvist #30, Dmitrij Jaskin #23 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Henrik Lundqvist #30, Dominik Kubalík #81 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE Henrik Lundqvist #30, Mattias Ekholm #14, Ondrej Palat #18 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF World Championship, CZE - SWE William Nylander #88, David Sklenicka #09 Ondrej Nepela Arena, Bratislava ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
© Andreas Robanser

Aktuelle Spiele

Freitag, 10. Mai 2019

USA - Slowakei
1:4 (1:1 0:2 0:1)

Tschechien - Schweden

Finnland - Kanada

Russland - Norwegen

Kalender

<< Mai 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031