NLA - 41. Spieltag - Dienstag, 29. Januar 2019

1 : 4 (0:0, 0:3, 1:1) 

Stadion

SGKB Arena, Rapperswil-Jona

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Andreas Koch; David Obwegeser, Steve Wermeille

Tore

23:030:1Dennis Everberg
keine Assists
32:020:2Fabian Schnyder
S. Leuenberger, J. Morant
33:310:3Reto Suri [PP]
R. Diaz, B. Flynn
Casey Wellman1:343:47
K. Clark, J. Gähler
58:561:4Sven Senteler
R. Suri
ins leere Tor

Strafen

03:18Johann Morant
2 min - Beinstellen
Keven Clark24:20
2 min - Halten
Martin Ness32:49
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 42 Sekunden
34:03Fabian Schnyder
2 min - Stockhalten
44:33Sandro Aeschlimann
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
50:01Johann Morant
2 min - Ellbogencheck

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#60 M. Nyffeler                # 1 G. Zaetta               
#51 N. Bader 88,5% 58:57    #29 S. Aeschlimann 95,7% 60:00 2'
Verteidiger Verteidiger
#38 N. Gurtner ±0       1S    #22 S. Alatalo +1            
#45 J. Gähler -2    1A       #16 R. Diaz ±0    1A 1S   
# 5 T. Helbling ±0       1S    #74 J. Morant ±0    1A    4'
#10 C. Hächler +1       1S    #18 D. Schlumpf +1            
#56 F. Iglesias -1             #14 L. Stadler ±0       1S   
#11 F. Maier ±0             #17 T. Thiry ±0       1S   
#41 L. Profico -1             #58 J. Zgraggen +1            
#67 F. Schmuckli ±0             #49 M. Zryd +1            
Stürmer Stürmer
#14 C. Casutt ±0             #28 Y. Albrecht -1       5S   
#32 K. Clark ±0    1A 1S 2' #45 D. Everberg +2 1T    3S   
#12 C. Hüsler ±0             #19 B. Flynn ±0    1A      
#19 D. Knelsen -2       3S    #10 D. Lammer ±0       1S   
#79 D. Kristo -2       2S    #61 S. Leuenberger +1    1A      
#13 S. Mason ±0       2S    #46 L. Martschini ±0       3S   
#28 J. Mosimann -1             #57 F. Schnyder +1 1T    2S 2'
#16 M. Ness -2          2' #88 S. Senteler +2 1T    2S   
#21 J. Primeau -1       1S    #59 D. Simion ±0            
#44 R. Schlagenhauf +1       4S    #26 R. Suri ±0 1T 1A 5S   
#68 A. Spiller -1       1S    #44 P. Widerström -1       2S   
# 9 C. Wellman ±0 1T    6S    #12 Y. Zehnder +2       1S   

Misslungene Hauptprobe für die Lakers

Von Pascal Zingg

Fünf Tage vor dem Cupfinal gewinnt der EV Zug in Rapperswil mit 4:1. Sollten die Kräfteverhältnisse am Sonntag ähnlich sein, werden die Lakers wohl kaum eine Chance haben ihren Cuptitel zu verteidigen.

«Wenn dies eine Hauptprobe im Theater gewesen wäre, wir hätten die Vorstellung wohl absagen müssen», meinte ein enttäuschter Jeff Tomlinson nach dem Spiel gegen den EV Zug. «Wir waren zu passiv und haben uns von der Zuger Aggressivität beeindrucken lassen», bemängelte der Trainer. Insbesondere das Powerplay sei heute ganz schlecht gewesen. «Das können wir definitiv besser», musste Tomlinson zugeben. Das Powerplay war derart schwach, dass die Rapperswiler in acht Minuten Überzahl zu genau vier Torschüssen kamen. Dabei konnten die Lakers nicht verbergen, dass gerade Topscorer Danny Kristo einen äusserst lustlosen Abend einzog.

Besser machte es Casey Wellman. Der US-Amerikaner war heute klar der auffälligste Rapperswiler. Er war es dann auch, der die gefährlichen Chancen der Lakers orchestrierte. Da erstaunte es zum Schluss wenig, dass es Wellman war, der in der 44. Minute das einzige Tor der Lakers schoss. «Dieses Tor brachte noch einmal etwas Pfeffer ins Spiel», meinte Jeff Tomlinson. Das Problem an dieser Tatsache war einzig, dass das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden war.

Wieder einmal war es das zweite Drittel, dass den Lakers das Genick brach. Nach gutem Start und einem Solo von Casey Wellman war es Dennis Everberg, der eine unüberschaubare Situation zum 1:0 nutzen konnte. Zur Spielmitte waren es ein Energieanfall von Fabian Schnyder und ein Powerplaytreffer von Reto Suri, die den Unterschied für die Zuger machten. Die Zentralschweizer konnten ihre spielerische Überlegenheit damit auch in Tore ummünzen. Tore, die es ihnen erlaubten im letzten Drittel einen Gang zurück zu schalten.

Konnten die ersatzgeschwächten Zuger ohne grosse Probleme drei Punkte einfahren, musste man sich bei den Lakers die Frage stellen, wie man diesen Gegner am Sonntag im Cup schlagen will. Die grosse Hoffnung scheint dabei, dass die Rapperswiler im Cup bisher ein anderes Gesicht zeigen konnten als noch in der Meisterschaft. So gelang es in diesem Wettbewerb auch Davos und Langnau zu schlagen. Teams, die man in der Meisterschaft wie den EVZ noch nie bezwungen hat.

Reto Suri (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Topscorer Danny Kristo (SCRJ) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Kevin Clark (SCRJ) gegen Reto Suri (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Torhueter Sandro Aeschlimann (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Martin Ness (SCRJ) gegen Livio Stadler (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Torhueter Noel Bader (SCRJ) gegen Dennis Everberg (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Casey Wellman (SCRJ) gegen Johan Morant und Torhueter Sandro Aeschlimann (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Steve Mason (SCRJ) gegen Dennis Everberg (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Topscorer Danny Kristo (SCRJ) gegen Dario Simion (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Reto Suri (Zug) jubelt nach dem 0:3 im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
Jorden Gaehler (SCRJ) gegen Fabian Schnyder und Livio Stadler (Zug) im Spiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem EV Zug, am Dienstag, 29. Januar 2019, in der St. Galler Kantonalbank Arena Rapperswil-Jona. (Thomas Oswald)
© Thomas Oswald

Tabelle

1. Bern 38 25-3-1-9 108:62 82
2. Zug 38 25-1-3-9 126:78 80
3. Biel 39 20-1-3-15 117:105 65
4. SCL Tigers 39 19-2-2-16 101:94 63
5. ZSC Lions 39 16-5-4-14 99:100 62
6. Lausanne 40 19-1-3-17 112:101 62
7. Ambrì 39 16-4-4-15 106:112 60
8. Servette 39 16-4-2-17 105:118 58
9. Lugano 39 17-1-2-19 117:113 55
10. Fribourg 38 16-2-1-19 97:98 53
11. Davos 37 9-3-0-25 85:127 33
12. Rapperswil 39 6-1-3-29 62:127 23

Aktuelle Spiele

Dienstag, 29. Januar 2019

Servette - Biel

Rapperswil - Zug

Lugano - SCL Tigers

ZSC Lions - Lausanne

Bern - Ambrì

Kalender

<< Januar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031