Finnland holt sich Gold

Von Sabrina Hartmann

Finale USA gegen Finnland, in der Vorrunde ging es 4:1 für die USA aus. Doch dieses Spiel zeigte mal wieder, dass eine Mannschaft nicht zweimal gegen ein Team in einem Turnier gewinnt. Somit heisst der World Junior Sieger und Gold Medaillen Gewinner Finnland. Für die USA bedeutet es Platz 2 und Silber.

Es ist ein ausgeglichenes Finalspiel. Engberg mit der ersten guten Möglichkeit für Finnland, aber er fährt mit dem Schläger über die Scheibe. Die USA bekommt das erste PowerPlay. Dabei schafft es Wahlstrom die Scheibe ins Tor zu befördern, nach Video-Studium wird das Tor von den Schiedsrichtern – wie am Eis – nicht gegeben. Luukkonen sah es so:“Ich denke es war die richtige Entscheidung. Der Puck ist herumgesprungen, es hat mich überrascht und anscheinend auch die Referees.“ Finnland wieder mit einer Strafe, aber die Amerikaner können ihre Überzahl nicht nutzen. Die Finnen haben durch Heponiemi eine weitere Möglichkeit in Führung zu gehen, aber er trifft nur die das Aussennetz. Beim ersten BoxPlay der USA, hat Chemlevski eine riesen Chance. Er bekommt von Cockerill, der die Scheibe ins finnische Drittel bringt, den Pass nach hinten doch Luukkonen ist der Sieger. So endet das erste Drittel torlos, aber beide Mannschaften zeigen wieso so im Finale spielen.

Die Zuschauer bekommen ein schönes Eishockey geboten, beide Seiten zeigen ihr Können. Doch die Spielzüge enden noch nicht in einem Tor. Die ersten 5 Minuten gehören mehr den Finnen, aber die Amerikaner sind mit ihren Kontern nicht minder gefährlich. Beide Teams zeigen wie gute defensiv Arbeit aussieht. Die Finnen sind mal wieder im BoxPlay aber sie können sich auf ihren Rückhalt Luukkonen verlassen, dieser ist zur Stelle. Dem stimmte auch Laaksonen zu:“Ukko-Pekka war unglaublich. Alle waren bereit Schüsse zu blocken. Wir haben so hart beim PK arbeitet, dass die Amerikaner zu wenig Chancen gekommen sind.“ Im ersten PowerPlay der Finnen im zweiten Drittel ist es dann soweit. Ylonen trifft zur Führung und die Halle jubelt. Aber auch das BoxPlay scheint den Löwen zu liegen, sie kommen zweimal gute Shorthander Möglichkeiten, jedoch endet es beide Male in keinem Tor. Je länger das Spiel geht desto ruppiger wird es. Vaakanainen zeigt den Amerikanern, was er davon hält, wenn bei seinem Goalie nachgestochert wird – nicht viel.

Beide Mannschaften agieren vorsichtiger, die USA mit noch mehr Zug zum Tor, da sie den Rückstand aufholen müssen. Doch es ist Latvala der das 2:0 für die Finnen schiesst. Die Amerikaner geben sich aber noch nicht auf, 13 Minuten vor Ende geht der Traum vom Shutout für Luukkonen zu ende. Madden erzielt den Anschlusstreffer und das Spiel ist wieder offen. Die erste Möglichkeit zum Ausgleich lassen die Amerikaner noch liegen, aber ein paar Minuten später schiesst Norris den Ausgleichstreffer und lässt die USA hoffen. Für Luukkonen war dies jedoch no big deal:“Es ist ein Hockey-Game, sie haben den Ausgleich erzielt. Das ist keine grosse Sache. Sie haben gut im dritten Drittel gespielt.“ Doch einen halb Minuten bevor das Drittel zu Ende ist, ist es Kakko der zum 3:2 trifft und die Finnen wieder in Führung bringt. Welchen Stellenwert der Game-Winning-Scorer hat weiss Teamkollege Laaksonen:“Er ist ein unglaublicher Spieler. Einer für die grossen Spiele.“ Die Amerikaner nehmen den Primeau raus um mit einem Spieler mehr noch eine Chance zu erspielen. Doch es ist zu spät und vorbei. Die Finnen gewinnen und holen Gold. Die USA muss sich mit Silber begnügen.

Abschliessende Worte vom Torhüter des Turniers: „Besonders nach der Enttäuschung letztes Jahr, ist diese Medaille noch so viel wertvoller. Es ist unglaublich. Dass ich Goalie des Turniers wurde ist cool, aber die Gold-Medaille ist das wichtigste. Besonders nach meinem letzten Jahr. Es ist eine grosse Sache für das Land und für das Team wieder ganz oben sein zu können. Es sind einige Jungs dabei, die letztes Jahr in Buffalo waren, da macht der Sieg heuer einiges wieder gut. Ich kann mir keinen bessern vorstellen als Kakko, der so ein Tor machen könnte. Er hat es verdient, er hat ein unglaubliches Turnier gespielt. Es ist cool, dass wir Spieler aus dem eigenen Land haben zu denen wir aufschauen können. Jeder aus dem Team kann es auf ein Toplevel schaffen.“ Er findet auch lobende Worte an seinen Gegenspieler: „Er spielte wirklich gut. Es macht das Spiel besser, wenn die Goalies gut spielen. Er spielte wirklich gut heute.“

Aktuelle Spiele

Sonntag, 6. Januar 2019

USA - Finnland

Kalender

<< Januar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
141516171819
21222324252627
28293031