NLA - Freitag, 5. Januar 2018

2 : 3 (1:1, 0:1, 1:0) n.V.

Zuschauer

4565 Zuschauer (60% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Andreas Koch, Anssi Salonen; Daniel Duarte, Peter Küng

Tore

02:420:1Etienne Froidevaux [PP]
D. Jeffrey, N. Danielsson
Timothy Bozon [PP]1:104:02
S. Abbott, D. Grassi
25:001:2Joël Vermin
J. Genazzi, H. Pesonen
Tommi Santala2:259:20
T. Sallinen, P. von Gunten
mit zusätzlichem Feldspieler
61:152:3Joël Vermin
H. Pesonen, D. Jeffrey

Strafen

Roman Schlagenhauf01:49
2 min - Halten
Effektive Dauer: 53 Sekunden
03:19Alain Miéville
2 min - Haken
Effektive Dauer: 43 Sekunden
13:51Philippe Schelling
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe (automatisch)
13:51Philippe Schelling
5 min - Check gegen den Kopf
Matthias Bieber33:26
2 min - Behinderung
36:12Sandro Zangger
2 min - Crosscheck

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#59 D. Saikkonen                #31 S. Zurkirchen 94,1% 61:15   
#39 L. Boltshauser 91,7% 61:00   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back ±0       1S    # 8 V. Borlat -1       1S   
# 5 M. Bäckman ±0       5S    #90 J. Fischer ±0            
#96 E. Harlacher ±0       1S    #38 L. Frick +1            
# 6 T. Ramholt -1       3S    #79 J. Genazzi +1    1A 2S   
#57 L. Stoop ±0       2S    #45 J. Junland ±0       3S   
#72 P. von Gunten +1    1A 2S    #88 M. Nodari ±0       1S   
#47 P. Schelling ±0          25'
Stürmer Stürmer
#11 S. Abbott -1    1A 2S    #26 B. Antonietti ±0       2S   
#97 T. Bader ±0             #61 F. Conz ±0            
#44 M. Bieber ±0       1S 2' #44 N. Danielsson ±0    1A 2S   
#94 T. Bozon    1T          #40 E. Froidevaux ±0 1T    4S   
#16 D. Grassi -1    1A 1S    #11 Y. Herren ±0       2S   
#91 D. Hollenstein +1       5S    #17 L. In-Albon ±0       3S   
#19 S. Kellenberger -2             #15 D. Jeffrey ±0    2A 1S   
#87 M. Marchon ±0       1S    #12 J. Kneubühler ±0            
#13 P. Obrist ±0             #23 A. Miéville ±0       2S 2'
#29 V. Praplan +1             #82 H. Pesonen +1    2A 2S   
#40 T. Sallinen ±0    1A 2S    #68 S. Ryser ±0       2S   
#23 T. Santala +1 1T    2S    #91 J. Vermin +1 2T    6S   
# 8 R. Schlagenhauf -1       1S 2' #94 S. Zangger ±0       3S 2'
#53 M. Trachsler ±0            
Weitere
#39 C. Huet               

Lausanne bezwingt Kloten in der Overtime

Von Rolf Schwarz

Eine erwartungsgemäss enge Partie können lockerer agierende Lausanner gegen verunsicherte Klotener mit 3:2 nach Verlängerung für sich entscheiden.

Kloten erzwang bei der ersten Begegnung in dieser Saison den Heimsieg 9 Sekunden vor Schluss, musste aber in Lausanne vor genau einem Monat mit einer 0:4 Klatsche nach Hause reisen. Aktuell sind bekanntlich beide Teams unter dem Strich - 13 Punkte trennen den Tabellenzehnten Lausanne vom Schlusslicht Kloten. Es ist trotzdem davon auszugehen, dass es heute wieder eine enge Sache werden wird.

Der verlorene Sohn kehrt nach Hause zurück. Nach nur wenigen Monaten bei den Drachen in Rouen in Frankreich folgt der 26-jährige Stürmer Benjamin Antonietti dem (Hilfe-)Ruf von Sportchef Jan Alston, bricht seine Zelte in Frankreich abrupt ab und kehrt zum LHC zurück. Wohl wegen Antoniettis Rückkehr etwas euphorisiert zwitschern die Waadtländer heute Mittag in den sozialen Medien, ihre Löwen würden nach Kloten fahren, um zu punkten. Soweit also die Kampfansage… Nachdem er heute Vormittag das Abschlusstraining bereits mit Lausanne absolviert hat, sind die Spielberechtigungen für heute Abend am späten Nachmittag noch eingetroffen und er steht auf dem Eis. Bei Kloten können Stoop nach überwundener Krankheit und Bieber nach seiner Verletzung wieder mittun.

Vor Beginn der Partie wird eine Schweigeminute abgehalten für Margrit Klöti, langjährige Gönnerin und Ehrenmitglied des EHC Kloten, welche 92-jährig verstorben ist.

Die erste Strafe des Spiels gegen Schlagenhauf war eigentlich keine. Schlagis Stock hatte sich mit dem Schlittschuh Antoniettis irgendwie verkeilt und die Schiedsrichter interpretierten Antoniettis Umfallen als ein Halten Schlagenhaufs. Prompt kann Lausanne in Überzahl den Führungstreffer erzielen, muss dann aber postwendend den Ausgleich für Kloten ebenfalls in Überzahl entgegennehmen. Erst mit einem Check des Flügels Schelling, welcher aufgrund des Lazaretts der Waadtländer erneut in die Verteidigung beordert wurde, kommt wieder etwas Spannung auf. Denn es ist ein Check gegen den Kopf von Bader und das hat eine 5 Minuten + Spieldauerdisziplinarstrafe zur Folge, allerdings ohne dass Kloten daraus hätte Profit schlagen können.

Kloten versucht jetzt, das Spiel schneller zu machen. Die Passgenauigkeit leidet derweil etwas darunter. Dennoch wird’s während der ersten fünf Minuten des Mitteldrittels das eine oder andere Mal gefährlich vor Zurkirchen, welcher trotz seiner nicht eben glänzenden Leistung im letzten Spiel gegen Zug und der vorzeitigen Auswechslung heute wieder von Beginn an zwischen den Lausanner Pfosten stehen darf. Aber just in dieser Druckphase der Klotener kommt Lausanne eher etwas entgegen dem Spielverlauf zum erneuten Führungstreffer durch Vermin, der die Scheibe irgendwie durchs Getümmel vor Boltshauser durchschubst, allerdings nie dort so unbehelligt stehen gelassen werden dürfte von den Klotener Verteidigern. Fast hätte es ein Doppelschlag gegeben, aber ein weiteres vermeintliches Lausanner Tor ist nach Video Review der Schiedsrichter aufgrund von Torhüterbehinderung nicht als regulär taxiert worden.

Kloten sucht den Ausgleichstreffer vehementer, als Lausanne die erstmalige Zwei-Tore Führung, aber es dauert effektiv bis zur 60 Minute, ehe Kloten nach einem Timeout mit sechs Feldspielern agiert und 40 Sekunden vor Schluss den langersehnten Ausgleich erzielen und die Verlängerung erzwingen kann. Und in dieser Verlängerung ist bereits nach gut einer Minute Schluss, weil Vermin erstaunlich unbedrängt von rechts aufs Tor zu fahren kann, sich durchschlängelt und einschiesst zum Siegestreffer.

Der Tweet des Lausanne HC sollte Recht behalten. Die Löwen vom Genfersee haben zwei Punkte aus Kloten entführt, auch wenn Antonietti nicht wirklich viel dazu beigetragen hat. Für Kloten gibt’s bereits morgen die Chance zur Revanche an diesem Wochenende mit Hin- und Rückspiel zwischen den jeweiligen Gegnern.

Telegramm

EHC Kloten – Lausanne HC 2:3 (1:1, 0:1, 1:0; 0:1) n.V.

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 4'565 - Schiedsrichter: Koch/Salonen; Duarte/Küng; - Tore: 02:42 Froidevaux (Jeffrey; Ausschluss Schlagenhauf) 0:1; 04:02 Bozon (Abbott; Ausschluss Miéville) 1:1; 25:00 Vermin (Pesonen, Genazzi) 1:2; 59:20 Santala (Sallinen, Hollenstein; Goalie durch 6. Feldspieler ersetzt) 2:2; 61:15 Vermin 2:3.

Schussverhältnis: 34:36 (11:11, 13:16, 10:8; 0:1)

Strafen: 2 x 2 Minuten gegen Kloten, 2 x 2 + 5’/20’ Spieldauerdisziplinarstrafe (Schelling) gegen Lausanne.

PostFinance Topscorer: Praplan für Kloten, Jeffrey für Lausanne.

Kloten: Boltshauser; Stoop, von Gunten; Bäckman, Back; Ramholt, Kellenberger (A); Harlacher; Praplan, Santala, Hollenstein (C); Bozon, Trachsler, Sallinen; Grassi, Schlagenhauf, Abbott; Marchon, Bieber (A), Bader; Obrist.

Lausanne: Zurkirchen; Borlat, Junland; Fischer, Genazzi; Schelling, Frick; Nodari, Kneubuehler; Ryser, Jeffrey, Danielsson; Antonietti, Vermin, Pesonen; Zangger, Froidevaux, Herren; Conz, Miéville, In-Albon.

Bemerkungen: Kloten ohne Lemm, Bircher und Weber (alle verletzt) sowie Leone (überzählig) und Egli (U-20 Nati); Lausanne ohne Gobbi, Trutmann und Walsky (alle verletzt) sowie Ritz und Simic (beide U20-Nati) und Gernát (überzähliger Ausländer); 15’ Pfostenschuss Kloten (Santala); 43’ Lattenschuss Lausanne (Conz); 58:51 Timeout Kloten; Kloten von 59:04 bis 59:20 ohne Torhüter; Best Player Kloten: Boltshauser; Best Player Lausanne: Zurkirchen.

Stuermer Matthias Bieber #44 (Kloten) und Verteidiger Jonas Junland (Lausanne HC) ,beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27385
Stuermer Denis Hollenstein #91 (Kloten) und Stuermer Dustin Jeffrey (Lausanne HC) beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27349
Stuermer Daniele Grassi #16 (Kloten) ,beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27376
Stuermer Denis Hollenstein #91 (Kloten) ,beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27386
beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27395
Johnny Kneubueler (Lausanne HC),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27399
Verteidiger Patrick von Gunten #72 (Kloten) gegen Stuermer Nicklas Danielson (Lausanne HC),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27439
Stuermer Vincent Praplan #29 (Kloten),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27456
Torhueter Luca Bolthauser #39 (Kloten) und Verteidiger René Back #34 (Kloten),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27469
Verteidiger Edson Harlacher #96 (Kloten) ,beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27472
Verteidiger Tim Ramholt #6 (Kloten) und Torhueter Luca Bolthauser #39 (Kloten),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27479
Verteidiger Jonas Junland (Lausanne HC) gegen Stuermer Daniele Grassi #16 (Kloten),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27498
Stuermer Tomi Sallinen #40 (Kloten) und Torhueter Sandro Zurkirchen (Lausanne HC),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27508
Stuermer Tim Bozon #94 (Kloten),beim Eishockeyspiel der National League zwischen dem EHC Kloten und dem Lausanne HC, on Friday, 05. January 2018 in der Swiss Arena in Kloten. (TOPpictures/Michael Walch) Bild-Id: WAM_27544
© Michael Walch

Tabelle

1. Bern 35 21-5-4-5 124:74 77
2. Lugano 36 19-2-1-14 119:99 62
3. Davos 36 19-1-3-13 103:105 62
4. Zug 34 15-6-2-11 107:89 59
5. Biel 36 16-4-3-13 104:96 59
6. Servette 36 14-5-5-12 95:97 57
7. ZSC Lions 36 14-6-3-13 112:96 57
8. Fribourg 35 14-1-5-15 88:105 49
9. SCL Tigers 36 11-5-3-17 93:104 46
10. Lausanne 36 11-4-5-16 102:119 46
11. Ambrì 37 10-2-5-20 94:122 39
12. Kloten 37 6-4-6-21 80:115 32

Aktuelle Spiele

Freitag, 5. Januar 2018

Lugano - Ambrì

Kloten - Lausanne

Kalender

<< Januar 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031