Russland sichert sich die 3. Bronzemedaille

Von Fabian Lehner

Die Schweden hatten während dem ganzen Spiel das Zepter in der Hand. Doch die Scheibe wollte entweder nicht ins Tor, oder die Russen hatten die passende taktische Antwort bereit. Da die Sboranoja auch mit ihren Kontern sehr gefährlich waren, sicherten sie sich am Ende die 3. Bronzemedaille auf der u18 Stufe.

Schweden hat sich über die Jahre einen Ruf eingehandelt, nett ausgedrückt, die Bronzemedaille dem Gegner zu überlassen. Das war in diesem Spiel nicht so. Die Mannschaft gab von Anfang an Gas und wollte den Treffer erzeielen. Doch Kirill Ustimenko war auf der Höhe und verhinderte mehrmals bravourös den 1. Gegentreffer. Dementsprechend fuhren die Russen vor allem Konter. Mit dem 1. Powerplay stellten sie den Spielverlauf aber auf den Kopf. Andrei Svechinkov spielte die Scheibe scharf hinters Tor. Als der Puck aus der Ecke heraus kam spielte Ivan Chekhovich ihn blind in den Slot. Dort stand Danila Galeniuk goldrichtig und brachte die Sboranoja in Führung. In den verbleibenden 5 Minuten warfen die Schweden noch gefühlte hundert Pucks Richtung Tor, doch die Festung Russland blieb stehen und es blieb beim 1 Tore Vorsprung zur 1. Pause.

Die Russen erwischten den besseren Start in Drittel. Entwickelten Druck auf Adam Ahman und wurden durch den Treffer von Dmitri Samorukov belohnt. Er schlenzte die Scheibe ins Lattenkreuz auf der Fanghandseite. Keine Minute später wurde Lucas Elvenes auf dem Weg zum Tor gelegt. Richtige Konsequenz: Penalty! Doch er konnte die Gelegenheit nicht zum schnellen Anschlusstreffer nutzen. Die Schweden drückten weiter, aber die Russen waren mit ihren Kontern grundsätzlich gefährlicher.

Auch im letzten Drittel waren die Schweden am Drücker, aber irgendwie wollte die Scheibe nicht für sie laufen und hatten die Russen auch vom taktischen Konzept her die passende Antwort bereit.

Am Ende spielten die Russen ihre zwei Tore Führung gekonnt über die Zeit und konnten die dritte Bronzemedaille für die u18 Junioren feiern.

Stimmen zum Spiel:

Torgyn Bendelin: Wir haben ein einfaches Powerplay Tor zu gelassen und sind danach diesem Rückstand hinterher gerannt. Wir müssen lernen einen besseren Job vor dem eigenen Tor zu machen, ich denke wir werden aber besser zurück kommen in Russland.

Oliver Bäck: Wir haben nicht schlecht gespielt aber sie haben die Tore erzielt. Das ist natürlich extrem frustriend.

Sergei Golubvich: Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und ich bin Stolz auf unsere Jungs. Wichtig sind nicht unbedingt die Schüsse als die Rebounds. Und da haben wir den besseren Job gemacht als die Schweden und uns Bronze geholt.

Telegramm:

Russland vs. Schweden 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Popprad: Zimny Stadion, SR: Hejduk(CZE), Thomson(USA); Hegerström(SWE), Hancock II (USA)

Tore: 16:27 Galeniuk (Chekhovich, Svechnikov, Ausschluss Sylvergard) 1:0, 24:21 Samorukov 2:0, 59:54 Maximov 3:0

Strafen: 2x2min Russland, 2x2min Schweden.

Rus: Ustimenko (Ersatz: Zhukov); Chekhovich, Lipanov, Svechinkov; Koltygin, Muranov, Toropchenko; Slepets, Klisunov, Maximov;Alexeyev, Bitsadze, Shashkov; Marushev; Samorukov, Dedov; Rubinchik, Galeniuk; Perelyaev, Kalabushkin; Baranov .

Swe: Ahman (Ersatz: Erikson); Back, Hugg, Zetterlund; Bemström, Lundström, Olofsson; Johansson, Peterson, Sylvegard; Gustafsson, Elvenes, Miketinac; Fjelström; Brännström, Walfriedsson; Westerlund, Sjalin; Liljegren, Ginning; Boqvist.

IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Team Russia ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Nikita Shashkov #26, Lucas Elvenes #12 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Rickard Hugg #15, Adam Åhman #30, Alexei Toropchenko #13 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Fabian Zetterlund #26, Kirill Ustimenko #1 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Adam Åhman #30, David Gustafsson #13, Danila Galenyuk #3 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE David Gustafsson #13, Danila Galenyuk #3, Alexei Lipanov #10 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Jacob Peterson #25, Andrei Svechnikov #14 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Nikita Shashkov #26, ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Dmitri Samorukov #5 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Alexander Klisunov #18, Jacob Peterson #25 ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Team Russia ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
IIHF U18 World Championship 2017 Bronze Medal Game RUS - SWE Mikhail Bitsadze ZS Poprad, Slovakia ©hockeyfans.ch/Andreas Robanser
© Andreas Robanser

Aktuelle Spiele

Sonntag, 23. April 2017

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt
3:1 (2:0 0:0 1:1)

Kalender

<< April 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930