USA schlagen ein entäuschendes Schweden klar mit 6:1

Von Fabian Lehner

Die Amerikaner dominierten die Schweden nach Strich und Faden. Nach dem ersten Drittel sah es noch gut aus für die Wikinger, und sie lagen nur mit einem Tor zurück. Aber im 2. Drittel drehten die Amerikaner zwar nicht auf, aber nutzten ihre Chancen besser. Das zwang Torgny Bendelin sein Tiemout bereits nach 24. Minuten zu nehmen. Danach lief es etwas besser für die Nordländer, aber richtige Gefahr für das Tor von Joseph Woll entstand nicht. Hingegen zogen die Amerikaner auf 5-0. Timothy Liljegren sorgte mit seinem Treffer in der 52. Minute für die Resultat Kosmetik. Denn Schluss Punkt setzte Joey Anderson mit dem 6:1

Stimmen zum Spiel:

Logan Brown: Das erste Drittel war schwierig. Aber wir blieben bei unserem Spiel und rangen sie nieder. Es macht Spass mit meinen Linienpartner zu spielen. Casey(Mittelstadt) und Kailer (Yamamoto) kamen erst Kurz bevor dem Turnier dazu, aber wir haben ein sehr gutes Verständnis auf dem Eis zueinander.

Torgny Bendelin, Coach: Heute waren lange zeit mit dabei. Das erste Drittel war gut. Dannach sind wir auseinander gefallen, aber es war sicher besser als gestern. Klar heute waren es 2 Teams welche Spielen wollten, da ensteht auch ein anderes Spiel. Dennich sah ich trotz des Resultats viel gutes.

Tore:

17:51 Mittelstadt (Brown, Yamamoto) 1:0. 22:17 Bellows (Fox) 2:0. 23:58 Lindgren (McPhee) 3:0. 37:17 Greenway (Keller, Fox/ Ausschluss Luce!) 4:0. 42:42 Howdshell (Brown) 5:0. 50:32 Liljegreen (Lindstrom, Nylander/ Ausschluss Lindgreen) 5:1. 52:03 Anderson (Krys, Keller/ Ausschluss Söderlund)

© Andreas Robanser

Aktuelle Spiele

Samstag, 16. April 2016

USA - Schweden

Schweiz - Russland

Dänemark - Kanada

Kalender

<< April 2016 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930