NLB - Samstag, 22. Januar 2022

4 : 3 (0:0, 2:1, 1:2) n.V.

Zuschauer

2213 Zuschauer (51% Auslastung)

Litternahalle, Visp

Schiedsrichter

Didier Massy, Roland Gerber; François Micheli, Christophe Pitton

Tore

28:420:1Giona Bionda [PP]
G. Dal Pian, C. Fontana
Lukas Haas1:130:09
M. Lütolf, E. Schirjajev
Raphael Kuonen [PP]2:136:31
V. Pilet, N. Olausson
Raphael Kuonen3:146:42
M. Lütolf, F. Eggenberger
49:293:2Edouard Margairaz
G. Bionda
57:553:3Adrien Lauper
G. Dal Pian, C. Fontana
Raphael Kuonen4:364:59
L. Klasen, V. Pilet

Strafen

Andy Furrer27:28
2 min - Halten
Effektive Dauer: 74 Sekunden
35:54Colin Fontana
2 min - Halten
Effektive Dauer: 37 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#41 M. Ritz                #35 D. Fadani 100,0% 09:19   
#26 R. Lory 85,7% 64:59    # 1 K. Jaks 90,7% 55:18   
Verteidiger Verteidiger
#20 G. Casserini -1       1S    #96 C. Fontana +1    2A 1S 2'
#72 F. Eggenberger +3    1A 2S    #22 F. Gärtner -1            
#29 F. Fuchs ±0             #44 T. Ortenszky ±0       2S   
#90 M. Lütolf +2    2A 2S    #67 M. Pastori -1            
# 2 V. Pilet -1    2A 4S    #37 N. Ugazzi ±0            
#27 M. Steiner -1       2S    #17 A. Villa ±0            
Stürmer Stürmer
#15 S. Brügger ±0       2S    #23 G. Barbei ±0       1S   
#55 D. Burgener -1       5S    #46 F. Beauchemin ±0       1S   
#57 A. Furrer -1       4S 2' #61 G. Bionda ±0 1T 1A 4S   
#44 L. Haas +1 1T    1S    #39 C. Cavalleri ±0       2S   
#24 F. Haberstich ±0       3S    #19 N. Chiquet -1       2S   
#86 L. Klasen +1    1A 2S    #14 G. Dal Pian +1    2A 1S   
#21 R. Kuonen +1 3T    7S    #13 D. Gaeta ±0            
# 5 M. Merola +1       6S    #12 A. Lauper +1 1T    2S   
#97 S. Mäder -1       2S    #10 A. Leone ±0       1S   
#16 N. Olausson ±0    1A 2S    #73 E. Margairaz ±0 1T    2S   
#73 F. Riatsch ±0       2S    #16 J. Neuenschwander ±0            
#12 A. Ritz ±0             #85 F. Ritzmann -1            
#18 E. Schirjajev +1    1A 5S    #18 R. Werder -1       2S   
#95 S. Spinell -1       1S   

Wo bleibt die Leidenschaft?

Von Patrik Gattlen

Wer nach der langen Corona-Pause auf einen Neustart hoffte, wurde enttäuscht. Die Mängel bei den Vispern konnten auch im Spiel gegen die Ticino Rockets nicht verborgen bleiben. Die Ticino Rockets spielten mit Herz und Leidenschaft. Dies wurde auf Seiten der Visper herzlich vermisst.

Der EHC Visp hat eine lange Pause hinter sich. Zuerst musste eine Reihe von Spielen wegen den gegnerischen Mannschaften verschoben werden und dann machte Corona auch keinen Halt mehr vor der Visper Mannschaft. Das letzte Spiel der Visper vor 17 Tagen gegen die GCK Lions ging verloren. War der Schwung nach den beiden Pflichtsiegen gegen die GCK Lions und die Ticino Rockets bereits wieder weg? Die Frage blieb bis heute unbeantwortet. Im heutigen Spiel war ein Sieg fast schon wieder Pflicht. Gegen die Ticino Rockets sollten sich die Visper keinen Ausrutscher leisten. Die Visper übernahmen schnell einmal das Spieldiktat ohne jedoch zu grossen Möglichkeiten zu kommen. Die Einheimischen versuchten zwar aus den unterschiedlichsten Positionen den Abschluss, aber entweder zu ungenau oder hatte der Tessiner Torhüter irgendwo noch seine Fanghand dazwischen. Der Tessiner Hüter blieb im Startdritte auch eine der wenigen Notizen die zu notieren waren. Fadini musste in der 10. Minute seinen Platz verletzungsbedingt räumen und Jaks übernahm seinen Posten.

 

Im Mittelabschnitt wurde die Gangart ein wenig gehässiger. Die Schiedsrichter liessen ziemlich viel laufen. Ein wenig zuviel aus Sicht von Andy Furrer, welcher seinen Gegenspieler zu Boden brachte und auch noch in ihn hineinfuhr. Mit einer 2-Minuten-Strafe war er da noch gut bedient. Doch die zusätzliche Strafe folgte auf dem Eis, als Bionda die Tessiner in dieser Überzahl in Führung brachte. Über vier bis fünf Stationen schoben die Gäste hin und her, bis Lory im Tor der Visper einfach ausgespielt war. Es war ein Weckruf für die Visper, welche nun mehr versuchten aufs Tor zu schiessen. Lütolf Schuss von der blauen Linie landete am Pfosten. Haas reagierte am schnellsten und erzielte 90 Sekunden nach dem Gegentreffer den Ausgleich. Als in der 36. Minute auch der erste Tessiner auf der Strafbank Platz nehmen musste, konnte Chiriaev seine Farben in Führung bringen.

 

Im Schlussabschnitt vermochten die Einheimischen den Schwung vorerst nicht mitzunehmen. Es war mehr Krampf statt Klasse. Und von denen, welche eigentlich Klasse versprechen war fast gar nichts zu sehen auf dem Eis. Als Kuonen in der 47. Minute einen Schuss von Lütolf erfolgreich ablenkte, konnten sich die Nerven ein wenig beruhigen. Jedoch nicht für lange. Margairaz brachte seine Farben zehn Minuten vor dem Ende nochmals heran. Die wenigen Zuschauer auf den Rängen mussten also weiterhin zittern. In der 53. Minute rettete Lory gleich zweimal seine Vorderleute. Das Spiel ging nun nur noch in Richtung Tor von Reto Lory. Jaks verliess 2:27 Minuten vor dem Ende seinen Kasten und machte einem sechsten Feldspieler Platz. Tatsächlich gelang den Gästen der Ausgleich. Lauper hinter dem Tor schoss den Visper Verteidiger an und die Scheibe lag im Tor.

 

Als sich die meisten sich schon mit dem Penaltyschiessen befassten, nahm Klasen die Scheibe, zog über das ganze Feld, legte auf zu Kuonen. Dieser musste nur noch einschieben

 

EHC Visp – HCB Ticino Rockets 4:3 n.V. (0:0; 2:1; 1:2; 1:0)

Lonza Arena, 2‘213 Zuschauer

Massa (22), Gerber (88) ; Micheli (48), Pitton (29)

 

29. Bionda (Dal Pian, Fontana) (5:4) 0:1; 31. Haas (Lütolf, Chiriaev) 1:1; 37. Chiriaev (Pilet) (5:4) 2:1; 47. Kuonen (Lütolf) 3:1; 50. Margairaz (Bionda) 3:2;  58. Lauper 3:3; 65. Kuonen (Klasen)

 

EHC Visp:                  1x2‘  

HCB Ticino Rockets:    1x2‘

 

EHC Visp: Lory; Pilet, Steiner, Kuonen, Olausson, Klasen; Eggenberger, Lütolf, Haas, Chiriaev, Merola; Casserini, Furrer, Riatsch, Brügger, Haberstich; Fuchs, Burgener, Mäder, Spinell; Ritz   

 

HCB Ticino Rockets: Fadani (10. Jaks); Fontana, Ugazzi, Margairaz, Beauchemin, Bionda; Pastori, Villa, Lauper, Chiquet, Werder; Gärtner, Ortenszky, Ritzmann, Cavalleri, Barbei; Gaeta, Dal Pian, Neuenschwander; Leone

Tabelle

1. Olten 33 27-0-2-4 129:50 83
2. Kloten 35 28-1-2-4 158:62 88
3. Chx-de-Fds 31 18-2-2-9 124:82 60
4. Langenthal 32 15-3-2-12 95:90 53
5. Thurgau 33 14-5-2-12 88:81 54
6. Visp 31 15-1-1-14 94:82 48
7. Sierre 32 12-3-2-15 90:92 44
8. GCK Lions 34 11-3-0-20 98:123 39
9. EVZ Academy 33 8-2-3-20 59:125 31
10. Winterthur 33 5-1-5-22 64:134 22
11. HCB Ticino 33 3-3-3-24 75:153 18

Aktuelle Spiele

Samstag, 22. Januar 2022

Kloten - Sierre

Chx-de-Fds - EVZ Academy

Visp - HCB Ticino

GCK Lions - Olten

Kalender

<< Januar 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31