NLB - Donnerstag, 30. Dezember 2021

5 : 3 (0:1, 1:1, 4:1) 

Zuschauer

3005 Zuschauer (39% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Fabrice Fausel, Erard Yann; Sandro Baumgartner, Baptiste Humair

Tore

19:080:1Colin Fontana [PP]
E. Tschumi, F. Beauchemin
21:320:2Davide Gaeta
E. Tschumi
Patrick Obrist1:225:13
S. Seiler, N. Steiner
Fabian Ganz2:243:58
J. Gähler, A. Dostoinov
Kevin Lindemann [PP]3:251:33
A. Dostoinov, F. Ganz
57:593:3François Beauchemin
A. Lauper
Mattia Hinterkircher4:358:40
R. Figren, D. Meyer
Dario Meyer [PP]5:359:28
A. Dostoinov, R. Figren

Strafen

00:35François Beauchemin
2 min - Beinstellen
06:06François Beauchemin
2 min - Stockschlag
16:28Nelson Chiquet
2 min - Stockhalten
Simon Kindschi17:18
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 110 Sekunden
29:16Colin Fontana
2 min - Crosscheck
Juraj Simek39:41
2 min - Beinstellen
41:21Gianluca Barbei
2 min - Hoher Stock
49:56 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Effektive Dauer: 97 Sekunden
Mattia Hinterkircher54:13
2 min - Beinstellen
58:40 (Team)
2 min - Bankstrafe
Effektive Dauer: 48 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#60 N. Riesen 81,2% 60:00    # 1 A. Ongaro-Molinaro               
#35 D. Fadani 91,1% 59:26   
Verteidiger Verteidiger
#81 D. Bartholet ±0       1S    #96 C. Fontana ±0 1T    1S 2'
#11 F. Ganz +1 1T 1A 4S    #22 F. Gärtner -1            
#45 J. Gähler ±0    1A 6S    #29 T. Minder ±0            
#63 G. Janett ±0             #24 J. Näser -1            
#47 S. Kindschi ±0       3S 2' #44 T. Ortenszky -1       2S   
# 5 S. Seiler +1    1A 1S    #67 M. Pastori -1       1S   
#95 N. Steiner +1    1A       #94 D. Rubanik ±0       1S   
#36 D. Stämpfli -1       4S    #17 A. Villa +1       2S   
Stürmer Stürmer
#89 A. Dostoinov ±0    3A 5S    #23 G. Barbei -2       1S 2'
#28 R. Figren ±0    2A 7S    #46 F. Beauchemin ±0 1T 1A 1S 4'
#69 N. Greuter ±0             #91 G. Bedolla -1       3S   
#91 M. Hinterkircher ±0 1T    1S 2' #19 N. Chiquet -1       2S 2'
#78 K. Lindemann +2 1T    1S    #85 G. Cortiana ±0            
#88 D. Meyer ±0 1T 1A 4S    #13 D. Gaeta +1 1T    1S   
#13 P. Obrist +2 1T    2S    #12 A. Lauper ±0    1A      
#65 M. Ramel +1       1S    #10 A. Leone -1            
#62 H. Schreiber -1       4S    #81 E. Tschumi +1    2A      
# 9 J. Simek -1       2S 2' #18 R. Werder +1            
#39 M. Zanetti ±0       1S   
Weitere
#68 J. Morf               

Kloten erkämpft Sieg über Ticino Rockets

Von Rolf Schwarz

Im Duell zweier stark von krankheitsbedingten Ausfällen geplagten Teams kann Kloten die Partie nach zwei Dritteln drehen und die Ticino Rockets mit 5:3 besiegen.

Im weit herum einzigen Spiel des Abends trifft der EHC Kloten zuhause auf die Ticino Rockets. Und auch dieses Spiel hätte wohl beinahe abgesagt werden müssen. Denn auf beiden Seiten präsentieren die Coaches in ihren Aufstellungen unerwartet viele Abwesende aufgrund von Krankheit. So fehlen bei Kloten gleich acht Stammspieler (Marchon, Randegger, Altorfer, Kellenberger, Faille, Zurkirchen, Spiller und Knellwolf). Es stellt sich heraus, dass zumindest auf Klotener Seite Covid der Grund für die vielen Absenzen ist. Aber auch die Gäste präsentieren eine schier endlose Liste von erkrankten Spielern, 20 sind es insgesamt. Dementsprechend neu zusammengesetzt sind die Linien beidseits.

Abgesehen von der Goalieposition ist bei Kloten in der Defensive noch einigermassen Stabilität vorhanden. Anstelle von Zurkirchen steht Niels Riesen heute während der gesamten 60 Spielminuten auf dem Eis und er muss dreimal hinter sich greifen. Zwei der drei Schüsse sind sehr gut ins hohe Eck platziert und mindestens in einem Fall mit verdeckter Sicht abgegeben. Und auch beim dritten Treffer für die Gäste trifft den jungen Klotener Goalie keine Schuld. Best Player der Gäste, François Beauchemin, verwertet mit einem sehenswerten Onetimer ein herrliches Zuspiel von Adrien Lauper zum 3:3 Ausgleich. Dies nachdem die gut 3'000 anwesenden Klotener Anhänger (Gästefans sind keine auszumachen in der stimo arena) gut acht Minuten vor Ende der Partie beim erstmaligen Führungstreffer für die Klotener bereits glauben,dass dieser den Schlusspunkt der Partie bedeuten könnte. Erzielt hat den Treffer Neuzuzug Kevin Lindemann, Sohn des ehemaligen langjährigen Kloteners Sven Lindemann. Er verwertet im Powerplay ein Zuspiel von Dostoinov und markiert damit im ersten Spiel für den EHC Kloten den ersten Treffer bei seinem SwissLeague Debüt.

Zuvor haben sich die Klotener immer wieder schwer getan mit den geradlinig spielenden und aufsässigen Tessinern. Trotz mehr abgegebenen Schüssen bleibt der Torerfolg fürs Heimteam aber meistens aus und so rennt Kloten gut zwei Drittel lang einem Rückstand nach, ehe Ganz, einer der besten Klotenern des Abends, ausgleichen kann. Erst im Schlussdrittel gelingt es Kloten, den Spiess umzudrehen und den erwarteten Sieg mit vier Treffern herbeizuführen. 

Tabelle

1. Olten 30 25-0-2-3 120:45 77
2. Kloten 31 24-1-2-4 135:54 76
3. Chx-de-Fds 30 17-2-2-9 120:81 57
4. Langenthal 31 15-3-2-11 94:84 53
5. Thurgau 30 12-5-2-11 78:74 48
6. Visp 29 15-0-1-13 90:76 46
7. Sierre 30 11-3-2-14 89:85 41
8. GCK Lions 30 9-3-0-18 81:113 33
9. EVZ Academy 30 7-2-3-18 56:119 28
10. Winterthur 30 5-1-5-19 61:122 22
11. HCB Ticino 31 3-3-2-23 70:141 17

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 30. Dezember 2021

Kloten - HCB Ticino

Kalender

<< Dezember 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031