Pflichtaufgabe in Bratislava erfüllt

Von Andreas Robanser

Fribourg-Gotteron gewinnt gegen ein nach aussen harmlos wirkende Mannschaft des HC Slovan Bratislava mit 2:0 und qualifiziert sich damit vorzeitig für das CHL Achtelfinale.

Nach drei Siegen in Folge hatte heute die Mannschaft von Fribourg-Gotteron mit einem Punktgewinn frühzeitig die Achtelfinalteilnahme der Champions Hockey League zu fixieren. Nach dem 5:2 Heimsieg am vergangenen Sonntag war diese Aufgabe für das Team von Trainer Christian Dubé mehr als lösbar.

Der HC Slovan Bratislava wollte heute aber unbedingt gewinnen und damit die ersten Punkte einfahren.

Die ersten 20 Minuten sind schnell erzählt, das Spiel glich in diesem Abschnitt mehr einem Testspielals eonem Spiel der Champions Hockey League. Fribourg-Gotteron konnte dabei noch eher Akzente setzten als das in den ersten 20 Minuten kaum sichtbare Heimteam. So war es zur Mitte des ersten Drittels David Desharnais der den lettischen Goalie Kristers Gudlevskis aus spitzen Winkel prüfte. Erst in der Schlussphase kam Slovan dank einer Strafe gegen DiDomenico besser ins Spiel. Wirklich gefährlich für Connor Hughes wurde es für Connor Hughes im Tor von Fribourg-Gotteron aber nicht. Das Heimteam kassierte drei Sekunden vor der ersten Sirene noch eine Strafe.

Diese ersten beiden Minuten im Mitteldrittel verstrichen noch ohne einer wirklichen Torchance. Dies änderte sich in den folgenden Minuten wobei immer wieder David Desharnais gefährlich wurde. Nun spürte man das Fribourg-Gotteron die Führungstreffer mehr suchte als der HC Slovan Bratislava. Die kommenden Minuten waren dann durch Strafen gekennzeichnet, dies führte in der 34.Minute zu einem 4 gegen 4 auf dem Eis und die Drachen nutzten dies durch einen Schuss von Sandro Schmid auch zur 1:0 Führung. Nun machten sich die Vorteile der Fribourger immer mehr bemerkbar. Fribourg kontrollierte nun das Spiel. Nur eine Minute später verzeichnete Raphael Diaz noch einen Pfostenschuss.

Im Schlussabschnitt schien es als Fribourg-Gotteron das Spiel weiter ohne grössere Probleme ins trockene spielen könnte. In der 45.Minute kassierte Fribourg Goalie Connor Hughes aber eine Strafe wegen Spielverzögerung. In diesem Powerplay fand Slovan durch Milan Kytnár zwei sehr gute Möglichkeiten vor und plötzlich war das Feuer im Heimteam entfacht. Nun machten die Adler aus Bratislava Druck, wobei Connor Huges zweimal nicht gerade sehr souverän aussah. Dies alles konnte die Heimmannschaft aber nicht zu einem Treffer nutzten und so war es der heute wohl auffälligste Fribourg Spieler David Desharnais der in der 58.Minute mit dem Emty net Tor zum 2:0 das Spiel endgültig für die Drachen entschied. Die Saanestädter qualifizieren sich mit diesem vierten Sieg in Folge auch vorzeitig für das CHL Achtelfinale.


Stimmen zum Spiel:

Trainer Christian Dubé: Es war ein knappes Spiel, wir hatten Chancen aber Bratislava hat in der in der Defensive sehr gut gespielt. Es war bis zum Schluss sehr knapp.

Sandro Schmid: Es ging hin und her, im ersten Drittel war es schwer in das Spiel zu kommen. Es war in den ersten und zweiten Drittel nicht einfach in ihr Drittel zu kommen. Wir haben es dann aber gut gemacht und haben nun die drei Punkte.

Zum Game Winning Goal: Der Ryan Gunderson hat das gut gemacht und ich habe dann einfach auf das Tor geschossen da ich gewusst habe, der Goalie kann nicht viel sehen.“ Mit dem Achtelfinale haben wir ein kleines Zwischenziel erreicht. Wir wollen auch in der Champions Hockey League weit kommen.


HC Slovan Bratislava - HC Fribourg-Gottéron 0:2 (0:0, 0;1, 0:1)

Tore Sandro Schmid 34.Min.(4gegen4) , David Desharnais 58.Min (EN) 

Aktuelle Spiele

Samstag, 4. September 2021

Lausanne - Cardiff
2:0 (0:0 1:0 1:0)

München - Rögle
2:1 (0:0 2:0 0:1)

Mannheim - Rauma
2:1 (0:1 0:0 1:0) n.P.

IFK Helsinki - Mlada Boleslav
2:1 (0:0 1:1 1:0)

Bratislava - Fribourg

Zug - SønderjyskE
9:3 (1:0 5:1 3:2)

Trinec - Leksand
1:3 (0:0 0:1 1:2)

Frölunda - ZSC Lions
4:3 (0:1 2:0 1:2) n.V.

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930