NLB - 1. HF - Mittwoch, 14. April 2021

0 : 2 (0:0, 0:0, 0:2) 

Stadion

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Alex Dipietro, Joris Müller; Markus Ammann, Fabrizio Bachelut

Tore

50:230:1Niki Altorfer
V. Oejdemark
59:460:2Patrick Obrist
J. Simek

Strafen

04:31René Back
2 min - Behinderung
Dan Weisskopf15:25
2 min - Check gegen das Knie (Clipping)
Diego Schwarzenbach24:41
2 min - Hoher Stock
Dan Weisskopf29:12
2 min - Stockschlag
Janis Elsener31:43
2 min - Stockschlag
35:31Dario Bartholet
2 min - Hoher Stock
Philipp Rytz54:38
2 min - Haken
Cedric Hüsler59:46
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Cedric Hüsler59:46
5 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 14 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#34 S. Matthys                #68 D. Nyffeler 100,0% 60:00   
#22 S. Rytz 97,1% 59:16    #35 L. Janett               
Verteidiger Verteidiger
#10 J. Elsener -1       1S 2' #34 R. Back +1          2'
#38 N. Gurtner -1       1S    #81 D. Bartholet ±0       1S 2'
# 8 S. Lüthi ±0       1S    #11 F. Ganz ±0            
#17 J. Nater ±0             #45 J. Gähler ±0            
#77 P. Rytz -1          2' #19 S. Kellenberger +1       1S   
#88 K. Suleski ±0             #47 S. Kindschi ±0       2S   
#25 D. Weisskopf -1       2S 4' #65 V. Oejdemark +1    1A 2S   
# 5 S. Seiler +1            
#95 N. Steiner +1            
Stürmer Stürmer
#14 E. Fogstad Vold                #17 N. Altorfer +1 1T    3S   
#12 L. Fuhrer ±0       4S    #27 E. Faille +1            
#15 S. Heughebaert ±0             #28 R. Figren ±0       3S   
#21 S. Horansky ±0       2S    #16 D. Forget ±0            
#94 C. Hüsler -2       2S 25' #61 J. Füglister ±0       2S   
#19 D. Knelsen ±0       3S    #98 R. Knellwolf ±0       4S   
#89 G. Nunn ±0       2S    # 8 M. Marchon ±0       1S   
#76 C. Oehen -1             #88 D. Meyer +1       1S   
#97 J. Portmann ±0             #13 P. Obrist +1 1T    5S   
#39 R. Schwab ±0       1S    # 9 J. Simek +1    1A 6S   
#72 D. Schwarzenbach ±0       2S 2' #66 A. Spiller ±0       4S   
#11 D. Weder -2       2S   
#93 S. Wyss -2            

Kloten mit viel Krampf im Final

Von Simon Wüst

Eine umkämpfte und über lange Phasen offene Partie entscheiden die Zürcher Unterländer für sich und ziehen in den Playoff-Final ein. Der EHC Olten wehrte sich mit Händen und Füssen, aber ohne Torerfolg lässt sich bekanntlich selten ein Spiel gewinnen.

Der EHC Kloten startete druckvoller als Olten in die Partie, welches eher Mühe hatte in der Befreiung aus dem eigenen Drittel. Allerdings schienen beide Teams nervös, begingen immer wieder kleine Fehler und es gab auch viele Icings. Das torlose Startdrittel bot viele Unterbrüche und wenig hochkarätige Chancen, und wenn dann waren es die Zürcher welche der Führung näherkamen. In der 14. Minute wurde Andri Spiller alleine vor Simon Rytz frei angespielt – er vergab aber diese ausgezeichnete Chance. Drei Minuten später traf Roman Kindschi nur den Pfosten. Ansonsten machte der vielbeschäftigte Rytz in Oltens Tor einen hervorragenden Job und alle Klotner Bemühungen zunichte. Der EHC Olten fand den Tritt noch nicht recht und selbst in Überzahl kam der Puck selten aufs Tor des EHC Kloten und Dominic Nyffeler brauchte nicht einzugreifen.

Auch im Mitteldrittel setzte sich das Spielgeschehen mit vielen Puckverlusten, Ungenauigkeiten und viel Defensivkampf fort. Olten brachte sich mit Strafen zwar unnötig in Bedrängnis, aber auch Kloten konnte im Powerplay nicht überzeugen. Erst beim dritten Anlauf zur Spielmitte lag die Führung förmlich in der Luft. Aber Simon Rytz vermochte gleich mehrere Topchancen der Zürcher Unterländer zu entschärfen und der Pfosten half bei Figrens Schuss auch noch mit. Von Olten war phasenweise nicht viel zu sehen, aber in der 37. Minute trennten sie nur Zentimeter vom Treffer. Der Pfostenschuss von Philipp Rytz prallte vom Teamkollegen ab und Dominic Nyffeler kratzte den Puck spektakulär von der Linie. Und so hiess es auch nach zwei Dritteln unentschieden. Das Spiel mutierte zu einem echten Abnützungskampf – der erste Treffer konnte die Entscheidung bringen…

Im Schlussdrittel vermochten die Solothurner noch weitere Kräfte frei zu machen. Sie machten deutlich mehr Druck aufs Klotener Tor und hielten den Gegner vom eigenen fern. Bis in der 51. Minute überraschend aber nicht unverdient dem EHC Kloten der Führungstreffer gelang. Oejdemark mit einem Schuss von der blauen Linie den Simon Rytz nur abprallen lassen konnte, direkt vor die Füsse von Niki Altorfer und dieser schoss ein. Danach versuchten die Oltner zu reagieren aber es wollte an diesem Abend nicht sein. In der letzten Minute fiel noch ein kurioses Tor – erinnerte einem an den Eigentor-Gegentreffer von Ambri – ins leere Goal, bei dem Janis Elsener eine unglückliche Figur machte. Für Olten ist die Saison nun beendet und Kloten zieht in den Final gegen Ajoie ein.

 

EHC Olten – EHC Kloten 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)

KEB Kleinholz – 0 Zuschauer – SR: Dipietro/Müller, Ammann/Bachelut

Strafen: EHC Olten 5 x 2 Minuten und 1 x 5 Minuten plus Spieldauer (Hüsler) ; EHC Kloten 2 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

EHC Olten: keine verletzten/überzähligen Spieler gemeldet

EHC Kloten: M.Truttmann (abwesend); L.Kälin, R.Brace, D.Guntern, A.Staiger, G.Janett, R.Leone (überzählig)

Bemerkungen: 17.Minute Pfostenschuss EHC Kloten (Kindschi); 33.Minute Pfostenschuss EHC Kloten (Figren); 37.Minute Pfostenschuss EHC Olten (Rytz); 59:02-59:46 EHC Olten ohne Torhüter

Best Player Wahl:

#11 Dominic Weder (EHC Olten)

#68 Dominic Nyffeler (EHC Kloten)

Playoff

Halbfinal

???6605620
???0212342
???6434221
???0550645

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 14. April 2021

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< April 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930