NLB - 2. HF - Mittwoch, 14. April 2021

1 : 5 (1:1, 0:2, 0:2) 

Stadion

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Didier Massy, Stefan Hürlimann; François Micheli, Michael Stalder

Tore

Vincenzo Küng [PP]1:011:08
S. Tschannen, E. Elo
13:551:1Reto Schmutz [PP]
D. Eigenmann, P. Devos
27:171:2Steven Macquat
A. Schnegg
28:331:3Thibault Frossard
L. Frei, J. Hauert
51:231:4Arnaud Schnegg
S. Macquat, D. Eigenmann
56:371:5Reto Schmutz
P. Devos, M. Joggi

Strafen

05:21David Aebischer
2 min - Haken
09:34Lars Frei
2 min - Haken
Effektive Dauer: 94 Sekunden
Hans Pienitz12:36
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 79 Sekunden
46:11Thibault Frossard
2 min - Halten
Mathieu Maret59:30
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 30 Sekunden
59:30Steven Macquat
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 30 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 A. Henauer                #31 S. Müller               
#33 P. Caminada 84,0% 58:35    # 1 T. Wolf 96,8% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
# 7 T. Büsser -1       1S    #24 D. Aebischer +2       2S 2'
#98 L. Christen -1       6S    #51 A. Birbaum ±0       1S   
#53 T. Higgins ±0       1S    #64 D. Eigenmann +2    2A      
# 2 M. Maret -2       1S 2' #93 J. Hauert +1    1A 2S   
# 5 Y. Müller -2       4S    # 6 T. Hofmann ±0            
#11 H. Pienitz -2       2S 2' #18 B. Pouilly +1       1S   
#74 S. Weber ±0             #33 A. Rouiller +2            
Stürmer Stürmer
#47 I. Derungs -1             #43 M. Camichel ±0            
#95 R. Dähler -1       1S    # 8 P. Devos +1    2A      
#84 E. Elo -2    1A 2S    #22 L. Frei +1    1A 1S 2'
#62 T. Gerber ±0             #12 T. Frossard +1 1T    3S 2'
# 9 E. Himelfarb -3             #56 U. Huber +1       4S   
#21 F. Kläy -1       1S    #81 M. Joggi +1    1A      
#27 D. Kummer -1       1S    #91 S. Macquat +2 1T 1A 1S 2'
#18 M. Kämpf -1       5S    #71 D. Muller ±0       1S   
#61 V. Küng -1 1T    3S    #97 S. Mäder ±0       1S   
#17 R. Nyffeler ±0             #28 L. Roberts +2       3S   
#28 E. Schläpfer ±0       1S    #27 R. Schmutz +1 2T    5S   
#51 Z. Torquato -1             #95 A. Schnegg +2 1T 1A 1S   
#71 S. Tschannen -1    1A 2S    #98 J. Zwissler ±0            

HC Ajoie zieht ins Finale ein

Von Daniel Gerber

Der HC Ajoie setzt sich im sechsten Halbfinal-Spiel gegen den SC Langenthal mit 5:1-Toren durch. Damit gewinnen die Jurassier die Serie mit 4:2-Siegen und ziehen damit ins Finale gegen den EHC Kloten ein.

Verlieren verboten, hiess es erneut für den SC Langenthal. Unter dieser Affiche setzte sich der SCL im fünften Spiel auswärts beim HC Ajoie noch durch und verkürzte in der Serie auf 2:3. Doch im sechsten Duell behielten nun die Romands wieder Oberhand.

SCL mit erstem 1:0

In den ersten fünf Halbfinal-Duellen trifft jeweils der HC Ajoie zum 1:0 – im sechsten Duell gelingt nun erstmals dem SC Langenthal das erste Tor der Partie. Dieses Tor ist zugleich das erste Power-Play-Tor des SCL im Laufe dieser Serie gegen die Jurassier.

Zunächst verstreicht eine erste Überzahl-Situation noch ungenutzt, dann aber trifft SCL-Stürmer Vincenzo Küng erfolgreich, nachdem die Scheibe einige Zeit in den SCL-Reihen zirkuliert ist, zu besagtem 1:0.

Aber bereits nach nur rund zwei Minuten später stehen die Gäste aus dem Jura ein erstes Mal mit einem Mann mehr auf dem Eis. Dieses nutzt Ajoie-Offensivmann Reto Schmutz mit seinem zehnten Playoff-Tor den Ausgleich für den HCA erzielt. Zusätzlich verbuchen die Romands noch zwei Metall-Treffer, durch Bastien Pouilly sowie Thibault Frossard.

Ajoie zwingt SCL Rückstand auf

Druckvoll startet der HC Ajoie ins Mitteldrittel. Kurz vor der Mitte des zweiten Abschnitts ziehen die Gäste davon: Mit einem Doppelschlag ziehen die Nordwestschweizer auf 3:1 davon. Steven Macquat schliesst ein Zuspiel von Arnaud Schnegg zur ersten Führung für den HCA ab. Und keine zwei Minuten später trifft Thibault Frossard nach einem weiteren Angriff mit einem Back-hand-Schuss ins rechte, hohe Eck.

Einmal mehr muss der SCL einem Rückstand hinterherrennen. Verschiedentlich erarbeitet sich das Team von Trainer Jeff Campbell verheissungsvolle Abschluss-Möglichkeiten, aber die noch besseren Gelegenheiten zeigt Ajoie, ohne aber die Führung weiter erhöhen zu können.

Ajoie rettet Führung über die Zeit

Der SC Langenthal beginnt das Schlussdrittel mit einer langanhaltenden Druck-Phase. Doch immer wieder verspringt die Scheibe oder fliegt knapp neben dem Tor durch. Etliche Chancen der Marke «Der-muss-doch-nun-rein» verstreichen ungenutzt. Aufgegeben freilich hat sich der SCL nicht.

Dann aber, nach sieben Minuten im dritten Abschnitt, erhält Langenthal ein Power-Play zugesprochen. Dieses kann nicht in ein Tor umgemünzt werden, doch die Heimmannschaft hält den Druck aufrecht … bis zwei Ajoie-Spieler kontern können. Vergeblich versuchen drei SCL-Spieler die beiden noch abzufangen. Steven Macquat und Arnaud Schnegg schliessen zur 4:1-Führung ab und zuletzt trifft Reto Schmutz noch ins leere Tor zum 5:1-Schlussstand.

 

Playoff

Halbfinal

???6605620
???0212342
???6434221
???0550645

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 14. April 2021

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< April 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930