NLB - 3. VF - Mittwoch, 17. März 2021

2 : 0 (1:0, 1:0, 0:0) 

Stadion

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Didier Massy, Stefan Hürlimann; Sandro Gurtner, Fabrizio Bachelut

Tore

Fabio Kläy [PP]1:005:28
E. Himelfarb, L. Christen
Vincenzo Küng [SH]2:036:55
keine Assists

Strafen

01:39Patrick Brändli
2 min - Beinstellen
Yves Müller02:11
2 min - Hoher Stock
04:22Joël Scheidegger
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 66 Sekunden
Tom Gerber11:18
2 min - Hoher Stock
Vincenzo Küng19:50
2 min - Haken
Vincenzo Küng34:42
2 min - Halten
Yves Müller35:24
2 min - Beinstellen
49:17Patrick Spannring
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
49:17Patrick Spannring
2 min - Check gegen den Kopf
Thomas Büsser53:27
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 A. Henauer                #39 B. Rüegger               
#33 P. Caminada 100,0% 60:00    #30 N. Aeberhard 91,3% 58:42   
Verteidiger Verteidiger
# 7 T. Büsser ±0       2S 2' # 3 T. Brennan -1       4S   
#98 L. Christen ±0    1A 2S    #95 A. Molina ±0       4S   
#92 B. Guggenheim +1             #51 P. Parati ±0            
# 2 M. Maret +1       2S    #64 J. Scheidegger -1       2S 2'
# 5 Y. Müller ±0       1S 4' # 5 S. Schmutz ±0       1S   
#11 H. Pienitz ±0       1S    #68 S. Soracreppa ±0            
# 8 A. Törmänen ±0       1S    #33 D. Wildhaber ±0       2S   
Stürmer Stürmer
#95 R. Dähler ±0       1S    #70 C. Bischofberger ±0            
#84 E. Elo ±0       1S    # 4 P. Brändli ±0          2'
#62 T. Gerber ±0          2' #45 J. Fritsche ±0            
# 9 E. Himelfarb ±0    1A 2S    #14 M. Hinterkircher ±0            
#21 F. Kläy ±0 1T    3S    #24 D. Hobi ±0       1S   
#27 D. Kummer ±0       1S    #81 F. Hollenstein ±0       1S   
#18 M. Kämpf ±0       4S    #90 J. Loosli ±0       1S   
#61 V. Küng +1 1T    1S 4' #21 J. Mosimann -1            
#17 R. Nyffeler ±0             #98 F. Rehak ±0       1S   
#13 S. Rüegsegger ±0             #23 A. Rundqvist -1       3S   
#28 E. Schläpfer ±0             #61 P. Spannring ±0       1S 12'
#51 Z. Torquato +1             # 8 A. Wetli ±0            
#71 S. Tschannen ±0       1S   
Weitere
#10 J. Ang -1       2S   

SCL gewinnt Klassiker zum Playoff-Auftakt

Von Daniel Gerber

Der SC Langenthal gewinnt zum Playoff-Auftakt den Klassiker gegen den HC Thurgau. Im engen Duell behält der SCL mit 2:0-Toren die Oberhand gegen den HCT.

In aller Regel bestreiten die beiden Mannschaften äusserst enge Kraftproben. Nicht selten werden stehen bei diesem Duell zuletzt sechs Feldspieler deren fünf beim Gegner gegenüber um dem Spiel noch einmal eine andere Wende geben zu können (wie auch heute).

So auch im heutigen Fight: Früh ging der SCL in Führung, danach aber tat sich punkto Goals wenig – trotz jeder Menge Einsatz auf beiden Seiten.

SCL gewinnt Startdrittel zum Serie-Auftakt

Der SC Langenthal erfreut sich eines frühen Führungstors: Im Power-Play kann das Team von Trainer Jeff Campbell das 1:0 bereits in der sechsten Minute erzielen. Hierbei schliesst SCL-Stürmer Fabio Kläy eine schöne Kombination mit einem sehenswerten Schuss ins linke, hohe Eck ab.

Namentlich in Überzahl erarbeiten sich die beiden Clubs ein paar Chancen, ansonsten aber sind die Räume vor beiden Toren ausgesprochen eng, beide Mannschaften stehen gut gestaffelt und leisten aufopfernde Arbeit im Blocken der Schüsse.

Beide Teams mit solider Abwehr

Jede Menge Aufwand – und grundsolide Abwehrleistungen – zeigen die beiden Equipen auch im Mitteldrittel. Die Ostschweizer streben nach dem Ausgleich. So beispielsweise als Jonathan Ang Anlauf nimmt und in der SCL-Abwehrzone einen langgezogenen Halbkreis fährt um die Scheibe dann vor das Tor zu bringen. Ein verheissungsvoller Moment im Offensiv-Schaffen der «Löien», die dann aber von der gutgestaffelten SCL-Abwehr zunichte gemacht wird.

Küng erhöht in Unterzahl

Immer näher rücken die Thurgauer dem amtierenden Meister. Vor allem in der zweiten Hälfte des mittleren Abschnitts tastet sich die Mannschaft von Trainer Stephan Mair an den ersten Treffer heran und als sich SCL-Stürmer Vincenzo Küng unreglementarisch einsetzt, liegt der Gäste-Ausgleich via Power-Play in der Luft, besonders als dann auch noch SCL-Verteidiger Yves Müller in die Kühlbox setzten muss und der HCT während 79 Sekunden in doppelter Überzahl antreten kann – und dann auch noch der Stock von SCL-Captain Stefan Tschannen bricht … Zuletzt aber übersteht Langenthal diese delikate Phase nicht nur unbeschadet: Als Vincenzo Küng von der Strafbank zurückkehren kann gelangt er kurz danach an die Scheibe, prescht kraftvoll in Torrichtung und trifft trotz Bedrängnis in die entfernte, untere Ecke.

Caminada hält dicht

Dann liegt der Anschlusstreffer in der Luft. In der 44. Minute ist es erneut Jonathan Ang, der im Eilzugs-Tempo ins SCL-Abwehrdrittel vorstösst und alleine vor SCL-Keeper Pascal Caminada auftaucht – dieser aber kann auch in dieser delikaten Szene sein Gehäuse rein halten.

Auch in diesem Abschnitt halten beide Clubs die Räume vor ihren Toren eng bis – auf wenige Ausnahmen – undurchdringlich.

In den letzten 78 Sekunden versucht der HCT das Ruder noch mit sechs gegen fünf Spieler herumzureissen, doch Langenthal hält dicht und lässt sich nicht mehr von der Siegesstrasse abbringen. Trotz 6:3 kleinen Bankstrafen gegen den SC Langenthal lautet das Resultat 2:0. Der SCL gewinnt dank je einem Tor in Überzahl sowie in Unterzahl.

Playoff

Viertelfinal

1Kloten15
8Chx-de-Fds04
2Ajoie12
7Visp01
3Langenthal12
6Thurgau00
4Sierre00
5Olten14

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 17. März 2021

Langenthal - Thurgau

Ajoie - Visp

Kloten - Chx-de-Fds

Sierre - Olten

Kalender

<< März 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031