NLA - Donnerstag, 1. Oktober 2020

4 : 0 (2:0, 1:0, 1:0) 

Zuschauer

3426 Zuschauer (48% Auslastung)

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Miroslav Stolc; Thomas Wolf, Roman Betschart

Tore

Dario Bürgler [PP]1:008:30
L. Fazzini, M. Arcobello
Daniel Carr2:017:28
A. Bertaggia, P. Kurashev
Luca Fazzini3:027:01
M. Bodker, M. Nodari
Daniel Carr4:050:41
R. Loeffel, A. Bertaggia

Strafen

06:53Marcus Krüger
2 min - Stockhalten
Effektive Dauer: 97 Sekunden
Mark Arcobello10:36
2 min - Stockschlag
Matteo Nodari46:46
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#34 N. Schlegel 100,0% 60:00    #35 L. Waeber               
#39 S. Zurkirchen                #30 L. Flüeler 88,9% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#27 A. Chiesa +1       2S    #24 P. Baltisberger ±0       2S   
#72 T. Heed ±0             #96 T. Berni -2       3S   
#58 R. Loeffel +2    1A 1S    # 4 P. Geering ±0            
#22 M. Nodari +1    1A 1S 2' #54 C. Marti ±0       4S   
#37 E. Riva ±0       2S    #74 J. Morant               
#95 T. Wellinger +2       3S    #56 M. Noreau ±0       3S   
#32 B. Wolf ±0             #86 D. Trutmann -3            
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello +1    1A 2S 2' #10 S. Andrighetto -2       3S   
#10 A. Bertaggia +2    2A 3S    #14 C. Baltisberger -2       4S   
#89 M. Bodker +1    1A 1S    #89 D. Diem ±0       1S   
#87 D. Bürgler ±0 1T    3S    #91 D. Hollenstein ±0       5S   
# 7 D. Carr +2 2T    2S    #16 M. Krüger -1       1S 2'
#17 L. Fazzini +1 1T 1A 4S    #87 M. Pedretti ±0            
#16 R. Herburger ±0       3S    #71 F. Pettersson -1       4S   
#96 P. Kurashev +2    1A 2S    #18 R. Prassl ±0            
#12 D. Lammer ±0       1S    # 9 G. Roe -2       2S   
#23 G. Morini ±0       2S    #19 R. Schäppi ±0       1S   
# 9 R. Suri ±0       3S    #13 J. Sigrist ±0            
#21 T. Traber ±0             #28 A. Simic ±0       1S   
#91 J. Walker ±0       1S    #27 R. Wick -1            

Lugano gewinnt Heimpremiere gegen die Lions.

Von Maurizio Urech

Nach einer überzeugenden Leistung besiegten die Bianconeri die ZSC Lions mit 4:0. Dario Bürgler und Daniel Carr trafen schon im Startdrittel, im Mitteldrittel erhöhte Luca Fazzini auf 3:0, bevor Daniel Carr mit seinem zweiten Treffer die Partie endgültig entschied.

Für die erste Partie in dern Cornèr Arena fehlten bei den ZSC Lions die verletzten Blindenbacher und Bodenmann. Bei Lugano Sannitz und Lajunen, Antonietti und Romanenghi waren überzählig.

In einer ausgeglichenen Startphase hatten die Gäste die ersten Möglichkeiten durch Roe und Baltisberger. Dann kamen die Bianconeri zu Ihrer Überzahl welche gut angelegt war und nach dem Zuspiel von Fazzini traf Dario Bürgler herrlich in die hohe Ecke zum 1:0. Nach einem gefährlichen Ablenker von Lammer kamen auch die Gäste zu Ihrer ersten Überzahl, welche aber abgesehen von einem Schuss von Pettersson harmlos war, Herburger kam sogar zu einem Konter. In der 18. Minute bediente Bertaggia Daniel Carr der Flüeler Backhand zum 2:0 bezwang.

Die Lions reagierten anfangs des Mitteldrittels und kamen zu zu zwei gefährlichen Weitschüssen durch Noreau, auf der Gegenseite tankte sich Morini durch, Flüeler rettete in extremis mit dem Schoner. Dann leisteten sich die Lions einen Flüchtigkeitsfehler und nach dem Zuspiel von Boedker kam Lugano zu einer zwei gegen eins Situation und Luca Fazzini traf genau in die entfernte Torecke zum 3:0. Die Lions kamen nur zu wenigen zwingenden Aktionen, am gefährlichsten war ein Ablenker von Prassl nach einem Schuss von Noreau. Kurashev auf der einen, Prassl und C. Baltisberger auf der anderen Seite hatten die nächsten Möglichkeiten. Wenige Sekunden vor Schluss verpasste Nodari alleine vor Flüeler nach dem Zuspiel von Bürgler den vierten Treffer.

Auch im Schlussdrittel kamen die Lions zu den ersten Möglickeiten durch Roe und Pettersson, doch wenig später tauchte Bertaggia alleine vor Flüeler auf, der rettete. In der 47. Minute kamen die Gäste zu Ihrer zweiten Überzahl, doch auch in diesem Fall war das Boxplay der Bianconeri hervorragend und ausser einem Schuss von Pettersson den Schlegel neutralisierte kamen die Lions zu keiner Chance. Vier Minuten später kamen die Bianconeri zu einem Konter, Loeffel verzögerte geschickt und Daniel Carr stand richtig und lenkte die Scheibe zum 4:0 ab. Nach dem Querpass von Bürgler hatte Suri sogar den fünften Treffer auf dem Stock, Flüeler rettete.

Lugano war am heutigen Abend die bessere Mannschaft und verdiente sich den Sieg, Niklas Schlegel feierte gleich einen Shut-out. Ein wichtiger Sieg zum Auftakt für die Mannschaft von Serge Pelletier.letzte Saison kassierte man zum Auftakt zwei Pleiten zu Hause und am Schluss der Qualifikation hatte man eine miserable Heimbilanz.


Dario Bürgler (HC Lugano): Zwei Faktoren machten heute Abend den Unterschied. Einerseits haben wir in den richtigen Momenten die Tore geschossen und andererseits hielt uns Niklas Schlegel mit einigen Big-Saves in der Partie, denn auch die Lions hatten Ihren Chancen. Es war auch schön heute Abend wieder vor mehr Publikum spielen zu können, die Unterstützung der Fans war wichtig."


Best player

*** Daniel Carr (HC Lugano)

** Luca Fazzini (HC Lugano)

* Niklas Schlegel (HC Lugano)



Tabelle

1. Lugano 1 1-0-0-0 4:0 3
2. Lausanne 1 1-0-0-0 5:2 3
3. Bern 1 1-0-0-0 2:0 3
4. Fribourg 1 1-0-0-0 2:1 3
5. Rapperswil 1 0-0-0-1 1:2 0
6. Ambrì 1 0-0-0-1 0:2 0
7. SCL Tigers 1 0-0-0-1 2:5 0
8. ZSC Lions 1 0-0-0-1 0:4 0

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Lausanne - SCL Tigers

Bern - Ambrì

Fribourg - Rapperswil

Lugano - ZSC Lions

Kalender

<< Oktober 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031