NLB - 36. Spieltag - Samstag, 11. Januar 2020

2 : 4 (1:1, 1:2, 0:1) 

Zuschauer

1581 Zuschauer

(Unbekannter Ort)

Schiedsrichter

Pascal Hungerbühler, Anna Maria Wiegand; Steve Wermeille, Patrick Haag

Tore

Niki Altorfer1:008:56
keine Assists
15:061:1Ryan Hayes
N. Meier, V. Backman
23:031:2Fabian Berri
A. Braun, X. Büsser
30:241:3Victor Backman [PP]
J. Sigrist, Y. Brüschweiler
Dominic Hobi [PP]2:335:05
B. Fechtig, L. Frei
59:592:4Ryan Hayes
R. Puide

Strafen

17:53Yannick Brüschweiler
2 min - Beinstellen
Niki Altorfer18:08
2 min - Behinderung
Dominic Hobi28:51
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 93 Sekunden
34:04Victor Backman
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 61 Sekunden
53:07Patrick Sidler
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#92 J. Schwendener                #31 R. Zumbühl 94,9% 60:00   
#30 N. Aeberhard 85,0% 58:47    #80 W. Zürrer               
Verteidiger Verteidiger
#25 F. Collenberg -1             #96 A. Braun +2    1A 1S   
#34 N. Engeler ±0             #27 X. Büsser +2    1A 2S   
#27 B. Fechtig -1    1A 1S    #24 M. Geiger +1       2S   
#51 P. Parati ±0             #91 N. Meier ±0    1A 2S   
#64 J. Scheidegger ±0       1S    #77 B. Peter ±0            
# 5 S. Seiler ±0       2S    #16 P. Sidler -1       1S 2'
#33 D. Wildhaber -1       3S    #33 G. Widmer ±0            
Stürmer Stürmer
#13 N. Altorfer ±0 1T    3S 2' #64 V. Backman +2 1T 1A 2S 2'
# 4 P. Brändli -1       3S    # 9 F. Berni -1            
#18 L. Frei ±0    1A 3S    #90 F. Berri +1 1T    1S   
#24 D. Hobi -3 1T    2S 2' #88 Y. Brüschweiler +1    1A    2'
#81 F. Hollenstein -1       2S    #19 N. Chiquet ±0       1S   
#70 C. Jones ±0       1S    #72 L. Fuhrer ±0       1S   
#26 M. Merola -2       8S    #18 R. Hayes +2 2T    4S   
#28 J. Moser ±0       2S    #15 R. Puide +1    1A      
#94 F. Niedermaier -1             # 8 W. Riedi ±0            
#98 F. Rehak ±0       4S    #17 A. Rizzello -1       1S   
#23 A. Rundqvist -1       1S    #38 J. Sigrist +1    1A      
#26 A. Simic +1            
#71 K. Suter -1       3S   
Weitere
#61 P. Spannring +1       3S   

Erkämpfter Sieg im Thurgau

Von Hanspeter Rathgeb

Die GCK Lions siegten mit 4:2 gegen den HC Thurgau und erhielten dabei den verdienten Lohn für eine geschlossene Mannschaftsleistung, eine hervorragende Defensive und Effizienz im Abschluss.

Die Gäste starteten gleich von der ersten Minute an aggressiv, störten die gegnerischen Angriffe schon im gegnerischen Drittel mit starkem Forechecking. Es war zu merken, dass auch sie diese Partie gewinnen wollten. Es dauerte aber mehrere Minuten, bis es zum ersten Torschuss kam. Doch die Partie wogte hin und her. Ein fataler Fehlpass an der eigenen blauen Linie wurde von Altorfer, dem ex-GCK Lions Junior abgefangen und blitzschnell mit einem Halbhochschuss zum 1:0 verwertet. Sechs Minuten folgte der verdiente Ausgleich. Verteidiger Meier schoss und Hayes lenkte unhaltbar ins Tor.


Die GCK Lions machten auch im zweiten Drittel weiter Druck und leisteten viel Störarbeit. So konnte Thurgau kaum vielversprechende Angriffe aufbauen. In der 24. Minute liessen sie nicht locker, bis Junior Berri die Scheibe nach einem Abpraller zur erstmaligen Führung einschiessen konnte. Es kam noch besser, denn Backman erzielte in Überzahl auch noch das 3:1. Fünf Minuten später sass dieser aber auf der Strafbank, was den Einheimischen den Anschlusstreffer durch Hobi ermöglichte.


Im Schlussabschnitt dominierte Thurgau fast während zwanzig Minuten, legte aber wenig Effizienz an den Tag und scheiterte an Torhüter Zumbühl oder an der Störarbeit der Feldspieler. Hayes traf eine Sekunde vor Schluss noch zum 4:2 ins leere Tor. (hpr)


HC Thurgau – GCK Lions 2:4 (1:1, 1;2, 0:1)

Güttingersreuti, Weinfelden. - 1581 Zuschauer. – SR: Hungerbühler, Anna Maria Wiegand; Wermeille/Haag. – Tore: 9. Altorfer 1:0. 16. Hayes (Meier, Geiger) 1:1. 24. Berri (Braun, Büsser) 1:2. 31. Backman (Sigrist, Brüschweiler – Ausschluss Hobi) 1:3. 36. Hobi (Fechtig, Frei – Ausschluss Backman) 2:3. 60. (59:59) Hayes (Strafe angezeigt – ins leere Tor) 2:4. - Strafen: je 3-mal 2 Minuten.


HC Thurgau: Aeberhard; Parati, Seiler; Scheidegger, Wildhaber; Fechtig, Collenberg; Engeler; Altorfer, Connor Jones, Spannring; Merola, Rundqvist, Hobi; Hollenstein, Brändli, Rehak; Frei, Niedermaier, Moser.


GCK Lions: Zumbühl; Büsser Braun; Peter, Sidler; Geiger, Meier; Widmer; Hayes, Backman, Brüschweiler; Berni, Suter, Rizzello; Simic, Sigrist, Chiquet; Berri, Fuhrer, Puide; Riedi.


Bemerkungen: Thurgau ohne Kellen Jones, Loosli (beide verletzt). GCK Lions ohne Andersson, Burger, Mathew (alle verletzt), Hardmeier (gesperrt), dafür wieder mit Backman. Thurgau ab 58:47 ohne Torhüter. 58:54 Timeout Thurgau. – Torschüsse: 39:20 (9:5, 9:10, 21:5). Best Players: Bernhard Fechtig und Justin Sigrist.


Tabelle

Aktuelle Spiele

Samstag, 11. Januar 2020

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< Januar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031