NLB - 10. Spieltag - Dienstag, 8. Oktober 2019

1 : 0 (1:0, 0:0, 0:0) 

Zuschauer

4163 Zuschauer (55% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Erard Yann, Giancarlo Hendry; Matthias Kehrli, Patrick Haag

Tore

Steve Kellenberger1:011:15
N. Steiner, L. Kälin

Strafen

Fabian Ganz31:45
2 min - Behinderung
Nicholas Steiner44:53
10 min - Unsportliches Verhalten
Nicholas Steiner44:53
2 min - Übertriebene Härte
Nicholas Steiner44:53
2 min - Übertriebene Härte
44:53Alexander Braun
10 min - Unsportliches Verhalten
44:53Alexander Braun
2 min - Übertriebene Härte
44:53Alexander Braun
2 min - Übertriebene Härte
46:42Xeno Büsser
2 min - Halten
47:51Kaj Suter
2 min - Beinstellen
52:26Patrick Sidler
2 min - Halten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#31 A. Seifert                # 1 D. Guntern               
#68 D. Nyffeler 100,0% 60:00    #80 W. Zürrer 97,3% 59:10   
Verteidiger Verteidiger
#11 F. Ganz ±0       1S 2' #96 A. Braun ±0       1S 14'
#66 T. Grossniklaus ±0       5S    #27 X. Büsser ±0          2'
#19 S. Kellenberger +1 1T    4S    #24 M. Geiger ±0       2S   
#47 S. Kindschi ±0       2S    #91 N. Meier ±0            
#92 L. Kälin +1    1A       #77 B. Peter ±0            
#95 N. Steiner +1    1A 3S 14' #16 P. Sidler -1       2S 2'
#36 D. Stämpfli ±0       2S    #33 G. Widmer -1            
Stürmer Stürmer
#27 E. Faille ±0             #64 V. Backman ±0       3S   
#91 D. Forget ±0             # 9 F. Berni ±0            
#69 G. Halberstadt ±0       1S    #88 Y. Brüschweiler ±0       1S   
#98 R. Knellwolf ±0       8S    #19 N. Chiquet ±0       1S   
#97 E. Krakauskas ±0             #72 L. Fuhrer -1       3S   
#23 M. Lehmann ±0             #18 R. Hayes ±0       1S   
#67 R. Lemm ±0       2S    #90 M. Hinterkircher -1       3S   
# 8 M. Marchon ±0       3S    #15 R. Puide ±0       1S   
#14 J. Mettler ±0             # 8 W. Riedi ±0       1S   
#13 P. Obrist +1             #17 A. Rizzello -1            
#65 J. Sturny ±0       5S    #38 J. Sigrist ±0            
#16 F. Sutter +1       1S    #94 A. Simic ±0       2S   
#71 K. Suter ±0       2S 2'

Klotener Zittersieg über die GCK Lions

Von Rolf Schwarz

Eine über weite Strecken fahle Partie findet ihren glücklicheren Sieger im EHC Kloten, welcher mit 1:0 Toren die GCK Lions besiegt.

Abgegeben aus Distanz kurz nach der blauen Linie wird ein Schuss von Kloten-Captain Kellenberger von GCKs Leonardo Fuhrer für seinen Goalie Zürrer unhaltbar abgelenkt zur 1:0 Führung für die Klotener. Zürrer hat heute auf dem Goalieposten der Küsnachter den Vorrang erhalten gegenüber Guntern, obschon dieser sich hat zweimal versuchen können in der National League bei den ZSC Lions, dort aber scheinbar nicht die erhoffte Leistung gezeigt hat.

Im Sturm des zweiten Blocks hat Jules Sturny für die Klotener einen geglückten Einstand gegeben. Sturny (Jg. 1996) hat sämtliche Juniorenstufen beim Heimteam durchlaufen, war zuletzt während drei Saisons in Visp unter Vertrag und gehört aktuell zur ersten Mannschaft der SCL Tigers. Per B-Lizenz ist er neu auch für Kloten spielberechtigt, um mehr Spielpraxis zu erhalten. In seinem Debüt bei der ersten Mannschaft seines Juniorenvereins überzeugt er mit Präsenz und Kreativität in den Angriffen sowie auch mit seiner Physis. Künftig wird er in Kloten die Nummer 86 tragen.

Mit zunehmender Dauer der Partie scheinen sich die Junglöwen sicherer zu fühlen und mehr zuzutrauen. Klotens knapper 1-Tore-Vorsprung ist zu Beginn des Mitteldrittels in Gefahr, die Chancen für die GCK Lions häufen sich. Kloten hat kurz darauf aber wieder klar mehr Spielanteile, kann daraus hingegen keine wirklich zwingenden Chancen kreieren. Zu harmlos und zu durchsichtig sind die Aktionen. Die teils sehr guten Einzelaktionen finden irgendwie nicht zu einem harmonischen Miteinander und dementsprechend oft enden auf diese Weise die vielversprechenden Angriffe der Klotener beim Scheibenverlust und begünstigen einen gegnerischen Vorstoss.

Zur Spielhälfte nimmt GCK-Coach Michael Liniger sein Timeout. Ihm ist offenbar auch aufgefallen, dass sich die Partie zunehmend in die Spielhälfte seines Teams verlagert hat und Kloten dem Ausbau der Führung näher ist, als sein Team dem Ausgleich.

Aus Klotener Sicht plätschert die Partie aber weiterhin auf gefährliche Weise vor sich hin. Kloten ist zwar nach wie vor die bessere Mannschaft, aber es ist allen klar, dass ein Vorsprung mit nur einem Tor sehr schnell zunichte sein kann. Und prompt kommen die GCK Lions in den letzten sechs Minuten vor Ende der Partie mehrere Male zu grossen Chancen. Die grösste davon hatte Simic auf dem Stock bei einem Breakaway. Kompliment an Kloten-Keeper Nyffeler, welcher da so kurz vor Schluss plötzlich noch einmal hat zeigen können, dass er noch präsent ist. In den Schlussminuten scheinen die Nerven der Klotener zu flattern. Das Gästeteam wittert seine Chance und Kloten sehnt sich dem Spielende entgegen.

Mit dem knappsten aller möglichen Resultate können sich die Klotener letztlich aber über die Zeit retten und die drei Punkte sicherstellen.

Telegramm

EHC Kloten – GCK Lions 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 4'163 - Schiedsrichter: Erard/Henry; Kehrli/Haag - Tore: 11:15 Kellenberger (Steiner) 1:0.

Schussverhältnis: 37:23 (13:5, 11:9, 13:8)

Strafen: 3 x 2 Minuten + 10 Minuten (Steiner/autom. Disziplinarstrafe) gegen Kloten, 5 x 2 Minuten + 10 Minuten (Braun/autom. Disziplinarstrafe) gegen Küsnacht.

PostFinance Topscorer: Faille für Kloten, Hayes für Küsnacht

Kloten: Nyffeler D.; Stämpfli, Ganz; Grossniklaus, Kindschi; Steiner, Kälin; Knellwolf, Faille, Lehmann; Sturny, Forget, Marchon; Kellenberger (C), Sutter (A), Obrist (A); Halberstadt G., Lemm, Krakauskas; Mettler.

Küsnacht: Zürrer; Braun, Büsser; Widmer, Sidler; Geiger, Peter; Berni F., Meier; Hayes, Backman, Brüschweiler; Suter, Sigrist, Simic; Hinterkircher, Fuhrer, Rizzello (C); Puide, Chiquet, Riedi.

Bemerkungen: Kloten ohne Figren, Back, Staiger, Füglister und Brunner A. (alle verletzt), Wetli (krank) sowie die Gebrüder Janett G. und Janett L. (beide überzählig); Küsnacht ohne Mathew, Andersson, Zumbühl und Burger (alle verletzt) sowie Hardmeier, Diezi, Meier J., Marchand und Oana (alle überzählig); 32' Timeout GCK Lions; Best Player Kloten: Kellenberger, Best Player Küsnacht: Zürrer.

Tabelle

1. Ajoie 9 5-2-0-2 39:24 19
2. Kloten 10 5-2-0-3 35:20 19
3. Langenthal 9 6-0-0-3 30:20 18
4. Chx-de-Fds 10 5-1-0-4 39:36 17
5. Thurgau 10 4-2-1-3 26:33 17
6. Visp 9 5-0-1-3 35:22 16
7. Olten 9 5-0-0-4 28:23 15
8. Winterthur 10 4-0-0-6 26:45 12
9. EVZ Academy 8 3-0-2-3 22:26 11
10. GCK Lions 10 3-0-0-7 28:39 9
11. HCB Ticino 9 2-0-2-5 27:32 8
12. Sierre 9 2-0-1-6 21:36 7

Aktuelle Spiele

Dienstag, 8. Oktober 2019

HCB Ticino - Winterthur

Visp - Chx-de-Fds

Kloten - GCK Lions

EVZ Academy - Thurgau

Kalender

<< Oktober 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21
222324252627
28293031