NLB - 3. Spieltag - Mittwoch, 18. September 2019

1 : 3 (1:0, 0:0, 0:3) 

Zuschauer

4237 Zuschauer (99% Auslastung)

Litternahalle, Visp

Schiedsrichter

Cedric Borga, Kristian Vikman; François Micheli, Christophe Pitton

Tore

Andy Ritz1:007:51
A. Ranov
42:371:1Gill Ducret
R. Rimann, M. Montandon
57:331:2Auguste Impose
T. Heinimann
59:591:3Guillaume Asselin
G. Bezina, E. Castonguay

Strafen

Sandro Brügger02:51
2 min - Haken
Fernando Heynen33:15
2 min - Stockschlag
Yves Brantschen34:36
2 min - Behinderung
Andy Ritz37:38
2 min - Stockschlag
47:23Thomas Heinimann
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#26 R. Lory 91,7% 58:51    #30 R. Giovannini               
#40 S. Rochow                #36 S. Charlin 96,0% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#33 Y. Brantschen ±0       1S 2' #57 G. Bezina +1    1A 4S   
#42 W. Haueter -1             #20 T. Devesvre ±0            
#80 F. Heynen -2       3S 2' #44 N. Dozin ±0            
#17 J. Nater ±0             #65 E. Guebey ±0            
#27 M. Steiner -2       1S    #49 M. Montandon +2    1A 4S   
#79 S. Wiedmer ±0       1S    #91 S. Smons +1            
# 2 D. Zeiter +1             #28 M. Wyniger ±0       1S   
Stürmer Stürmer
# 9 O. Achermann ±0       2S    # 9 B. Abreu de Nobrega ±0            
#15 S. Brügger -1       1S 2' #38 G. Asselin +1 1T    2S   
#55 D. Burgener -2       2S    #84 E. Bernazzi ±0            
#97 T. Dolana ±0             #27 E. Castonguay +1    1A 3S   
#57 A. Furrer -1       1S    #29 G. Ducret +1 1T    1S   
#86 F. Haberstich ±0             #21 K. Fellay ±0       1S   
#71 P. Hofstetter -2       2S    #19 T. Heinimann ±0    1A 1S 2'
#16 T. Josephs ±0       1S    #97 A. Impose ±0 1T    2S   
#77 M. Keränen ±0       2S    #12 Y. Massimino +1       1S   
#63 A. Ranov +1    1A 1S    #22 L. Privet ±0       1S   
#73 F. Riatsch -2       2S    #18 A. Riat ±0       1S   
#12 A. Ritz +1 1T    4S 2' #13 R. Rimann +1    1A 2S   
#95 S. Spinell -1       1S    #24 M. Vouillamoz +1       1S   

Derbysieg für Sierre

Von Patrik Gattlen

Im ersten Meisterschaftsspiel kam es in der neuen Lonza Arena zum ersten Derby seit sechs Jahren. 4237 Zuschauer bildeten das entsprechende Ambiente.

Die Visper starteten mit viel Elan in die Partie. Brügger fasste in der 3. Minute bereits eine Strafe für die Heimmannschaft. Doch Bezina verlor an der blauen Linie die Scheibe an Achermann. Dieser zog alleine auf Charlin zu und schoss übers Tor. Nach dem ersten Schock erholten sich die Mittelwalliser und zogen ein gefälliges Powerplay auf, ohne jedoch zu reüssieren. In der 8. Minute konnte Ritz und die Visper zum ersten Mal jubeln. Beim ersten Abschluss konnte der Torhüter die Scheibe nur nach vorne abprallen lassen. Ritz war hellwach und schob ein zum Führungstreffer. Dieser Ritz hatte nun bei fast jedem seiner Einsätze eine hochkarätige Möglichkeit das Skore zu erhöhen. Der Gästehüter war nun unter Dauerbeschuss und konnte sich mehrmals auszeichnen. Die Visper dominierten das Spielgeschehen schon fast nach Belieben. Tore wollten im ersten Drittel aber keine mehr fallen.

Auch in den Mittelabschnitt starteten die Gastgeber besser. Was fehlte war der zweite Treffer. Wenn sich das nur nicht rächen sollte. Gegen Mitte schienen auch die Gäste in der Lonza Arena angekommen zu sein. Durch die einseitige Strafenauslegung konnten die Sonnenstädter während 39 Sekunden gar in doppelter Überzahl spielen. Dany Gelinas nahm bereits sein Time Out. Doch ausser einem Treffer an die Torumrandung schaute nichts heraus. Die Visper machten sich in der Folge das Leben weiter schwer durch eigene Strafen. Doch Lory im Visper Tor liess sich nicht bezwingen. Somit endete der Mittelabschnitt ohne Tore. Das Spiel lebte mehr von der Rasse als von der Klasse.

Für Spannung war zu Beginn des Schlussabschnittes also gesorgt. Alatalo liess erstmals die beiden Ausländer zusammen aufs Eis. Josephs wusste nach seiner Verletzungspause in der einen oder anderen Situation zu gefallen. In der dritten Minute konnten die Gäste den Ausgleich bejubeln. Rimans Schuss wurde zum Abpraller, welcher Ducret nach einer Unachtsamkeit verwertete. Das Derby war nun wieder völlig offen. Die Gäste nahmen nun das Spielgeschehen in die Hand und schnürten die Visper im eigenen Drittel ein. In der 48. Minute erhielten die Gastgeber eine Verschnaufpause durch die erste Strafe gegen Sierre. Es war in der Folge ein Auf und Ab mit Torchancen auf beiden Seiten. Der nächste Geniestreich oder der nächste Fehler konnte die Entscheidung bringen. Knapp sieben Minuten vor dem Ende hatten die Visper einen Pfostenschuss zu beklagen. In der 58. Minute jubelten die Sonnenstädter durch einen Treffer von Impose. Genau in der Druckphase der brachte er ein Geschoss auf das Visper Tor, welches im Netz landete. Die letzten 60 Sekunden versuchte es Visp ohne Torhüter. Asselins Treffer sorte für die Entscheidung. Nach sechs Jahren Unterklassigkeit konnten die Sonnenstädter das Derby für sich entscheiden.

EHC Visp – HC Sierre 1:3 (1:0; 0:0; 0:3)

Lonza Arena, 4237 Zuschauer

Borga (55), Vikman (FIN); Micheli (48), Pitton (29)

8. Ritz (Ranov) 1:0; 43. Ducret (Riman; Montandon) 1:1; 58. Impose (Heinimann) 1:2; 60. Asselin 1:3

EHC Visp: 3x2‘

HC Sierre: 1x2‘

EHC Visp: Lory; Wiedmer, Furrer, Keränen, Brügger, Haberstich; Brantschen, Steiner, Dolana, Ritz, Ranov; Zeiter, Nater, Spinell, Achermann, Josephs; Haueter, Heynen, Burgener, Hofstetter, Riatsch

HC Sierre: Charlin; Bezina, Dozin, Massimino, Castonguay, Asselin; Wyniger, Guebey, Impose, Heinimann, Riat; Smons, Montandon, Ducret, Rimann, Vouillamoz; Devesre, Bernazzi, Abreu De Nobrega, Privet, Fellay

Tabelle

1. Ajoie 3 3-0-0-0 18:9 9
2. Sierre 3 2-0-1-0 13:9 7
3. Olten 3 2-0-0-1 14:6 6
4. Winterthur 3 2-0-0-1 9:8 6
5. Kloten 3 1-1-0-1 7:6 5
6. HCB Ticino 2 1-0-0-1 11:10 3
7. Visp 2 1-0-0-1 4:4 3
8. Langenthal 3 1-0-0-2 8:9 3
9. Thurgau 3 0-1-1-1 6:9 3
10. GCK Lions 3 1-0-0-2 10:15 3
11. EVZ Academy 1 0-0-0-1 3:8 0
12. Chx-de-Fds 3 0-0-0-3 7:17 0

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 18. September 2019

Visp - Sierre

Kalender

<< September 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30