Kanada gewinnt Penaltykrimi dank Perfettishow

Von Andreas Robanser

Die Schweden und die Kanadier lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Es war das erste mal überhaupt in dem Turnier, dass die Kanadier in Rückstand geraten. Doch Cole Perfetti glich für die Ahohrnblätter wieder aus. Am Ende machten seine 3 Treffer im Penaltyschiessen den Unterschied aus. Morgen spielt Kanad gegen Russland um Gold und Schweden spielt gegen Finnland um Bronze.

Die Schweden stellten sich gleich als richtig schwerer Gegner heraus. So ging das TreKronor Team das hohe Tempo der Kanadier nicht nur mit, sondern setzte auch immer wieder selbst gute Spielzüge. Die erste ganz gefährliche Chance hatte aber Kanada durch Cole Perfetti, es solte nicht seine letzte sein.

In der 8.Minute dann die erste Strafe und dabei erwischte es den Kanadier Poirier und promt hieß es durch Daniel Ljungman auch 1:0 für die Schweden.

Kanada versuchte zu antworten doch an Jesper Wallstedt gab es zuerst kein vorbei kommen.

Zu Beginn des zweiten Drittel ergab sich eine 4 gegen 4 Situation und dabei zeigten sich die Kanadier als klar stärker und ein Solo von Cole Perfetti sorgte nach nur 35 Sekunden im zweiten Abschnitt für den Ausgleich. Lange blieb es aber nicht bei diesem Zwischenstand, traf doch knapp vier Minuten später Hugo Styf mit einem Weitschuss zur erneuten Führung. Ab diesen Zeitpunkt taten sich die Kanadier richtig schwer und so war es vor allem Tormann Tristan Lennox der sein Team vor einen höheren Rückstand bewahrte.

So musste der wohl einzige Fehler der Schweden in diesem Spiel für den kanadischen Ausgleich sorgen. Leo Lööf verschenkte den Puck an der eigenen Linie an Perfetti und dieser zog wieder alleine auf das schwedische Tor und traf erneut.

Zwar schlugen beide Teams auch im letzten Drittel ein hohes Tempo an, dennoch wollten genau so wie im in der Verlängerung keine Tore fallen. Im Penaltyschiessen traf Ljungmann gleich 2 mal für die Schweden. Da Perfetti aber 3 mal erfolgreich war, ging das Spiel an die Ahornblätter. Somit spielt Schweden gegen Finnland um Bronze und im Finale kommt es zum wohl grössten Klassiker des Eishockey: Russland gegen Kanada.

Telegramm:

Kanada vs. Schweden : 3:2 n.P. (0:1, 2:1, 0:0, 0:0, 1:0)

Breclav, Zimni Stadion

SR: Jerabek, Kika; Gebauer, Lederer.

Strafen: Can: 6x2min – : 3x2min

Tore: 8:29 Ljungman 0:1, 20:35 Perfetti (Lapierre) 1:1, 24:16 Styf (Loof) 1:2, 34:22 Perfetti 2:2, 70:00 Perfetti entscheidender Penalty.

Stimme zum Spiel:

Cole Perfetti:

Es war ein intensives Spiel. Das erste mal waren wir überhaupt hinten in diesem Turnier. Das hat uns sicher mental gefordert. Im Penaltyschiessen musste ich an Jonathan Towes denken, welcher damals bei der u20 Wm auch alle Tore für Kanada schoss. Deswegen hat das Spiel sicher einen speziellen Platz bei mir. Morgen geht es gegen die Russen. Das ist immer ein besonderes Spiel.

Aktuelle Spiele

Freitag, 9. August 2019

Russland - Finnland
4:1 (1:1 0:0 3:0)

Kanada - Schweden

Slowakei - Schweiz

USA - Tschechien

Kalender

<< August 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
192122232425
262728293031