Kanada schlägt Tschechien klar und steht verdient im Final.

Von Maurizio Urech

Dank zwei frühen Toren im Mitteldrittel erhöhten die Kanadier auf 3:0 und waren nicht mehr gefährdet und gewann souverän mit 5:1.

Die Partie begann ausgeglichen, die Kanadier profitierten Eiskalt vom ersten Fehler der Tschechen in der eigenen Zone, Stecher mit dem Pass in die Mitte für Mark Stone der nach sechs Minuten zum 1:0 traf. Nach einer Möglichkeit für Frolik beim ersten Powerplay der Tschechen, parierte Murray einen Direktschuss von Palat nach Vorarbeit von Kubalik und einen Ablenker von Simon nach Zuspiel von Hronek.

Die Kanadier erwischten einen Traumstart ins Mitteldrittel, nach einem Vorstoss von Couturier fühlte sich niemand für den aufgerückten Verteidiger Darnell Nurse zuständig der mit einem Buebetrickli zum 2:0 erfolgreich war. Die Tschechen steckten diesen Verlusttreffer nur schlecht Weg, Stone hatte den dritten Treffer mit einem Ablenker auf dem Stock, auf der Gegenseite kam Jaskin zu einer Möglichkeit. In der 26. Minute erhöhte die Kanadier nach einer schönen Kombination Marchessault-Pierre-Luc Dubois auf 3:0. Damit war der Arbeitstag von Bartosak vorüber er wurde von Francouz ersetzt. In der zweiten Hälfte des Mitteldrittels kamen die Tschechen zu Chancen durch Palat zweimal und Repik, doch Murray war nicht zu bezwingen.

Wer im Schlussdrittel ein Aufbäumen der Tschechen erwartete sah sich getäuscht, nach einem Flügellauf von Mantha verwertete Kyle Turris seinen Rückpass zum 4:0, womit die Partie entschieden war. Dann konnten sich die Torhüter auszeichnen, Francouz stoppte ein Solo von Mantha, Murray eines von T. Zohorna. Nachdem ein Schuss von Couturier von einem Verteidiger auf der Linie abgewehrt wurde, spazierte Verteidiger Thomas Chabot durch die Tschechische Hintermannschaft und traf zum 5:0. Thomas Zohorna traf immerhin noch zum Ehrentreffer für die Tschechen.

Ein von A-Z ungenügender Auftritt der Tschechen die es nie schafften das Momentum auf Ihre Seite zu bringen und die Kanadier waren nach den zwei schnellen Toren im Mitteldrittel nie mehr gefährdet.

25’06 Goaliewechsel Tschechien: Pavel Francouz ersetzt Patrik Bartosak.

Aktuelle Spiele

Samstag, 25. Mai 2019

Kanada - Tschechien

Russland - Finnland

Kalender

<< Mai 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031