Norwegen mit Kantersieg gegen Italien

Von Maurizio Urech

Dank dem 7:1 Sieg gegen Italien sichert sich Norwegen vorzeitig den Klassenerhalt.

Wie erwartet fiel bei den Italiener Diego Kostner für diese wichtige Partie verletzt aus. Es entwickelte sich die erwartet zähe Parte. Traversa vergab bei einer zwei gegen eins Situation die erste Möglichkeit der Partie. In der 16. Minute war es Alexander Reichenberg der mit seinem Direktschuss nach dem Zuspiel von Olimb zum 0:1 traf.

Im Mitteldrittel neutralisierten sich die beiden Teams gegenseitig, die beiden Torhüter parierten die wenigen gefährlichen Schüsse.

Anfangs des Schlussdrittels kamen die Norweger zu einer längeren Drucksituation im Vertedidigungsdrittel der Italiener und Matthias Trettenes traf aus zentraler Position zum 0:2, Zuspiel kam erneut von Olimb. Kaum angespielt jubelten auch die Azzurri Angelo Miceli lenkte einen Schuss von der blauen Linie von Helfer zum 1:2, er hatte den Puck mit dem Schlittschuh abgelenkt da aber keine absichtlich Bewegung zu sehen war, wurde der Treffer gegeben. Doch wenig später war die Euphorie der Italiener über den ersten Treffer an dieser WM bereits, Michael Haga lenkte einen Schuss von Valklave Olsen zum 1:3 ab und als vier Minuten später Tobias Lindström Bernard mit einem haltbaren Backhand-Schuss zum 1:4 erwischte war die Partie entschieden. In den letzten zehn Minuten erhöhten die Norweger dank Sondre Olsen, Martin Roymark und Stefan Espeland in Überzahl auf 1:7.

Damit haben sich die Norweger den Klassenerhalte vorzeitig gesichert, während die Italiener gegen die Österreicher eine letzte Chance haben.

Aktuelle Spiele

Samstag, 18. Mai 2019

Grossbritannien - Slowakei
1:7 (1:3 0:3 0:1)

Schweden - Schweiz

Kanada - Deutschland
8:1 (2:0 2:1 4:0)

Italien - Norwegen

Lettland - Russland

Dänemark - USA
1:7 (0:4 1:2 0:1)

Kalender

<< Mai 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031