Schweden überrollt Österreich.

Von Maurizio Urech

Die Mannschaft von Roger Bader stieg mit der falschen Einstellung in die Partie und kassierte eine 1:9 Ohrfeige.

Die Mannschaft von Roger Bader stieg mit der falschen Einstellung in die Partie gegen den Weltmeister Schweden, man gab dieses Spiel schon im voraus verloren, anders ist es nicht zu erklären dass von der defensiven Disziplin die man gegen die Schweiz sah, bei den Österreicher gar nichts zu sehen war und die Tre Kronor kam spielend leicht zu Ihren Toren bereits im Startdrittel. Natürlich haben die Österreicher morgen eine wichtige Partie gegen Norwegen, aber dies reicht nicht aus um diese Einstellung zu rechtfertigen.

Schon nach 157 Sekunden führten die Schweden mit 2:0. Gabriel Landeskog der zu seinem diesjährigen WM Debut kam eröffnete das Skore nach 69 Sekunden, Pettersson mit dem Assist von hinter dem Tor. Dann konnte Starkbaum einen Schuss von Lindblom nicht festhalten, Marcus Krüger bedankte sich mit dem 2:0. In der sechsten und achten Minute stand William Nylander im Mittelpunkt, zuerst traf er zum 3:0 nach dem Zuspiel von Wennberg, dann bediente er mit einem Querpass Verteidiger Adam Larsson der keine Mühe hatte das 4:0 zu erzielen. Bei einer vier gegen vier Situation traf Adrian Kempe nach 15 Minuten zum 5:0.

Auch wenn die Schweden im Mitteldrittel drei bis vier Gänge zurückschalteten brachten es die Österreicher fertig den Schweden zwei weitere Treffer durch individuelle Fehler zu schenken. Bei einem Powerplay verlor Heinrich die Scheibe als hinterster Mann, Dennis Rasmussen bedankte sich mit dem 6:0 und ein weiterer Fehler im Spielaufbau führte zum 7:0 durch Elias Lindholm.

Vor dem Schlussdrittel gab es nur zwei offene Fragen, Stängeli ja oder nein, Shut-out ja oder nein ? Beide wurden mit nein beantwortet. Die Schweden schossen im Powerplay das 8:0 durch Oliver Ekman-Larsson und das 9:0 durch Elias Pettersson, dann war die Konzentration vollständig Weg und die Österreich kamen zu diversen Gegenstössen in Überzahl und Michael Raffl traf nach dem Zuspiel von Hofer zum Schlussresultat von 9:1.

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 16. Mai 2019

Finnland - Dänemark
3:1 (0:0 2:1 1:0)

Tschechien - Lettland

Kanada - Frankreich
5:2 (3:0 0:1 2:1)

Schweden - Österreich

Kalender

<< Mai 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
202122242526
2728293031