Schweden sichert sich Gold vor Russland

Von Fabian Lehner

Es war eine packende Partie. Die Schweden gingen in Führung, doch die Russen drehten die Partie. Doch lucas Raymond avancierte zum Matchwinner mit seinem Hattrick und sicherte in der OT den sieg für die Nordländer-

Lucas Raymond gelang der 1. Treffer der Partie. Herrlich wie er die Scheibe zwischen dem Verteidiger durch zog und in der weiten Ecke ein Schoss. Da gab es wenig zuhalten für Askarov. Auch wenn die Schweden als erstes trafen, liefen die Russen wesentlich mehr Schlittschuh. Dennoch konnten die Schweden als erste wieder Scoren. Stefan Holmström war für das 2:0 in der 26. Minute zuständig. 5 Minuten später gelang Vasili Podkolzin der Anschlusstreffer zuerst wollten die Schiedsrichter mit einem lachhaften Pfiff den Treffer nicht geben und Podkolzin auf die Strafbank setzten. Das wurde vom Videoreferee aber glücklicherweise korrigiert. Kurz nach Wiederbeginn im letzten Drittel glichen die Russen völlig verdient aus. Rodion Amirov hatte die Ehre. Nun nahm das Spiel richtig Fahrt auf. Maxim Groshev brachte mit einem schönen Schlenzer die Russen sogar in Führung. Praktisch mit wieder einwerfen der Scheibe glich Raymond mit seinem 2. Treffer des Abends wieder aus. In der 56. Minute erzielten die Russen den vermeintliche Siegtreffer durch Podkolzin. Auf dem Video war es aber nicht zu erkennen, wo die Scheibe war. Deswegen ging es auch dank einer Monsterparade von Hugo Anefelt, welcher sonst eher wie ein Fliegenfänger wirkte.

Die Schweden hielten zu Beginn der Overtime die Zügel fest in der Hand. In der 66. Minute erzielte Lucas Raymond den viel umjubelten Gamewinner und machte seinen Hattrick Perfekt. „ Es war ein unglaubliches Gefühl“. sagte Raymond. „In einem so engem Spiel den Titel zu holen und den Puck in den Maschen zusehen.... unglaublich.“ beschrieb er die Szene, welcher den Nordländern den Titel sicherte und seine Gefühlswelt.

Telegramm:

Schweden – Russland: 4:3 (1:0, 1:1, 1:2, 1:0)

Örnsköldsvik, Fjällrävencenter

SR: , Campell, McFarlane; Bowles, Wyonzek.

Strafen: Swe: 2x2min – Rus: 3x2min

Tore: 9:32 Raymond ( Henriksson) 1:0, 25: 53 Holmström 2:0, 31:48 Podkolzin ( Amirov, Kushusnutdinov) 2:1, 40:20 Amirov ( Podkolzin, Kushusnutdinov) 2:2, 50:22 Groshev (Vashenko) 2:3, 50:47 Raymond (Holtz, Broberg) 3:3, 65:44 Raymond (Brannstam, Johanson) 4:3.

Aktuelle Spiele

Sonntag, 28. April 2019

Schweden - Russland

USA - Kanada
5:2 (1:1 3:0 1:1)

Schweiz - Slowakei

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930