Der Gastgeber zieht ins Finale ein

Von Fabian Lehner

Es war eine enge Kiste zwischen den Kanadiern und den Schweden. Kein Team konnte sich mit mehr als einem Tor absetzten. Am Ende behielten die Schweden das bessere Ende für sich.

Im ersten Drittel legten die Schweden durch Patrik Broberg vor. Im Slot verwerte er ein Zuspiel von Karl Henriksson. Doch die Kanadier glichen noch vor der Sirene wieder aus. Connor Zary erwischte Hugo Anefelt und liess ihn alt aussehen. Kurz nach der 2. Sirene gingen die Ahornblätter sogar mit 2:1 in Führung. Adam Newhook schob an Anefelt vorbei. Doch die Führung blieb nicht allzu lange bestehen. Alexander Holtz glich das Spiel mittels Slapshot wieder aus. Im Letzten drittel gelang den Schweden wieder. Holtz war diese mal im Powerplay erfolgreich. Für die Kanadier konnte Zary mit seinem Doppelpak wieder ausgleichen. Der Letzte Treffer von Albin Grewe war dann einer zuviel für die Nordamerikaner. Schweden trifft im Finale auf Russland. Somit ist das Spiel um Gold eine europäische und das Spiel um Bronze eine nordamerikanische.

Telegramm:

Kanada – Schweden: 3:4 (1:1, 1:1, 1:2)

Örnsköldsvik, Fjällrävencenter

SR: Kova, Tscherrig; Pesonen, Shalagin.

Strafen: Can: 7x2min – Swe: 2x2min

Tore: 11:47 Broberg (Henriksson, Holmström) 0:1, 16:14 Zary (Tomasino, Harley/ Ausschluss Hedström) 1:1, 21:27 Newhook (Cozens, Krebs) 2:1, 33:55 Holtz ( Raymond, Henriksson) 2:2, 49:23 Holtz ( Bjornfot, Henriksson/ Ausschluss Cozens) 2:3, 52:49 Zary (Suzuki, Rees) 3:3, 57:29 Grewe (Bjerselius, Holmström) 3:4.

Aktuelle Spiele

Samstag, 27. April 2019

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930