Kanadierinnen spazieren zu Bronze

Von Andreas Robanser

Die Kanadierinnen hatten gegen die Russinnen in Spiel um Platz 3 keine Probleme und siegten am Ende hoch verdient mit 7:0.

Im Spiel um Platz 3 mussten heute die Kanadierinnen ihre Enttäuschung der ersten Semifinalniederlage bei einer Frauen Weltmeisterschaft verkraften, zusätzlich verzichteten die Kanadierinnen auf die angeschlagene Blayre Turnbull. Die Russinnen konnten hingegen recht frei in dieses Spiel gehen, hatten sie doch nichts zu verlieren.

Die Kanadierinnen wollten diesen dritten Platz aber gewinnen, trotzdem benötigten sie erneut recht lange um in Front zu gehen. Dabei traf in der siebenden Minute Natalie Spooner mit einem Buebetrickli. Zehn Minuten später folgte durch Jaime Bourbonnais das 2:0. Die harmlosen Russinnen konnten nichts wirklich dagegen setzten und so ging es in die zweiten 20 Minuten. Dort gelang den Russinnen gleich kein einziger Torschuss. Die Kanadierinnen schrieben durch Rebecca Johnston hingegen ein drittes mal an.

Im letzten Drittel dieses Spiel um Platz 3 trug sich Loren Gabel in die Schützenliste ein. Nachdem Jamie Lee Rattray und Erin Ambrose auf 6:0 erhöhten stellte in der 56.Minute Loren Gabel mit dem 7:0 den Endstand her. In der Folge war warten auf die Schusssirene angesagt und Team Canada konnte zumindest mit dem dritten Platz diese missglückte Weltmeisterschasft abschliessen.

Aktuelle Spiele

Sonntag, 14. April 2019

USA - Finnland

Kanada - Russland

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
2223
24
25262728
2930