Die USA zieht ohne Probleme ins Finale ein

Von Andreas Robanser

Die US-Amerikanerinnen liessen im zweiten Halbfinal dieser Frauen Weltmeisterschaft Russland keine Chance und zogen mit einen 8:0 Sieg erneut in das Finale ein.

Im zweiten Halbfinale trafen die Weltmeisterinnen auf die Russinnen, diese hatten in diesem Spiel viel gut zu machen, gab es doch im Gruppenspiel gleich ein 0:10 Debakel. Doch auch bei der Weltmeisterschaft 2017 sah es für die Russinnen nicht gut aus, hieß es dort doch 7:0 für die US Amerikanerinnen.

Scheinbar zeigten sich die US Amerikanerinnen von ihren Nordamerikanischen Kolleginnen vorgewarnt worden und so ging man dieses Spiel hoch konzentriert an. So spielte sich das Geschähen meist vor dem russischen Tor ab. Der erste Treffer sollte aber erst in der 12.Minute etwas durch Glück gelingen, sprang der Puck doch direkt zu Hilary Knight die frei vor dem Tor stand und so keine Mühe hatte Anna Prugova zu bezwingen. Von den Russinnen war in den ersten 20 Minuten in der Offensive hingegen nichts zu sehen.

Dies schien sich zu Beginn des zweiten Drittels ändern doch dies ermöglichte den US Amerikanerinnen auch mehr Platz den sie auch nutzten. In der 24.Minute erzielte Annie Pankowski die 2:0 Führung und bei einer angezeigten Strafe erhöhte in Minute 27 Emily Pfalzer auf 3:0. In der Folge schlug die USA im Powerplay durch Megan Bozek erneut zu und nur 24 Sekunden später rutschte Anna Prugova der Puck durch in das Tor. Damit war für sie Schluss und Valeria Merkusheva übernahm in der 31.Minute. Merkusheva gelang es dann sieben Minuten keinen Treffer zu erhalten, doch erneut Hilary Knight mit ihren zweiten Treffer im Spiel schlug erneut zu.

Nun war das Spiel gelaufen und so konnten sich die Titelverteidigerinnen sogar leisten ein 5 gegen3 Überzahl verstreichen zu lassen. Megan Bozek in der 47.Minute und Kelly Pannek in der 52.Minute im Powerplay sorgten dann aber für weitere US Tore. Bei 8:0 und der erneut hohen Niederlage für Russland blieb es dann auch und so wartet mit den Finnland morgen Abend einmal andere Gegnerinnen auf die Titelverteidigerinnen aus der USA.

Aktuelle Spiele

Samstag, 13. April 2019

USA - Russland

Kanada - Finnland

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
2223
24
25262728
2930