Die USA liess Schweizerinnen keine Chance

Von Andreas Robanser

Die Weltmeisterinnen waren über 60 Minuten die erwartet klar bessere Mannschaft, am Ende hiess es im dritten Spiel der Schweizer Frauen Nati an der Weltmeisterschaft 0:8 für die USA.

Im heutigen dritten Spiel der Frauen Weltmeisterschaft in Finnland warteten die Weltmeister und Olympiasiegerinnen auf die Mannschaft von Trainerin Daniela Diaz. Die US Amerikanerinnen legten auch gleich ordentlich los und in der vierten Minute bezwang Alex Carpenter erstmals die Schweizer Torfrau Janine Alder. Die Eisgenossinnen kämpften und so fand Phoebe Staenz auch eine gute Chance vor. Je länger die ersten 20 Minuten dauerten um so mehr nahm der Druck des US Teams zu. So traf Dani Cameranesi in der 10.Minute zum 2:0. Phasenweise wurden die Schweizerinnen im eigenen Drittel eingeschnürt und als in der 14.Minute Sarah Forster auf die Strafbank musste schlug die USA durch Alex Carpenter ein drittes Mal zu.

Nach nur 52 Sekunden im zweiten Drittel traf die USA durch Amanda Kessel zur raschen 4:0 Führung. In der Folge verliefen die weiteren Minuten weiter praktisch wie auf einer schiefen Ebene, wobei die Schweizerinnen zumindest aber einen weiteren Gegentreffer verhindern konnten.

Die letzten 20 Minuten verliefen dann aber nicht so gut. Nach 50 Minuten hiess es zwar noch 0:4 doch dann ging es nochmals Schlag auf Schlag. So erhöhte Megan Keller mit zwei Toren in Folge auf 6:0 für ihr Team und und Hilary Knight sowie Dani Cameranesi mit ihren Treffer 24 Sekunden vor dem Ende sorgten für den klaren 8:0 Erfolg der USA.

Livia Altmann meinte das die USA eben die Weltmeisterinnen sind und solche Spiele, trotz des schwierigen Spiels ihr immer viel Spass machen.

Morgen wird es aber wieder spannender, warten auf die Schweizerinnen doch die Gastgeberinnen aus Finnland. Livia Altmann: "Die Finnen sind auch ein starkes Team, aber ich glaube wenn wir aus den Fehlern lernen die wir heute gemacht haben, liegt etwas drinnen."

Frauen Weltmeisterschaft: Schweiz – USA 0:8 (0:3, 0:1, 0:4) Espoo Metro Areena

Aktuelle Spiele

Sonntag, 7. April 2019

Schweiz - USA

Frankreich - Schweden
1:2 (1:0 0:2 0:0)

Kalender

<< April 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930