Schweden steht im Hlinka Gretzky Cup Finale

Von Andreas Robanser

Russland war wohl über das gesamte Spiel das bessere Team, am Ende stehen die Schweden mit 2:1 aber im Finale.

Im ersten Semifinale dieses Hlinka Gretzky Cup trafen Russland und Schweden aufeinander, dabei gab es in den ersten Minuten ein Abtasten der beiden Mannschaften. Die Russen wurden mit Verlauf des Start Drittel aber offensiver. Die Schweden warteten auf Konter und so blieben die ganz grossen Möglichkeiten in den ersten 20 Minuten aus.

Im zweiten Drittel blieb das Spiel auf hohen Niveau doch am verlauf änderte sich nicht viel. In der 25.Minute dann ein Fehler der Russen im Aufbau und dies nutzte Lucas Raymond zu einem Solo, dies wurde von Tormann Yaroslav Askarov aber gestoppt. Nach einem guten Powerplay der Russen nahm die Intensität weiter zu und ohne viel Unterbrechungen ging es Richtung zweite Pause. Die Schweden kassierten weiter Strafen und in der 35.Minute führte dies beinahe zur russischen Führung als ein abgelenkter Schuss an den Pfosten krachte. Zwei Minuten vor der pause dann ein weiterer Pfostenschuss der Russen durch Rodion Amirov. Es blieb aber auch nach 40 Minuten bei 0:0.

Zu Beginn des dritten Drittel nutzte Russland das bereits sechste Powerplay nicht. Schweden hingegen fand durch Victor Söderström der im Alleingang auf das russische Tor zu lief in der 44.Minute eine weitere tolle Möglichkeit vor. Nach einer kleiner Auseinandersetzung waren in der 45.Minute wieder einmal die Schweden in Überzahl und diese nutzten ihren dritten Versuch durch einen Schuss von Philip Broberg von der blauen Linie zur 1:0 Führung. Die Russen versuchten den Druck zu erhöhen, dies gelang ihnen aber einfach nicht und so musste eine Einzelaktion her. Diese kam 114 Sekunden vor dem Ende durch Vasili Podkolzin, dieser spazierte beinahe durch die schwedischen Linien und drückte den Puck unter den Goalie zum Ausgleich in das Tor. Aus dem ersten Finale nach 2009 wurde es aber nichts, unterlief den Russen doch 44 Sekunden vor dem Ende ein schwerer Fehler und so konnte Karl Henriksson völlig alleine stehend zur erneuten schwedischen Führung einschiessen.

Aktuelle Spiele

Freitag, 10. August 2018

USA - Kanada

Slowakei - Tschechien
3:8 (1:1 1:3 1:4)

Schweden - Russland

Schweiz - Finnland

Kalender

<< August 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031