Zwei Shorthander innert 13 Sekunden und Bronze war sicher

Von Pascal Zingg

Das Team USA verabschiedet sich versöhnlich von seinem Publikum. In einem einseitigen Spiel schlagen sie Tschechien nach schwachem Start klar mit 9:3.

Bronzespiele haben ihre eigene Logik. Man weiss nie so genau, wer die Medaille wie fest will. Ähnliches sah man auch am heutigen Nachmittag. So war das sportliche Niveau im ersten Drittel äusserst bedenklich. Es dauerte fast 20 Minuten, bis zumindest die US-Boys in Fahrt kamen. So schnappte sich Trent Frederic die Scheibe von Gegenspieler Martin Kaut und versenkte sie zum 0:1 in Unterzahl. Nach der Pause dauerte es weitere 9 Sekunden, bis die Amis ihren zweiten Shorthander nachlegen konnten.

Mit dieser Führung verspürte man bei den US-Boys plötzlich so etwas wie Spielfreude. Sie liessen noch einmal ihre offensive Klasse aufblitzen und nahmen die Tschechen Mal für Mal auseinander. Zum Schluss des Drittels hiess es daher bereits 0:7. Obwohl das Spiel damit entschieden war, kamen nun auch die Tschechen in Fahrt. Kaut und Pavlik zeigten mit einem Doppelschlag innert 18 Sekunden, dass auch sie Eishockey spielen können.

Unter dem Motto „spielen und spielen lassen“, versuchten danach beide Teams offensives Hockey zu zelebrieren. Dies hatte den vierten Treffer von Trent Frederic, sowie jene von Kurovsky und Harper zur Folge. Dank einem 9:3-Sieg jubelte man bei den US-Boys nicht nur über Bronze. Neben dieser Tatsache notierte man auf der Pressetribüne auch noch einen neuen US-Rekord. Diesen stellte Kieffer Bellows mit eindrücklichen neun Turniertoren auf.

Telegramm:

Tschechien – USA 3:9 (0:1, 0:6, 3:2)

KeyBank Center, Buffalo: 7122 Zuschauer. – Scheidsrichter: Schuckies (GER), Sjövist (SWE); Kilian (NOR), McCrank (CAN). – Tore: 19:56 Frederic (Ausschluss: Samberg!) 0:1; 20:09 Poehling (J. Anderson, Perunovich; Ausschluss: Samberg!) 0:2; 24;18 J. Anderson (Tkachuk, Mittelstadt) 0:3; 25:52 Frederic (Hughes, Tufte) 0:4; 27:23 Bellows (Penalty) 0:5; 32:55 Frederic 0:6; 39:01 Bellows (Norris) 0:7; 40:43 Kaut (Hajek, Necas; Ausschluss: Hughes) 1:7; 42:11 Pavlik (Kodytek, Vala) 2:7; 45:41 Frederic (Bellows, Harper; Ausschluss: Kaut) 2:8: 47:45 Kurovsky (Kodytek, Pavlik) 3:8; 57:10 Harper (Samberg) 3:9. – Strafen: 2 x 2 Minuten gegen Tschechien; 4 x 2 Minuten gegen die USA.

Tschechien Korenar (25. - 40. Skarek); Hajek, Budik; Vala, Galvas; Sala, Hrdinka; Kral; Zachar, Kaut, Reichel; Necas, Zadina, Michnac; Kurovsky, Chytil, Pavlik; Hrabik, Lauko, Safin; Kodytek.

USA: Oettinger (57. Swayman); Fox, Samberg; Lindgren, Perunovich; Peeke, M. Anderson; Poehling, Yamamoto, Bellows; Tkachuk, Mittelstadt, J. Anderson; Norris, Harper, Jones; Hughes, Tufte, Frederic.

Bemerkungen: USA ohne Lockwood, Brown, Woll.

Aktuelle Spiele

Freitag, 5. Januar 2018

Unbekannt - Unbekannt

Unbekannt - Unbekannt

Kalender

<< Januar 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031