NLA - Samstag, 7. Oktober 2017

2 : 0 (0:0, 1:0, 1:0) 

Zuschauer

7061 Zuschauer (ausverkauft)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Andreas Koch, Gordon Schukies; Nicolas Fluri, Roman Kaderli

Tore

Garrett Roe [PP2]1:023:36
R. Diaz, V. Stalberg
Viktor Stalberg2:053:09
keine Assists

Strafen

Fabian Haberstich16:10
2 min - Beinstellen
21:48Adam Hasani
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 108 Sekunden
22:07Jonathan Mercier
2 min - Hoher Stock
Timo Helbling36:33
2 min - Beinstellen
David McIntyre39:48
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Viktor Stalberg46:54
2 min - Übertriebene Härte
46:54Jonathan Mercier
2 min - Übertriebene Härte
49:50Cody Almond
2 min - Crosscheck
53:09Jonathan Mercier
Penalty
Johann Morant60:00
20 min - Disziplinar
Carl Klingberg60:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Johann Morant60:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Johann Morant60:00
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
60:00Cody Almond
20 min - Disziplinar
60:00Nathan Gerbe
10 min - Disziplinar
60:00Cody Almond
5 min - Übertriebene Härte
60:00Cody Almond
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
60:00Nathan Gerbe
2 min - Check von hinten
Effektive Dauer: 0 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 S. Aeschlimann                #33 L. Chuard               
#51 T. Stephan 100% 60:00    #29 R. Mayer 91.7% 57:35   
Verteidiger Verteidiger
#16 R. Diaz ±0    1A 2S    #57 G. Bezina -1       3S   
#42 T. Geisser ±0             #20 J. Fransson ±0       5S   
#77 R. Grossmann +1             #17 A. Jacquemet ±0       3S   
#56 T. Helbling ±0          2' #58 R. Loeffel ±0       6S   
#74 J. Morant +1       2S 24' #22 J. Mercier -1          4'
#18 D. Schlumpf ±0       1S    #77 H. Tömmernes ±0       3S   
#14 L. Stadler ±0             #55 D. Vukovic ±0            
Stürmer Stürmer
# 3 N. Diem ±0             #89 C. Almond -1       1S 29'
#94 F. Haberstich ±0          2' # 7 N. Gerbe -1       4S 12'
#19 T. Kast ±0       1S    #10 A. Hasani ±0       1S 2'
#48 C. Klingberg ±0       5S 2' #79 T. Heinimann ±0            
#10 D. Lammer +1       1S    #94 M. Holdener ±0            
#46 L. Martschini ±0             #97 A. Impose ±0            
# 7 D. McIntyre ±0       2S 2' # 9 D. Riat ±0       2S   
# 9 G. Roe +1 1T    3S    #71 T. Richard ±0       3S   
#57 F. Schnyder ±0       1S    #96 N. Rod -1       1S   
#88 S. Senteler ±0       1S    #86 K. Schweri ±0            
#25 V. Stalberg +1 1T 1A 4S 2' #14 J. Simek ±0            
#26 R. Suri ±0       1S    #21 T. Traber ±0            
#92 Y. Zehnder ±0             #18 J. Wick ±0       1S   

EVZ gewinnt Duell der Defensiven

Von Fabian Lehner

Der EVZ und Genf lieferten sich ein Taktikgeplänkel der besseren Sorte. Es war kein Augenschmauss für die Zuschauer mit wenigen echten Torchancen. Am Ende gewann das Heimteam mit einem Fussballresultat

Beide Teams kamen bereits in den ersten 2 Minuten zu gefährlichen Abschlüssen. Danach gelang es Zug aber das Heft in die Hand zu nehmen und die Zentralschweizer kamen zu einigen guten Abschlüssen. Robert Mayer blieb aber Herr der Lage. Bis zur 10. Minute konnte sich Tobias Stephan also etwas entspannen. Dann gelang es den Genfern sich zu lösen und ihrerseits sich gute Abschlusspositionen zu erarbeiten. Stephan meisterte diese Phase aber genau so gekonnt wie sein gegenüber. In der 16. Minute gab es die erste Strafe der Partie. Obwohl die Genfer Powerplay spielen konnten, gehörte die grösste Chance den Zugern mit einem Breakawy. Betonung auf Chance und nicht Tor. Somit blieb es beim 0:0 und mit diesem Resultat verabschiedeten sich die Teams in die Pause. Es war nicht ein Spektakuläres aber gutes Drittel der beiden Teams.

Das zweite Drittel begann gut für das Heimteam. Innerhalb von 30 Sekunden mussten 2 Genfer auf die Strafbank. Raphael Diaz bediente Garret Roe im hohen Slot und dieser bezwang Mayer auf der Fanghandseite. Die Genfer schienen aber nicht geschockt zu sein und hatte gleich nach Ablauf der Reststrafe eine gute Abschlussmöglichkeit. Da beide Mannschaften taktisch diszipliniert blieben, war es weiterhin ein Hochstehendes wenn auch spektakelarmes Spiel mit leichten Vorteilen für Zug.

4 Minuten vor Drittelsende gab es die zweite Strafe für die Zuger. Obwohl dieses im Gegensatz zum ersten Powerplay zu gefallen wusste, liessen die Genfer die Gelegenheit ungenutzt verstreichen.

Die Genfer starteten besser ins Schlussdrittel, nicht nur weil sie das Drittel im Powerplay beginnen konnten. Sie waren zu diesem Zeitpunkt das hartnäckigere Team. Die Zuger verteidigten aber gut, so das Stephan wenige echte Paraden Zeigen musste. Am Drehbuch änderte sich bis in die 30. Minute nichts. Dann durfte der EVZ, nach einigen gefährlichen Kontern, wieder im Powerplay spielen. Doch auch dieses konnte nicht für Higlights sorgen. Die Partie schien langsam aber sicher auf ein 1:0 hinaus zulaufen. Da wurde Viktor Stalberg in der 54. auf dem Weg zum Tor gefoult. Andreas Koch entschied richtigerweise auf Penalty! Stalberg verwandelte diesen souverän! Somit wurden die Zuschauer doch noch mit einem zweitem Tor belohnt! Auch wenn Genf noch sein Timeout nahm und es ohne Torhüter versuchte, am Heimsieg des EVZs änderte dies nichts.

Stimmen zum Spiel:

Carl Klingberg: Es war hartes Spiel. Sie haben gut Forgecheckt und es uns nicht einfach gemacht. Wir waren nicht wircklich überrascht, das sie versucht haben offensiv zu spielen, auch wenn das in der Vergangenheit anderst war. Die "Schlägerei" mit Cody Allmond ganz am schluss war eigentlich nichts. Ich gewann den Kampf weil er einfach frustiert war. Aber Am Ende des Tages zählt nur eins: Wir haben die 3 Punkte!

Tabelle

1. +1 Zug 11 7-2-0-2 35:23 25
2. -1 Bern 10 7-1-1-1 45:22 24
3. +1 Lugano 11 7-1-0-3 40:24 23
4. +1 Davos 11 7-0-1-3 32:26 22
5. -2 Fribourg 12 7-0-1-4 29:31 22
6. Biel 11 5-1-0-5 36:31 17
7. ZSC Lions 11 4-2-1-4 34:32 17
8. SCL Tigers 11 2-2-1-6 27:38 11
9. +2 Ambrì 11 3-0-1-7 27:38 10
10. Lausanne 9 2-0-3-4 23:32 9
11. -2 Servette 11 2-1-1-7 20:33 9
12. Kloten 11 2-0-0-9 17:35 6

Aktuelle Spiele

Samstag, 7. Oktober 2017

Davos - ZSC Lions

Fribourg - Bern

Kloten - Ambrì

Lausanne - SCL Tigers

Lugano - Biel

Zug - Servette

Kalender

<< Oktober 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
161718192022
23242526272829
3031