Last Minute Sieg der Tschechen

Von Pascal Zingg

Tschechien feiert gegen Finnland einen viel umjubelten 2:1-Sieg. Beide Mannschaften lieferten sich im Abendspiel von Montréal eine Defensivschlacht mit wenigen Highlights. Lange hatte es deshalb den Anschein Tore könnten nur dann fallen, wenn die Torhüter daneben greifen würden. Einen ersten Fehler machte Veini Vehilainen, als ihm in der 5. Minute ein abgelenkter Schuss über die Fanghand sprang. Noch schlechter sah derweil Jakub Skarek in der neunten Minute aus, als er sich in der nahen Ecke von Joona Luoto erwischen liess. Als schliesslich alle mit einer Verlängerung rechnete gelang es Michael Spacek doch noch dieses Spiel zu entscheiden.

Telegramm:

Tschechien – Finnland 2:1 (1:1,0 0:0, 1:0)

Bell Center, Montreal: 4703 Zuschauer. – Schiedsrichter: Björk (SWE), Stricker (SUI); Paley (RUS), Vandosten (CAN). – Tore: 4:27 Krenzelok (Necas) 1:0; 8:46 Luoto 1:1; 58:42 Spacek (Musil, Zboril) 2:1. – Strafen: 1 x 2 Minuten gegen Tschechien; 2 x 2 Minuten gegen Finnland.

Tschechien: Skarek (Vladar); Kvasnicka, Hronek; Zboril, Kalina; Krenzelok, Hrdinka; Vala; Stransky, Spacek, Musil; Kurovsky, Necas, Kase; Koblizek, Chlapik, Jasek; Reichel, Soustal, Suchy.

Finnland: Vehilainen (Kaarlehto); Valimäki, Saarijärvi; Juolevi, Heiskanen; Vaakanainen, Je. Mattila; Vayrynen, Rautanen; Kuokkanen, Borgström, Vesalainen; Ruotsalainen, Räsänen, Koivula; Björkqvist, Ju. Mattila, Luoto.

Aktuelle Spiele

Montag, 26. Dezember 2016

Tschechien - Finnland

USA - Lettland

Schweden - Dänemark

Kalender

<< Dezember 2016 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031