NLB - 38. Spieltag - Sonntag, 16. Januar 2005

3 : 3 (1:1, 0:2, 2:0) n.V.

Zuschauer

637 Zuschauer (29% Auslastung)

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Danny Kurmann; Marc Brodard, Daniel Zosso

Tore

11:080:1Luca Triulzi
D. Peer, J. Hardegger
Kevin Gloor [PP2]1:111:29
P. Meichtry, C. Moggi
28:491:2Paul Di Pietro
T. Vauclair, M. Haueter
35:151:3Paul Di Pietro
L. Tambijevs, M. Haueter
Kevin Gloor2:357:46
S. Moggi
Sandro Moggi3:359:05
K. Gloor, F. Debrunner
mit zusätzlichem Feldspieler

Strafen

Marco Gruber09:15
2 min - Behinderung
10:41Matthias Baechler
2 min - Halten
Effektive Dauer: 48 Sekunden
11:20Andreas John
2 min - Halten
Marco Gruber14:34
2 min - Unerlaubter Körperangriff
Sandro Bruderer16:38
2 min - Halten
25:22Grégory Christen
2 min - Hoher Stock
Kim Lee Lindemann27:38
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Kim Lee Lindemann27:38
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
27:38Nicolas Bernasconi
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
27:38Nicolas Bernasconi
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Daniel Schnyder29:55
10 min - Check von hinten
Andy Furrer29:55
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Andy Furrer29:55
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Daniel Schnyder29:55
2 min - Check von hinten
29:55Daniel Peer
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
29:55Daniel Peer
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
36:16Jürg Hardegger
2 min - Übertriebene Härte
39:38Corrado Menghini
2 min - Halten
Sandro Bruderer41:19
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 0 Sekunden
41:19Nicolas Bernasconi
2 min - Bandencheck
Effektive Dauer: 0 Sekunden
Kim Lee Lindemann48:05
2 min - Stockschlag
48:05Tristan Vauclair
2 min - Halten
55:18Marc Haueter
2 min - Behinderung
Lukas Grauwiler59:44
2 min - Unerlaubter Körperangriff

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
L. Genoni                J. Müller               
M. Schoder       65:00    M. Flückiger       65:00   
Verteidiger Verteidiger
T. Jakob                N. Bernasconi             6'
K. Lindemann             6' F. Collenberg               
P. Meichtry       1A       J. Hardegger       1A    2'
D. Schnyder             12' M. Haueter       2A    2'
P. Sidler                A. John             2'
L. Laakso               
C. Menghini             2'
J. Pan               
M. Tschudy               
Stürmer Stürmer
M. Bieber                M. Baechler             2'
S. Bruderer             4' R. Capaul               
F. Debrunner       1A       G. Christen             2'
A. Furrer             4' M. Juri               
K. Gloor    2T 1A       R. Lüdi               
L. Grauwiler             2' A. Pasqualino               
M. Gruber             4' D. Peer       1A    4'
C. Moggi       1A       L. Tambijevs       1A      
S. Moggi    1T 1A       L. Triulzi    1T         
M. Schoop                T. Vauclair       1A    2'
M. Trachsler               
S. Wanner               
M. Wichser               
Weitere Weitere
M. Grieder                P. Di Pietro    2T         

Mit viel Herz einen Punkt erkämpft

Von Hans Peter Rathgeb

Nach der Niederlage vom Samstag in Sierre (0:3) drohte den GCK Lions auch beim sonntäglichen Heimspiel gegen Chur eine weitere Niederlage. Erst zwei Minuten vor Schluss gelang Gloor das 2:3 und eine Minute vor Ende Sandro Moggi der Ausgleich mit sechs Feldspielern.

Zweimal mussten die GCK Lions an diesem Wochenende ohne Ausländer antreten. In Sierre gelang ihnen beim 0:3 nicht einmal ein Torerfolg. Dies ist im Moment auch wieder das grösste Problem. Zwar spielen die jungen Akteure gefällig, kombinieren raffiniert, gewinnen Zweikämpfe, aber niemand schiesst die Tore. Allerdings verdienten sich beim sonntäglichen Spiel gegen Chur beide Torhüter Bestnoten, Matthias Schoder bei den Zürchern und Michael Flückiger bei Chur.

Bei je einem Ausschluss traf Triulzi in der 12. Minute zum 0:1 für Chur. Danach kam Gruber von der Strafbank zurück und ein weiterer Churer musste hinaus. Die 5:3-Überzahl dauerte gerade mal neun Sekunden, bis Captain Gloor für die GCK Lions ausgleichen konnte.

Die Partie wogte hin und her und wies hohen technischen Gehalt auf. Chur muss angesichts seiner Tabellenlage ein grosses Kompliment gemacht werden, denn es war absolut ebenbürtig. Seine besten Spieler waren Torhüter Flückiger sowie Di Pietro und Triulzi. Etwa bei Spielmitte gelang Di Piertro im Nachsetzen der erneute Führungstreffer. Sieben Minuten später erhöhte der Kanadier gar auf 1:3.

Die GCK Lions kämpften vorbildlich und erreichten im Schlussabschnitt ein klare Überlegenheit. Doch erst zwei Minuten vor Schluss gelang Kevin Gloor der Anschlusstreffer. Als Trainer Lautenschlager seinen Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzte, wurde der Druck wie gewünscht erhöht und führte durch Sandro Moggi prompt zum verdienten Ausgleich.

Tabelle

1. Basel 38 25-0-7 144:78 57
2. Biel 38 22-0-12 149:123 49
3. Sierre 38 20-0-11 122:118 46
4. GCK Lions 38 18-0-13 139:104 43
5. Langenthal 38 17-0-15 118:115 41
6. Visp 38 18-0-15 133:111 41
7. Chx-de-Fds 38 15-0-15 121:118 39
8. Chur 38 13-0-20 130:135 30
9. Olten 38 9-0-20 120:168 26
10. Thurgau 38 11-0-22 117:144 24
11. Ajoie 38 6-0-28 87:163 16

Aktuelle Spiele

Sonntag, 16. Januar 2005

Visp - Unbekannt

Biel - Olten

Thurgau - Sierre

Basel - Langenthal

GCK Lions - Chur

Kalender

<< Januar 2005 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31