Spenglercup, 6. Spieltag - Finale Sonntag 31.12.2000



Davos erstmals seit 42 Jahren wieder Sieger des Spengler-Cups

 
 Davos Team Canada 
4:2 (1:2, 1:0, 2:0)
Zuschauer
7680 Zuschauer (ausverkauft).
Schiedsrichter
Schimm,Peer,Linke.
Skorer
6. Samuelsson (Falloon) 1:0.
35. Falloon (Samuelsson) 2:2
53. Nilsson (Samuelsson) 3:2
59. Falloon (Samuelsson) 4:2
 Skorer
10. (9:16) Roy (Lindberg, Murray) 1:1
11. (10:42) Dubé (Martin, Bright) 1:2
Aufstellung
Weibel; Gianola, Kress; Strömberg, Kiprusoff; Jan von Arx, Bayer; Ott; Schocher, Rizzi, Baumann; Rothen, Fischer, Paterlini; Bohonos, Miller, Rüthemann; Falloon, Nilsson, Samuelsson; Müller.
 Aufstellung
Cousineau; Ratushny, Belanger; Julien, Zalapski; Poudrier, Martin; Measures; Roy, Murray, Lindberg; Banham, Parks, Ferguson; Marois, Dubé, Hogue; Sheppard, Di Pietro, Bright.
Bemerkungen
Davos ohne Häller, Equilino und Fröhlicher (alle nicht eingesetzt), Team Canada ohne Peca (rekonvaleszent) sowie Ledyard und Heaphy. 38. Pfostenschuss Paterlini. Team Canada ab 19:34 ohne Goalie.
Bericht:
Erstmals seit 42 Jahren hat der HC Davos wieder den Spengler-Cup gewonnen. Im Final schlugen die Schweizer das Team Canada dank Toren der Schweden Samuelsson und Nilsson sowie zwei Treffern von Pat Falloon mit 4:2.

Sehr stark spielte ein weiteres Mal der Davoser Goalie Lars Weibel, der zahlreiche Torchancen der starken Kanadier zu Nichte machte.