hockeyfans.ch,
auch beim Spenglercup
"since 1998"
26.12.2000 - 31.12.2000
74. Spenglercup in Davos
 · Link zum Spenglercup-Portal auf hockeyfans.ch:
   alle Spiele, alle Tore, alle Sieger. Seit 1998.


Davos erstmals seit 42 Jahren wieder Sieger des Spengler-Cups

Erstmals seit 42 Jahren hat der HC Davos wieder den Spengler-Cup gewonnen.
Im Final schlugen die Schweizer das Team Canada dank Toren der Schweden Samuelsson und Nilsson
sowie zwei Treffern von Pat Falloon mit 4:2.


Matchtelegramm

Teilnehmer:

HC Davos
Kölner Haie (D)
Jokeit Helsinki (Fin)
HC Sparta Prag (CZ)
Team Canada
Klicke auf die Teamsymbole um die Kaderlisten zu betrachten!!

Spielplan:

Dienstag, 26. Dezember 2000
HC Sparta Prag-HC Davos3:2 n. P. (0:1, 1:0, 1:1, 0:0); 2:0 Pen.
Jokeit Helsinki-Kölner Haie4:3 n. P. (0:2, 2:1, 1:0, 0:0); 2:1 Pen.
Mittwoch, 27. Dezember 2000
Jokerit Helsinki-Team Canada0:3 (0:1, 0:1, 0:1) Matchtelegramme
Kölner Haie-HC Davos0:3 (0:0, 0:2, 0:1) Matchtelegramme
Donnerstag, 28. Dezember 2000
Team Canada-Kölner Haie2:2 (1:1, 0:0, 1:1, 0:0) n.V.; 0:2 Penaltys. Matchtelegramme
HC Sparta Prag-Jokerit Helsinki2:0 (1:0, 1:0, 0:0) Matchtelegramme
Freitag, 29. Dezember 2000
Kölner Haie-HC Sparta Prag5:1 (0:0, 2:1, 3:0) Matchtelegramme
HC Davos-Team Canada3:1 (0:0, 2:0, 1:1) Matchtelegramme
Samstag, 30. Dezember 2000
HC Davos-Jokerit Helsinki3:1 (0:0, 2:0, 1:1) Matchtelegramme
Team Canada-HC Sparta Prag5:4 (2:3, 1:1, 2:0) Matchtelegramme
Sonntag, 31. Dezember 2000
F     I     N     A     L     E
 
HC Davos-Team Canada4:2 (1:2, 1:0, 2:0) Matchtelegramme


Tabelle

1.Team Canada4301*13:97
2.HC Davos4301*11:67
3.Kölner Haie4202*11:105
4.Sparta Prag4103*9:133
5.Jokeit Helsinki41035:112
* Verlängerung/Penaltyschiessen verloren = 1 Punkt

Auszeichungen

Skorer:
1.Morgan Samuelsson(Davos)8 (4/4)
2.Pat Falloon(Davos)7 (3/4)
3.Fredrik Nilsson(Davos)5 (1/4)
4.Frank Banham(Canada)4 (4/0)
5.Vladimir Vujtek(Prag)4 (2/2)
6.Christian Dubé(Canada)4 (2/2)

Torhüter:
1.Petter Rönnquist(Davos)98,36 %
2.Petr Prikryl(Prag)93,10 %
3.Pasi Nurminen(Helsinki)92,95 %
4.Joseph Heiss(Köln)92,45 %

Das All-Star-Team (von den Journalisten gewählt):
Frank Banham
(Canada)
Kevin Miller
(Davos)
Lonny Bohonos
(Davos)
John Miner
(Köln)
Jaroslav Nedved
(Prag)
 Lars Weibel
(Davos)
 

Beste Spieler (von Turnier-Jury bestimmt):
Feldspieler: Lonny Bohonos (Davos)
Torhüter: Lars Weibel (Davos)

Fairplay:
1.Jokerit Helsinki4/28
2.Davos5/30
3.Team Canada5/32
4.Sparta Prag4/67
5.Kölner Haie4/93