Arosa verlängert mit Trainer Schrepfer

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 23:00 - Medienmitteilung

Der Club ist glücklich, am Tag seines 98. Geburtstages die weitere Zusammenarbeit mit seinem wichtigsten Mitarbeiter bekannt geben zu können. Der EHC Arosa und Cheftrainer Rolf Schrepfer verlängern den auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2025.

Mit Beginn des neuen Vertrages wird Rolf Schrepfer im Frühling 2023 seine vierte Saison als Cheftrainer beim EHC Arosa in Angriff nehmen. Schrepfer führte bereits in seinem ersten Jahr die Mannschaft in die Spitzengruppe der MySports League, ehe die Meisterschaft wegen Corona abgebrochen wurde. In der vergangenen Saison gewann er mit dem Club sensationell den Schweizer Cup und holte somit 40 Jahre nach der letzten Trophäe wieder einen Pokal für den EHC Arosa. In der laufenden Spielzeit positionierte Rolf Schrepfer das Team in der Spitzengruppe der höchsten Amateurliga und steht auch im Cup wieder in den Halbfinals.

Basis der konstanten, sportlichen Erfolge ist das sehr professionelle Denken und Handeln, das mit Rolf Schrepfer beim EHC Arosa wieder Einzug gehalten hat. Auf und neben dem Eis verlangt Schrepfer ungemein viel. Gleichzeitig gelingt es ihm, mit dem Spagat, den die Spieler zwischen dem grossen hockeytechischen Aufwand und den beruflichen Herausforderungen zu bewältigen haben, ausserordentlich gut umzugehen.

Rolf Schrepfer benötigte kaum Bedenkzeit, um sich das Angebot der Vertragsverlängerung zu überlegen: „Die Arbeit mit der Mannschaft macht mir ungemein viel Spass. Die Spieler ziehen voll mit, erscheinen jeden Tag mit Freude und glauben an unseren eingeschlagenen Weg. Die Zusammenarbeit mit der Vereinsführung ist äusserst angenehm und das Umfeld stimmt. Auch wenn die Zukunft der Swiss League unklar ist, ist es unser aller Traum, eines Tages den Sprung in die zweithöchste Liga zu schaffen. Daran arbeiten wir jeden Tag.“

EHC Arosa-Geschäftsführer Adrian Fetscherin zur weiteren Zusammenarbeit mit Rolf Schrepfer: „Rolf ist in vielerlei Hinsicht ein absoluter Glücksfall für den EHC Arosa. Ich schätze die Zusammenarbeit mit ihm sehr. Täglich zu sehen, welchen Umgang er mit der Mannschaft hegt und pflegt, wie akribisch er arbeitet, scheinbar Endlosenergie an den Tag legt und Spieler und Club mit seiner Erfahrung stets versucht besser zu machen, ist die Bestätigung der weiteren Zusammenarbeit.“

Der EHC Arosa freut sich sehr über die vorzeitige Vertragsverlängerung mit seinem Cheftrainer und wünscht Rolf Schrepfer für die weitere Zukunft jetzt schon viel Erfolg.