Ambrì mit neuen Ausländern und Heim

Sonntag, 31. Juli 2022, 18:24 - Medienmitteilung

Shore und McMillan komplettieren die Ausländer-Fraktion. Der Hockey Club Ambrì-Piotta freut sich, die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Stürmer André Heim bis zum Ende der Saison 2024/2025 bekannt zu geben.

Der 24-jährige kam im Sommer 2021 aus Bern in die Leventina und absolvierte in seiner ersten Saison mit dem HCAP 55 Spiele, in denen er 14 Tore und 16 Assists verbuchen konnte. André durchlief die Juniorenabteilung des Hauptstadtclubs und absolvierte in seiner Karriere insgesamt 253 Spiele in der National League, in denen er 86 Punkte (29 Tore und 57 Assists) erzielte.

Gleichzeitig freut sich der HCAP, die Verpflichtung des amerikanischen Centers Nick Shore bis zum Ende der Saison 2022/2023 bekannt zu geben. Der 29-jährige aus Denver wurde 2011 von den Los Angeles Kings gedraftet und gab in der Saison 2014/2015 sein NHL-Debüt für die kalifornische Franchise. In seiner Karriere trug Nick Shore (185 cm x 88 kg) auch das Trikot der Ottawa Senators, der Calgary Flames, der Toronto Maple Leafs und der Winnipeg Jets und absolvierte insgesamt 304 Spiele in der NHL, in denen er 18 Tore und 41 Assists verbuchen konnte. Shore spielte auch zwei Saisons in der AHL beim Farmteam der Kings, den Manchester Monarchs, und erzielte in 129 Einsätzen 38 Tore und 61 Assists. In der Saison 2014/2015 gewann er den Calder Cup (AHL-Meistertitel). In der Saison 2018/2019 wechselte Nick Shore nach Europa, wo er in der KHL bei Metallurg Magnitogorsk 43 Spiele absolvierte (21 Punkte, 5 Tore und 16 Assists). In der Saison 2020/2021 absolvierte Shore dann fünf Spiele in der Slowakei (10 Punkte) mit Dukla Trencin, bevor er in die Schweiz wechselte. Mit dem EV Zug absolvierte Nick 35 Spiele (35 Punkten, davon 8 in 13 PlayoffSpielen) und gewann den Schweizer Meistertitel. In der vergangenen Saison kehrte der Amerikaner im Trikot von Sibir Novosibirsk in die KHL zurück und erzielte in 49 Einsätzen 26 Punkte (10 Tore und 16 Assists). Auf internationaler Ebene gewann der Center 2010 die Goldmedaille bei der U18-Weltmeisterschaft und nahm mit der US Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen 2022 in Peking teil.

Schliesslich freut sich der HCAP, die Vereinbarung für eine Saison mit dem Kanadier Brandon McMillan als siebten Ausländer bekannt zu geben. Der 32-jährige (180 cm x 86 kg), der in der dritten Runde von den Anaheim Ducks gedraftet wurde, kam auf 178 Einsätze in der NHL, in denen er 39 Punkte (16 Tore und 23 Assists) für Anaheim, Arizona und Vancouver verbuchen konnte, sowie auf 167 Einsätze in der AHL mit 36 Toren und 41 Assists. In seiner Karriere hat McMillan insgesamt 239 Spiele in der KHL absolviert, in denen er 51 Tore und 52 Assists verbuchen konnte. 2017 nahm er ausserdem im Trikot von Dinamo Riga am Spengler Cup teil. In der vergangenen Saison bestritt McMillan 48 Spiele im Trikot vom HCAP und erzielte dabei 14 Tore und 9 Assists