Alain Berger tritt zurück

Mittwoch, 29. Juni 2022, 11:12 - Medienmitteilung

Der vierfache SCB-Meisterspieler Alain Berger gibt mit 31 Jahren seinen Rücktritt bekannt.

Alain Berger wechselte im Novizenalter von Burgdorf nach Bern. Mit der Nachwuchsabteilung SCB Future gewann er auf Stufe U17 und U20 die Meisterschaft. Mit 17 Jahren debütierte der Flügelstürmer in der ersten Mannschaft. Auf höchster Stufe folgten für Berger vier weitere Meistertitel (2013, 2016, 2017, 2019) sowie zwei Cupsiege (2015, 2021).

Berger war von 2004 bis 2009 und von 2012 bis 2022 fester Bestandteil des SCB. Dazwischen hatte er je zwei Saisons im nordamerikanischen Junioreneishockey (Oshawa Generals) sowie in der AHL (Hamilton Bulldogs) verbracht. Nun hat sich der Berner mit 31 Jahren entschieden, seinen Rücktritt als Eishockeyprofi zu geben.

«Natürlich hätte ich mir mit Blick auf die letzte Saison einen anderen Abschluss gewünscht. Aber ich durfte mit dem SCB viele schöne Momente erleben und bin extrem stolz auf das, was ich mit dem Team erreichen durfte», sagt Berger. Neben den vier Meistertiteln bleibt ihm die Kameradschaft in bester Erinnerung. «Viele Mitspieler sind zu Freunden geworden. Ich bin froh darüber, besteht der Kontakt nach wie vor. Ich wünsche der Mannschaft viel Erfolg und werde den SCB weiterhin mit Interesse verfolgen.»

Berger hat mit seiner Familie den Lebensmittelpunkt nach Kanada in die Region London Ontario verschoben. Betreffend Zukunft sagt er: «Sie wird ausserhalb des Eishockeys liegen. Ich habe einen Plan und einiges aufgegleist. Noch ist aber nichts spruchreif.»

SCB-COO Rolf Bachmann sagt: «Alain Berger gehörte auf dem Eis selten zu den Auffälligsten. Dennoch war er ein wichtiger Bestandteil der verschiedenen Meisterteams und ein wertvolles Puzzlestück des SCB. Er verkörperte Tugenden wie Teamspirit, Leidenschaft, Zuverlässigkeit und diente den jüngeren Spielern als Vorbild. Wir danken Alain für seinen grossen Einsatz über all die Jahre hinweg und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.»