Thurgau arbeitet mit Davos und Fribourg zusammen

Dienstag, 24. Mai 2022, 16:40 - Medienmitteilung

Der HC Thurgau schliesst im Hinblick auf die kommende Saison Vereinbarungen mit den National League Clubs HC Davos und Fribourg-Gottéron.

HC Davos Der HC Davos war bereits in früheren Jahren Partnerteam des HC Thurgau. Auf die kommende Saison wird nun eine Vereinbarung zwischen den beiden Ostschweizer Teams getroffen, welche die Ausleihe von zwei aufstrebenden jungen HCD-Spielern regelt. Der Stürmer Gian-Marco Hammerer (19) sowie der Verteidiger und gebürtige Weinfelder Tim Minder (19), welche beide bereits NL-Spiele mit Davos absolviert haben, gehören ab August und für die ganze Saison zum Kader des HC Thurgau. Der HC Thurgau hat sich dafür entschieden diesen beiden Talenten eine Chance im Swiss League Kader zu geben und freut sich auf die Verstärkung. Die Vereinbarung gilt vorerst nur für die Saison 2022/23.

Fribourg-Gottéron Mit Fribourg-Gottéron wird ebenfalls eine Vereinbarung zur Ausleihe eines Spielers für die bevorstehende Saison an den HC Thurgau getroffen. Die beiden Vereine haben sich darauf geeinigt, dass ein Platz im Kader des HC Thurgau durch einen Spieler von FribourgGottéron besetzt wird. Die Absprache, welcher Spieler das sein wird erfolgt im Verlaufe des Sommertrainings. Die Vereinbarung gilt ebenfalls für die Saison 2022/23. Die Partnerschaft mit den SC Rapperswil-Jona Lakers wird nicht weitergeführt. Auch mit den SCRJ Lakers wären Vereinbarungen zu einzelnen Spielern allerdings weiterhin möglich