Dem SCB fehlen bis zu 12 Stammspieler

Donnerstag, 20. Januar 2022, 20:29 - Roman Badertscher

Für das morgige Heimspiel des SC Bern gegen den HC Fribourg-Gottéron müssen die Mutzen auf zehn bis zwölf ihrer Stammspieler verzichten. Dies gab der SCB am Donnerstagabend auf ihrer Webseite und den Social Media Kanälen bekannt.

Bereits im Auswärtsspiel in Fribourg fehlten der Mannschaft von Headcoach Johan Lundskog sechs Feldspieler verletzungsbedingt. Aufgrund von erneuter Corona-Isolation, Corona-Quarantäne und ganz normaler Grippe kommen zu den sechs Verletzten vier bis sechs weitere Absenzen hinzu. Der SCB wird damit so stark wie noch nie auf seinen eigenen Nachwuchs setzen. Unter dem Motto "Jetzt erst recht!" gehen die Berner unter anderem mit Ronny Dähler, Santiago Näf und Noah Fuss ins Zähringer Derby und sind auf jede Unterstützung von den Rängen angewiesen. In Bern gilt demnach ab sofort: Zämesta!