Inlinehockey-WM: Schweiz auf Rang 7

Mittwoch, 22. September 2021, 06:03 - Marlène Wittwer

Die Schweiz beendet die Inlinehockey-WM in Roccaraso (Italien) auf dem siebten Schlussrang.

Am Sonntag stand für die Schweizer das letzte Spiel der diesjährigen WM gegen die Slowakei auf dem Programm. Das erste Tor in dieser Partie schoss die Slowakei, doch rund eine Minute später konnten die Eidgenossen ausgleichen. Bis zur Pause erzielten die Schweizer noch vier weitere Tore zum 5:1 Pausenresultat. In der 2. Halbzeit war es die Slowakei, welche zuerst ins Tor traf, doch nur 27 Sekunden später erhöhten die Eidgenossen wieder auf 6:2. Die Slowaken konnten noch zwei weitere Treffer erzielen, doch der Sieg der Schweizer war nie in Gefahr. Somit gewannen die Eidgenossen die Partie mit 6:4 und belegen an dieser WM den 7. Schlussrang.

Gewonnen hat die diesjährige WM in Roccaraso (ITA) Tschechien, welches Kanada im Finale gleich mit 7:0 bezwang. Den Sieg im Bronzespiel holte sich Spanien, welches mit 6:2 gegen Italien gewann.