IHL mit 3 neuen Teams, Absage an Feldkirch

Mittwoch, 3. März 2021, 16:44 - Martin Merk

Die grenzüberschreitende, österreichische ICE Hockey League (vormals EBEL) nimmt Olimpija Ljubljana, Pustertal und Znojmo auf. Eine Absage gab es für Feldkirch.

De ICE Hockey League unseres östlichen Nachbarlands wird von 11 auf 14 Teams aufgestockt. Drei Clubs wurden heute in einer Abstimmung aufgenommen.

Der tschechische Club Orli Znojmo kehrt nach einem Jahr Pandemiepause in die Liga zurück. Für Olimpija Ljubljana aus der slowenischen Hauptstadt ist es ebenfalls eine Rückkehr, nachdem man in den letzten Jahren finanziell kleinere Brötchen backen musste. Mit Pustertal aus Bruneck wird eine zweite Mannschaft aus der italienischen Grenzregion Südtirol in der Liga dabei sein. Ljubljana führt die Tabelle der zweitklassigen Alps Hockey League an, wo Pustertal Dritter ist. Neunter ist dort die VEU Feldkirch an der Schweizer Grenze, deren Bewerbung nicht angenommen wurde.