NHL: Heimniederlage für New Jersey

Samstag, 27. Februar 2021, 21:43 - Maurizio Urech

Die New Jersey Devils unterlagen den Washington Capitals mit 2:5.

New Jersey steigerte sich nach einer schwachen Anfangsphase, doch am Schluss war der 0:3 Rückstand nach 14 Minuten nicht mehr zu korrigieren. Washington ging dank einem Doppelschlag durch Garnet Hathaway (4.) und Daniel Sprong (6.) früh mit 0:2 in Führung. In den folgenden Minuten kam New Jersey zu einigen Chancen, Goalie Vanecek legte sein Veto ein. In der 14. Minute führte ein Puckverlust durch Will Butcher in der Offensiv-Zone zu einem drei gegen eins Konter für die Gäste, diesen verwertete Lars Eller zum 0:3. In der 19. Minute kam New Jersey zur ersten Überzahl und nach dem Weitschuss von P.K. Subban stand Nico Hischier richtig und verkürzte auf 1:3.

Im Mitteldrittel nahm New Jersey den Schwung mit und in der 27. Minute war es Pavel Zacha der nach dem Zuspiel von Nico Hischier zum 2:3 verkürzte, Vanecek hatte kurz zuvor seinen Stock verloren.

Im Schlussdrittel dominierte New Jersey über weite Strecken und in der 42. Minute hatte Zacha nach einer herrlichen Kombinatio Hischier-Bratt den Ausgleich auf dem Stock, Vanecek hielt die Führung für Washington fest. In der 52. Minute landete ein Befreiungsschlag von Carlsson genau auf dem Stock von Jakub Vrana der schneller als Nico Hischier war und mit der ersten Torchance für Washington im Schlussdrittel erhöhte er auf 2:4. In der 56. Minute kam New Jersey zu einer kurzen Überzahl, Nico Hischier hatte Pech als er von einem abgelenkten Schuss von P.K. Subban im Gesicht getroffen wurde. Nick Dowd traf in der 60. Minute zum 2:5 ins leere Tor.

Nico Hischier gewann 13 von 24 Face-Offs, erhielt 18:02 Eiszeit, blockte einen Schuss, schoss zweimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Jonas Siegenthaler war bei Washington erneut überzählig.

Weitere Resultate

Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers 2:3

Ottawa Senators - Calgary Flames 3:6